A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, für und ber Anarchisten **

Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021



Abonniere! Deutsche Nachrichten

Oder klick

http://ainfos.ca/cgi-bin/mailman/listinfo/a-infos-de

Oder klick

Entdecke alle die anderen OPTIONEN
ein mehrsprachiger Informationsdienst von, für, und ber AnarchistInnen **


Wir haben uns selbst eine Aufgabe gegeben.
Die Schreiber der Menschen zu sein.
Auf der anderen Seite der Geschichte,
hat die Geschichte begonnen.
Und sie wird neue Autoren haben.
Sie pulsiert.
Und wir auch.


Entdecke die OPTIONEN die zur Verfgung stehen.
Sie enthalten auch verschiedene Sprachlisten, Projektlisten, und verschiedene Formen der Verteilung.
Schaut euch Mailman
Das automatisierte Email-Zentrum für A-Infos...

Im Kampf für eine freie Gesellschaft verärfentlichen wir Nachrichten und Artikel in mehreren Sprachen und decken ein breites Feld an Bereichen des Kampfes ab.
Dies schlieär den Kampf am Arbeitsplatz und den Kampf für die Umwelt genauso ein wie den Kampf gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie.

lots of work to do

A-INFOS-ORG

Die A-Infos Nachrichtenlisten sind auf demokratische Weise durch eine internationale organisatorische Kollektive geleitet. Hier ist beschrieben wie man mitmachen kann. Im Besonderen ermutigen wir Frauen, nicht-englisch sprechende Menschen, und die, die ausserhalb von Europa und Amerika wohnen. Hier ist eine Liste unserer aktuellen Richlinien.


A-INFOS VISION

Das A-Infos Projekt wird von einer internationalen Kollektive revolutionärer antiautoritärer, antikapitalistischer AktivistInnen koordiniert, die am Klassenkampf beteiligt sind und diesen als einen absolut sozialen Kampf sehen.

Dies sind Leute, die sich selbst als revolutionäre Klassenkampf- und soziale AnarchistInnen sehen, als Anarcho-KommunistInnen, libertäre KommunistInnen und Andere, die gleiche Meinungen haben, aber andere Bezeichnungen verwenden.

A-Infos ist organisiert von Leuten, die der Ansicht sind, dass Anarchismus eine soziale Theorie ist, und dass eine Revolution notwendig ist, um die neue klassenlose Gesellschaftsordnung zu schaffen, und dass diese Revolution nur durch die groär Mehrheit der arbeitenden Menschen durchgeführt werden kann.

Die genaue Art des Anarchismus über die wir sprechen und die wir fördern, ist der Anarchismus der Haymarket Märtyrer und deren, die von Marx von der Ersten Internationalen ausgeschlossen wurden, weil sie seine autoritäre Einstellung und elitäre, avantgardistische Abwertung der Massen der Arbeiterklasse kritisierten.

Wir unterstützen nicht die Art des Anarchismus, wie er von einigen pseudo-Modernen und pseudo-Revolutionären vertreten wird, die symbolische Aktivitäten als Ersatz fr den Massenkampf sehen, oder die Art des Anarchismus der "Humanisten", die andere Aufgaben als gleich oder bedeutender ansehen, als den revolutionären Kampf um das kapitalistische System abzuschaffen.

Die Arbeit des Projektes ist weder durch Egoismus und egozentrischen Individualismus inspiriert, noch durch Primitivismus, "freien Kapitalismus ohne Staat" oder gar einen Staat ohne freien Kapitalismus der die momentane kapitalistische Ordnung ablehnt, aber keine lebensfähige Alternative der modernen Gesellschaftsordnung des Friedens, der Gleichheit und Solidaritär anbietet.

Es reicht nicht aus, dass Individuen und Gruppen anarchistische Etiketten für ihre Texte benutzen, damit diese ber A-Infos verteilt werden.

Im Kampf für eine freie Gesellschaft veröffentlichen wir Nachrichten und Artikel in mehreren Sprachen und decken ein breites Feld an Bereichen des Kampfes ab. Dies schließt den Kampf am Arbeitsplatz und den Kampf fr die Umwelt genauso ein wie den Kampf gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie. Das Projekt der A-Infos verteilt auch Nachrichten über den anti-Kolonialisierungskampf indigener Völker gegen Siedler, deren Besatzung und die Marginalisierung, und auch über anti-nationalistische und anti-regionale SeperatistInnenkämpfe, denn ArbeiterInnen haben kein Land außer der Welt als ein Ganzes.

A-Infos ist eine spezialisierte Presseagentur, die (wie wir es sehen) im Dienst der Bewegung von revolutionären antikapitalistischen AktivistInnen steht, die in den verschiedenen sozialen Kärpfen gegen die kapitalistische Klasse und deren Gesellschaftssystem involviert sind.

A-Infos ist kein offener "freier" Dienst, der alles veröffentlicht was "wir" für Gut heiärn A-Infos ist nicht Indymedia. Es ist vor allem ein freies Werkzeug zur Verteilung von Informationen von und über Kollektiven von AnarchistInnen (und anderen antiautoritären RevolutionärInnen), die im Kampf tärig sind.

Die A-Infos ArbeiterInnen denken nicht, dass wir diejenigen sind, die entscheiden, wer ein "echter" Anarchist ist oder nicht. Da unsere Mittel begrenzt sind, haben wir trotzdem das Recht und die Pflicht, autonom darüber zu entscheiden, was wir veröffentlichen und was nicht, und was das Beste unter den eingesendeten Nachrichten ist. Die Freiheit der Zusammenarbeit, auf der A-Infos gegründet ist, ist ohne die Freiheit auch nicht zusammenzuarbeiten, nichts wert, wenn die ArbeiterInnen sich so entscheiden.

A-Infos muss eine Rolle in der weltweiten anarchistischen Bewegung spielen. Information ist Stärke. Das Projekt hilft, ein Gefühl einer internationalen Bewegung zu schaffen. A-Infos ist, in einem bestimmen Umfang, eines der wenigen internationalen organisatorischen Werkzeuge der Bewegung. Um diese Rolle jedoch zu behalten, muss das Projekt ein Werkzeug im Dienst der Bewegung bleiben und kann kein Informationsdienst sein, der jedem offen steht.

A-Infos ist nicht einfach ein internes Werkzeug der Bewegung. Genauso wie die anarchistische FAQ präsentiert es auch die Bewegung einem größeren Publikum und einer neuen Generation um diese mit den internationalen Aspekten der Bewegung vertraut zu machen.

A-Infos ist ein autonomer Pressedienst, der kein Sprachrohr irgendeiner "sozialen" Bewegung darstellt. Auch wenn selbst ernannte Anarchisten (oder sogar echte) beteiligt sind, ist es nicht garantiert, dass A-Infos Beiträge verärfentlicht. Selbst wenn wir mit einer Bewegung sympathisieren, heißt das nicht, dass der Artikel verärfentlicht wird.

Also verteilt A-Infos die Neuigkeiten und Analysen, die seine MitarbeiterInnen mit der nicht-autoritären Weltgemeinschaft von AktivistInnen teilen will hauptsächliche Artikel von antiautoritären revolutionären Kollektiven und Berichte über direkte Aktionen des sozialen Kampfes der AktivistInnen und der normalen Leute in ihrem täglichen Leben.

Jeder, der mit dem von uns zur Verfügung gestellten Dienst unzufrieden ist, kann gerne andere Dienste nutzen oder ihren/seinen eigenen Gründen.

A-Infos ist ein Organisierungswerkzeug, ein Propagandawerkzeug und ein Informationswerkzeug der Bewegung und stellt nicht nur "Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten" dar.

Durchsuche ainfos mit Google.com

we will pull through!


Neueste Schlagzeilen:

(de) cab anarquista - 24J: Starke Leute auf der Straße gegen die Völkermord-Regierung! Schaffen Sie Menschenmacht! (ca, en, it, pt)[maschinelle Übersetzung]
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 31 07:35:41 GMT 2021

Die Taten gegen die Regierung Bolsonaro markieren die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit diesem Völkermordprojekt. Wir müssen noch weiter gehen, denn diese faule Realität wird sich nicht über Nacht ändern. Es ist notwendig, jetzt an der Basis, in den Nachbarschaften, in Gewerkschaften, unter Studenten, in Frauenbewegungen, in sexueller Vielfalt, mit einheimischen Völkern, im Bauernkampf, in den Besetzungen, in gegenseitigen Unterstützungsaktionen in den quebradas, kurz gesagt, zu handeln an jedem Ort, wo sich die unterdrückten Klassen organisieren und kämpfen. ---- Wir müssen uns organisieren, um täglich zu kämpfen, zusammen mit den Aktionen, um kämpferische Aktionen von Blockaden, Streiks, Streiks und Streikposten aufzubauen. Die Frente Amplio, die wir bilden ...


(de) cab anarquista: 25. Juli: Tag der Tereza de Benguela und der schwarzen, lateinamerikanischen und karibischen Frauen (ca, en, it, pt)[maschinelle Übersetzung]
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 31 07:35:29 GMT 2021

Hutarchist0 Kommentare 25. Juli , Aufstand für das Land , Latin American and Caribbean Black Woman , Tereza de Benguela ---- Es ist ein sehr wichtiges Datum, da es uns die politische Pflicht auferlegt, uns erneut den Widerstandskolonnen dieser Frauen anzuschließen. ---- Wenn sie unter doppelter systemischer Unterdrückung durch Geschlecht und Rasse erleiden, bringen sie uns auch ein Beispiel und eine Stärke des Kampfes, ebenso wie die Quilombos, die Dörfer, wie die Machete der indigenen Tuíra. ---- Im Bild der Einsamkeit Carolina Maria de Jesus und Tereza de Benguela ---- Lecken A4 Download ---- Mit Blick auf den gegenwärtigen brasilianischen Kontext mit der Covid-19-Pandemie und der Todespolitik der völkermörderischen Regierung von Bolsonaro/Mourão/Guedes wissen ...


(de) Canada, Collectif Emma Goldman - Haiti: Die haitianische Bevölkerung befürchtet die Ankunft ausländischer Militärtruppen (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 31 07:30:57 GMT 2021

In der Nacht vom 6. auf den 7. Juli wurde der haitianische Präsident Jovenel Moïse von einem Kommando in seinem Haus in Pétion-Ville ermordet. Seit diesem Ereignis ist das Land erneut in eine schwere Krise gestürzt und Unsicherheit herrscht mehr denn je. Während die Stunde der Spurensuche ist, die zur Verhaftung der Mörder führen wird, hält die haitianische Bevölkerung den Atem an und die Angst vor dem, was das Volk der Perle der Antillen durchmachen muss, ist greifbar. Kürzlich hat Premierminister Claude Joseph die Idee aufgeworfen, ausländische Militärtruppen (von den Vereinten Nationen und den Vereinigten Staaten) zum Schutz der lebenswichtigen Infrastruktur des Landes wie des Flughafens in der Hauptstadt Port-au-Prince und des Mains aufzurufen Häfen. ...


(de) freiburg.fau: Was ist eigentlich die FAU? - Eine Einführung in die Idee & Arbeitsweise einer Basisgewerkschaft
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 31 07:30:43 GMT 2021

Freitag, 6. August 2021 | 18:00 | Büro für grenzenlose Solidarität (Adlerstraße 12) ---- *** Bitte achtet auf aktuelle Ankündigungen. Je nach Corona-Lage muss der Vortrag Online stattfinden *** ---- Wer das Wort Gewerkschaft hört, denkt meist sofort an die IG Metall oder Verdi. Große Organisationen, bei denen man Mitglied werden kann, seinen Beitrag zahlt und alle paar Jahre im Rahmen der Tarifverhandlungen von den bezahlten Funktionär:innen zum Warnstreik aufgerufen wird. Politisch stehen diese Gewerkschaften in weiten Teilen der Sozialdemokratie nahe, was sich vor allem in ihrer Politik des Interessensausgleichs zwischen Arbeitgeber:innen und Arbeitnehmer:innen (Sozialpartnerschaft) widerspiegelt.
...



(de) cgt.org.es: [Chiapas] Pässe und Freizügigkeit für die EZLN-, CNI- und FPDTA-MPT-Fluggesellschaft «La Extemporánea» (ca, en, it, pt)[maschinelle Übersetzung]
a-infos-de@ainfos.ca
Fri Jul 30 06:14:18 GMT 2021

Vom Allgemeinen Gewerkschaftsbund schließen wir uns der internationalen Anklage gegen die schlechten Regierungen Mexikos und der €urofortress an, die ihre Politik der Einschränkung des Grundrechts auf Identität und Freizügigkeit fortsetzen. ---- Vor mehr als neun Monaten berichtete eine Delegation von Zapatistas, dem Nationalen Indigenen Kongress und der Front der Völker zur Verteidigung von Land und Wasser Morelos, Puebla, Tlaxcala über ihre Entscheidung, "einer Invasion" von €uropa zuzustimmen. Nun, trotz der Beantragung von Pässen, Impfungen und Einreisevisa wird 62 Kollegen bis heute das Recht verweigert, ihre Identität anzuerkennen und ihre Pässe zu verwalten. Ebenso hat die schlechte französische Regierung den 118 Delegierten die Einreise verweigert. ...


(de) Anarchist group Dortmund: Das Quiz ist wieder da!
a-infos-de@ainfos.ca
Fri Jul 30 06:02:06 GMT 2021

Über 9 Monate ist es her, dass im Black Pigeon zuletzt eine öffentliche Veranstaltung stattgefunden hat. Doch diese Zeit ist nun endlich vorbei!
Wir starten am kommenden Dienstag (27.7.) von 17-19 Uhr wieder mit unserem Quiz. Die Themen sind dabei wie gewohnt sehr unterschiedlich. Für diese Runde haben wir uns Fragen zu Musik, Kolonialismus, Waffen, Rituale und natürlich Anarchismus überlegt. Die Fragen werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gestellt und dann abwechselnd von den vorher eingeteilten Teams beantwortet. Für das Team welches gewinnt gibt es natürlich auch eine Kleinigkeit aus dem Pigeonsortiment ? Wir freuen uns sehr, Euch endlich wieder persönlich zu treffen! Coronabedingt wäre es gut, wenn ihr vorher einen Schnelltest macht, sofern ihr nicht ...



(de) FAU, direkte aktion: FAU - MEHR ALS NUR GEWERKSCHAFT
a-infos-de@ainfos.ca
Fri Jul 30 05:58:12 GMT 2021

Kann eine Gewerkschaft als basisdemokratische Organisation ohne bezahlte Funktionäre in der Bundesrepublik funktionieren? Diese Frage versucht die anarchosyndikalistische FAU seit Jahrzehnten positiv zu beantworten. In den letzten Jahren konnten zunehmend erfolgreiche Kämpfe geführt und Mitglieder gewonnen werden. ---- Betrieb & Gesellschaft Von: Christian Horn - 21. Juli 2021 ---- Wieder mal war es für migrantische Beschäftigte eine verzweifelte Lage. Nach der Insolvenz eines Spargelbetriebes drohten zumeist rumänische Erntearbeiter nach harter Arbeit leer auszugehen. Doch irgendwie bekamen Aktivisten der Gewerkschaft FAU Wind von der Sache und so regte sich organisierter Widerstand im Mai letzten Jahres. Wie schon bei dem Bau des großen Berliner Einkaufszentrum ...


(de) France, UCL AL #318 - Gewerkschaftsdenken, 42. Nadejda Tilhou (SUD-Culture Loiret): "Unsere Arbeit ist unbezahlt, unsichtbar" (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]
a-infos-de@ainfos.ca
Fri Jul 30 05:57:55 GMT 2021

Nadejda Tilhou ist intermittierend, Autorin und Gewerkschafterin im Kampf gegen die Reform der Arbeitslosenversicherung. Vor diesem Hintergrund stellt sich, wie in anderen Branchen (Fahrradlieferanten, Auto-Unternehmer), die Frage der Vertragsart und des Gehalts. ---- Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Autoren gehabt ? ---- In Frankreich gibt es 270.000 Autoren in verschiedenen Sektoren, bildende Künstler, audiovisuelle Medien, Bücher usw. Viele von ihnen befinden sich in einer strukturellen Prekarität und sind von der Covid-Krise besonders betroffen. Eine Mobilisierung wurde zunächst nach Sektoren skizziert, weil wir die Hilfe von 2020 verpasst hatten, wenig bekannt, administrativ kompliziert. Da es keine Berufswahlen gibt, beteuert Bachelot, keine ...


(de) Anarchistische Gruppe Freiburg: Spontankundgebung. Keine Lager, Keine Polizeigewalt - Schutz für die, die Schutz suchen
a-infos-de@ainfos.ca
Thu Jul 29 07:59:40 GMT 2021

Sonntag, 25.7.2021 / 18 Uhr / Eingang der LEA Freiburg (Müllheimerstraße 7 - Achtung: Nicht mehr Lörracherstraße!) ---- via Aktion Bleiberecht ---- Aufgrund von körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Bewohnern kam es am Freitag, den 16. Juli, in einem Wohngebäude der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) Freiburg zu einem Polizeieinsatz. Als sich ein Unbeteiligter dem Geschehen näherte, rannten ihm zwei Polizeihunde entgegen. Der Betroffene konnte einem der Hunde noch ausweichen, wurde dann aber von Security-Mitarbeiter*innen und Polizist*innen zu Boden gedrückt. Während sie auf ihm knieten, biss ihn einer der Hunde in den Arm. Erst auf Hinweis eines anderen Security-Mitarbeiters, dass er nichts mit dem eigentlichen Tatgeschehen zu tun habe, ließen sie von ihm ab. ...


(de) France, UCL AL #318 - Kultur, Lesen Sie: Der Fuchs und die Krone. Jugendroman (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]
a-infos-de@ainfos.ca
Thu Jul 29 07:59:12 GMT 2021

Es fängt ganz schlimm an: Ana, 10, weint heiße Tränen am Bett ihrer im Sterben liegenden Großmutter. Hier ist unsere Heldin ganz allein auf der Welt. Sie beschließt, ihr Glück in der großen Nachbarstadt zu versuchen und macht sich auf den Weg. Es ist der Beginn einer Vielzahl spannender Abenteuer! ---- Zuerst ein Straßenkind, findet sie eine Form der Geborgenheit, indem sie eine Kinderbande integriert, die ihr die Freude am Kollektiv und die Kunst des Bourgeoisraubs beibringt. Der Zufall wird sie dazu bringen, die Schützlinge einer kultivierten Naturforscherin zu werden, die sie nach Frankreich mitnimmt und die sehr gute Ausbildung abschließt, die ihre Großmutter begonnen hatte, ihr zu geben.
...



@

Zuletzt aktualisiert: Sat Jul 31 09:35:42 2021