A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) France, UCL-Pressemitteilung: Nein zum Massaker, nein zur Apartheid, Freiheit für Palästina ! (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Mon, 24 May 2021 10:13:57 +0300


Seit dem 6. Mai hat der israelische Staat eine Militäroffensive gestartet, um den Ärger in Ostjerusalem und Gaza zum Schweigen zu bringen. Es ist viel mehr als eine weitere Wiederholung asymmetrischer Feindseligkeiten (hausgemachte Raketen gegen Bombardierungen): Es ist ein Volksaufstand, zu dem Palästinenser und Palästinenser mit israelischer Staatsangehörigkeit gehören, der die Apartheid und die Kolonialherrschaft in Frage stellt. ---- Die derzeitige repressive Eskalation begann mit dem Wunsch der israelischen Regierung, die Mobilisierung der Bewohner des Stadtteils Sheikh Jarrah in Ostjerusalem zum Schweigen zu bringen. Letztere demonstrierten gemeinsam mit ihren israelischen Anhängern massiv gegen die Vertreibung mehrerer palästinensischer Familien, um Siedler an ihre Stelle zu verlegen.

Die Polizei, die Armee und die Milizen der extremen Rechten unterdrückten die Demonstranten wie immer gewaltsam bis auf die Promenade der Moscheen und ließen Dutzende Verwundete zurück.

Gegen ein neues Gemetzel in Gaza
Aus dem Gazastreifen feuerte die Hamas dann Hunderte von hausgemachten Raketen auf Israel ab. Die IDF reagierte wie üblich mit zehnmal tödlicheren Bombenanschlägen auf den Gazastreifen. Stehen wir vor einer neuen Kampagne zur Zerstörung des Gazastreifens unter Bomben, wie 2009 (mehr als 1.300 palästinensische Todesfälle gegen weniger als fünfzehn Israelis) und 2014 (zwischen 700 und 2.300 palästinensische Todesfälle gegen 66? Israelis) ?

Netanjahus Regierung ist allein verantwortlich für diese neue mörderische Episode. Es ist die Folge einer Kolonialpolitik, der Apartheid und der Verweigerung der Grundrechte des palästinensischen Volkes. Eine Politik, die von einer rechtsextremen Regierung geführt wird, die mit der extremen Rechten verbündet ist und den fanatischsten Siedlern Recht gibt.

Lesen Sie auch "Für ein freies und demokratisches Palästina" , Positionen der Libertarian Communist Union für eine politische Lösung des Kolonialismus in Palästina.
In Frankreich befindet sich der Präsident der AFPS in Polizeigewahrsam !
In Frankreich zeigte sich trotz der Unterdrückung schnell Solidarität. Am 12. Mai wurde in Paris in Les Invalides eine Kundgebung zur Unterstützung einberufen, unter anderem von der Association France Palestine Solidarité (AFPS). Kurz zuvor hat das Pariser Polizeipräsidium es verboten ! An Ort und Stelle versammelten sich dennoch einige hundert Menschen, bevor sie von der Polizei aufgelöst und mit Geldstrafen belegt wurden.

Wenig später am Tag wurde Bertrand Heilbronn, Präsident der AFPS, in Polizeigewahrsam genommen, als er gerade mit einer Delegation das Außenministerium verließ, wo er die dramatische Situation in Palästina angeprangert hatte.

Die Libertarian Communist Union bekräftigt ihre Unterstützung für den palästinensischen Widerstand und fordert eine Massenbeteiligung an den Solidaritätsinitiativen, die überall in Frankreich organisiert werden.

Liste der Versammlungen für diesen Samstag, den 15. Mai

Paris, U-Bahn Barbès, um 15 Uhr
Lyon, Platz Bellecour, um 15 Uhr
Marseille, Platz Bargemon, um 15 Uhr
Saint-Étienne, Platz Chavanelle, um 15 Uhr
Nîmes, Allee Feuchères, um 15 Uhr
Metz, Place Saint Jacques, um 11 Uhr
Toulouse, U-Bahnstation Capitole, um 11 Uhr
Straßburg, Universitätsplatz, um 15 Uhr
Lille, Place du Général de Gaulle (Grand'Place), um 15 Uhr
Nantes, Kreuzung Rue de la Barillerie und Boulevard des 50 Otages, 14:30 Uhr
Rennes, République, um 15 Uhr
Annecy Haute Savoie, Esplanade des Place François de Menthon um 14:30 Uhr
Nancy, platziere Maginot von 15 bis 17 Uhr.
Niort, Menschenrechtsplatz um 11 Uhr
Albertville, Place du Kommandant Bulle, um 11 Uhr morgens.
Annonay, Rue de Deume, um 9 Uhr morgens
Clermont-Ferrand, Place de Jaude, um 15 Uhr
Corbeil-Essonnes, vor dem Rathaus, um 16 Uhr
Digne, Präfektur, um 15 Uhr
Évry Courcouronnes, Rathaus, Place des Droits de l'Homme, um 14:30 Uhr
Lannion, vor der Unterpräfektur Côtes d'Armor, um 11 Uhr morgens.
Morlaix, Square de la Resistance, um 10:30 Uhr
Poitiers, Rathaus in Poitiers, um 15.00 Uhr
Touren, Platzieren Sie Jean Jaurès in Tours, 15:00 Uhr.
Libertarian Communist Union, 13. Mai 2021

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Non-au-massacre-non-a-l-apartheid-liberte-pour-la-Palestine
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center