A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) France, UCL - Islamophobe Angriffe: die ersten Folgen des Separatismusgesetzes (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Sat, 15 May 2021 09:50:19 +0300


Als das "Separatismus" -Gesetz aus dem Senat kommt, das stark von der Rechten geändert wurde, haben diese Woche in verschiedenen Städten eine Reihe rassistischer Handlungen stattgefunden, die wie ein Omen der direkten Auswirkungen dieses Gesetzes klingen. ---- Die letzten Tage waren geprägt von einer Welle islamfeindlicher Handlungen: Androhung eines Angriffs in Mans, Markierungen des islamischen Kulturzentrums von Rennes, Brand der Moschee von Nantes. Die Rennes-Tags tragen das Zeichen ganz rechts und setzen damit eine Welle faschistischer Angriffe nach dem Angriff auf die Black Plume in Lyon und dem Eindringen von Action française in den Regionalrat von Occitanie fort. Die Ereignisse von Le Mans und Nantes werden in den Medien als Tatsache von isolierten oder sogar unausgeglichenen Menschen dargestellt. Dies zeigt einmal mehr, dass die Verantwortung, die den Tätern von Angriffen zugeschrieben wird, und die Leichtigkeit, sie als Terroristen zu qualifizieren, je nach Profil unterschiedlich sind. und das ihrer Opfer. Es ist jedoch unmöglich, das politische Klima, in dem diese Aktionen stattfinden, zu ignorieren.

Diese Vervielfachung der Angriffe erfolgt in einem Kontext, der durch das Separatismusgesetz gekennzeichnet ist, das zu einem echten nationalistischen Allheilmittel geworden ist: Verbot des Schleiers im öffentlichen Raum für Minderjährige sowie für Schulbegleiter, Verbot ausländischer Flaggen während der Ehe, Änderung gegen "Gemeinschaftslisten" bei den Wahlen... Aber auch Abschaffung der Familienzulagen für Familien von Kindern, die "die Schuleabbrechen", was den Zusammenhang zwischen Rassismus und Klassenkampf bei der Arbeit in diesem Gesetz darstellt.

Die Regierung versucht mit der Stimme von Gérald Darmanin hervorzuheben, indem sie behauptet, dass diese Vorschläge der konservativen Rechten und der äußersten Rechten gegen den "Geist" dieses Gesetzes verstoßen. Eine unhörbare Position derjenigen, die Marine Le Pen erst vor zwei Monaten als "sanft" gegenüber dem Islam kritisierten und von einer Regierungstammten, die kürzlich den Begriff " Islamo "" Linker " auf eigene Rechnung aufgegriffen hatte . Der "Unef-Änderungsantrag", einstimmig ohne die geringste Stimme angenommen "dagegen»Von den sogenannten linken Parteien und mit Unterstützung von Marlène Schiappa ist eine weitere Erinnerung an die Natur dieses Gesetzes und an seinen Wunsch, die Selbstverteidigungsinstrumente von Menschen anzugreifen, die Opfer von Diskriminierung sind. Letzteres wurde als Reaktion auf die Entdeckung der politischen Klasse des gleichgeschlechtlichen Geschlechts formuliert, einem Instrument zur Selbstorganisation der Unterdrückten, um darüber zu sprechen, was sie durchmachen. Über die UNEF hinaus ist dieser Änderungsantrag eine direkte Bedrohung für viele antirassistische, gewerkschaftliche und politische Organisationen.

Wie kann man sich in der schädlichen Atmosphäre, die durch diese Legitimierung der ranzigsten Ideen entsteht, über die Zunahme dieser Gewalt wundern ? Am Montag, den 12. April, wurde der Giebel des Science Po Paris mit antisemitischen Inschriften bedeckt gefunden, was uns daran erinnert, dass Rassismus sich gegenseitig nährt und dass das aktuelle politische Klima alle Minderheiten betrifft. Die Notwendigkeit einer antirassistischen und antifaschistischen gemeinsamen Front ist umso offensichtlicher.

Libertarian Communist Union, 10. Mai 2021

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Attaques-islamophobes-les-premieres-consequences-de-la-loi-separatisme
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center