A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) cab anarquista - Jacarezinho Slaughter: Staatsterrorismus! (ca, en, it, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Fri, 14 May 2021 09:56:09 +0300


An diesem Donnerstag, dem 6. Mai, ereignete sich in Rio de Janeiro ein Massaker in der Gemeinde Jacarezinho, bei dem mindestens 25 Menschen getötet wurden. Die Urheberschaft gehört der Zivilpolizei, die als die tödlichste Polizeiaktion in der Geschichte des Staates gilt. Zeugen weisen auf verschiedene Hinweise auf Hinrichtungen hin, auf Personen, die bereits kapituliert waren und keinen Widerstand leisteten. ---- Der Fall eröffnet den Staatsterrorismus, der die Armen und Schwarzen in Rio de Janeiro und in Gemeinden im ganzen Land zum Opfer fällt. Im vergangenen Jahr wurden in Brasilien 5.660 Menschen von der Polizei ermordet. Im Bundesstaat Rio de Janeiro hatten 25% der gewaltsamen Todesfälle im Jahr 2020 die polizeiliche Urheberschaft. Als Krieg gegen Drogen getarnt, ist die Völkermordpolitik ein Krieg gegen die Armen, der schwarze und periphere Jugendliche zum Opfer fällt und die Bevölkerung dieser Gemeinschaften ständig bedroht.

Das Abschlachten von Jacarezinho zeigt auch, dass die staatlichen Institutionen das von ihnen selbst vorgeschlagene Minimum nicht garantieren können. Der Volkskampf hat es geschafft, die STF dazu zu bringen, die Polizeieinsätze in den Gemeinden während der Pandemie einzuschränken, was sicherlich Leben rettete, aber die Maßnahme wird von der Landesregierung ständig missachtet. Auch die Möglichkeit, dass dieses Massaker im Rahmen der Zusammenstöße im Obergeschoss im Kontext der politischen Krise mit einem VPI begangen wurde, der die Verantwortung der Bolsonaro-Regierung angesichts der Pandemie verfeinert, ist nicht ausgeschlossen.

Dieses Massaker ist ein weiteres Kapitel im rassistischen und genozidalen Labor, das die herrschenden Klassen dem Volk auferlegt haben, um einen konstanten Terrorzustand aufrechtzuerhalten. Es gibt mehr als 400.000 Tote durch Covid-19, wobei brasilianische Varianten der Krankheit und des Zusammenbruchs in allen Bundesstaaten, Experimente zur "Herdenimmunisierung" mit beschleunigten Kontaminationsmaßnahmen, Werbung für unwirksame Medikamente sowie Reformen zur Beseitigung sozialer Kosten zunehmen Arbeitslosigkeit und Hunger, während die Reichen noch reicher wurden.

All dies wird bei den nächsten Wahlen nicht gelöst werden, aber gerade jetzt, mit einem starken Prozess der Volksmobilisierung von der Basis aus, der den herrschenden Klassen zeigen kann, dass die Dinge nicht so weitergehen können! Jüngste Episoden in Nachbarländern haben gezeigt, dass die populären Revoltenklassen die Fähigkeit haben, den oben genannten Niederlagen aufzuerlegen! Dies allein kann die Normalisierung der Barbarei unterbrechen!

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Notwendigkeit, dass Volksbewegungen nicht nur das Ende der Militärpolizei, sondern aller Polizisten, die auf der Verteidigung von Großgrundbesitzern beruhen und keinen Bezug zum Schutz des Lebens von und Niedrigen haben, eingehend diskutieren . Sie sind der bewaffnete Arm der Mächtigen, um uns zu foltern, zu verhaften und zu töten.

Seit unserer täglichen Militanz leiten wir weiterhin die Solidarität zwischen uns und uns und die Dringlichkeit der Revolte gegen diesen Staatsterrorismus im Kampf um Impfungen für alle und für alle, für ein würdiges Leben und für den libertären Sozialismus! Es ist notwendig, die Fäuste zu ballen, um mit Gewalt auf die Barbarei zu reagieren!

Brasilianische anarchistische Koordination
Mai 2021

http://cabanarquista.org/2021/05/08/chacina-de-jacarezinho-terrorismo-de-estado/
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center