A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) France, UCL - Recht auf Antwort, Wie UCL mit Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe umgeht (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Tue, 2 Mar 2021 10:27:08 +0200


Eine Antwort der Libertarian Communist Union auf die Website Autrefutur.net, die den Ausschluss eines UCL-Mitglieds in Frage stellte, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird. Autrefutur.net lehnte es ab, dieses Antwortrecht zu veröffentlichen. ---- Am 9. November 2020 veröffentlichte die Website Autrefutur.net einen Artikel mit dem Titel "De la plague identitaire... en milieu libertaire", der die Libertarian Communist Union und insbesondere ihre Entscheidung, ein der Vergewaltigung beschuldigtes Mitglied auszuschließen, ernsthaft in Frage stellt. ---- Wir werden die vielen Kommentare zum Thema der "genristischen und rassistischen Abweichungen" , die Sie der UCL zuschreiben, weitergeben und uns damit begnügen, zu sagen, dass Sie in dieser Angelegenheit nicht nur in Ihrer Analyse falsch liegen und diese Überlegungen nichts damit zu tun haben der Ausschluss desjenigen, den Sie "Nestor" nennen.

Wir werden darauf antworten, indem wir einerseits die Bedeutung des internen Verfahrens der UCL in Bezug auf die Vorwürfe sexueller Übergriffe erläutern und andererseits Ihnen ein Bild von "Nestor" geben, das von dem von Ihnen dargestellten Charakter ziemlich weit entfernt ist.

Wie UCL mit Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe umgeht
Als die Vergewaltigungsklage gegen Nestor erhoben wurde, wurde er gemäß unseren Statuten von der UCL suspendiert, während ein Anhörungsausschuss eine Akte zusammenstellte, die aus mündlichen Aussagen und schriftlichen Aussagen bestand.

Warum ein internes Verfahren an der UCL ? Weil sich eine feministische und revolutionäre Organisation in dieser Angelegenheit nicht hinter der polizeilichen Entscheidung verstecken kann: Im Jahr 2016 profitierten 73% der Männer, die von einer Vergewaltigungsbeschwerde betroffen waren, von einer Einstufung ohne Folgemaßnahmen, während die Vergewaltigung notorisch niedrig ist. - deklariert[1]. Es besteht daher die Notwendigkeit eines von Polizei und Justiz unabhängigen Verfahrens.

Warum besteht der Anhörungsausschuss aus Frauen ? Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für den Empfang des Wortes des Opfers oder sogar von Zeugen, die durch die Anwesenheit von Männern eingeschüchtert werden könnten. Gleichgeschlecht hilft bei der Redefreiheit.

Nach welchen Kriterien beurteilt die nicht gemischte Kommission die Fakten ? Da die UCL eine militante Organisation ist, der umfangreiche Ermittlungsmittel vorenthalten wurden, kann sie die genaue Wahrheit der Tatsachen nicht feststellen. Es ist unmöglich für ihn, wie es auch für die Polizei unmöglich ist, die es vorzieht, ohne Follow-up zu klassifizieren, wenn es keine Spuren von Schlägen und Zwang gibt ... Unser Kriterium für die Beurteilung ist daher nicht die Wahrheit, zu oft unerreichbar, aber Richtigkeit.Wir gehen von dem Grundsatz aus, dass wir dem Opfer glauben müssen - für uns besteht die Vermutung der Aufrichtigkeit. Der Grund ist folgender: Eine Frau, die keinen persönlichen Streit mit einem Mann hat, hat kein Interesse daran zu erfinden, dass er sie vergewaltigt oder sexuell angegriffen hat. Der Anhörungsausschuss hört den Angeklagten an, der die Möglichkeit haben muss, sich zu entlasten oder zumindest seine Version des Sachverhalts anzugeben.

Warum ist es eine föderale Koordination, die in Ordnung entscheidet ? Denn der Kampf gegen sexuelle Gewalt, der ein strukturelles Übel der patriarchalischen Gesellschaft ist, muss alle betreffen, Männer und Frauen. Die moralische Verantwortung für Ausgrenzung kann nicht allein auf den Schultern von Frauen oder der gleichgeschlechtlichen Kommission liegen. Es ist die Organisation, die die Wahl des Ausschlusses übernimmt.

Welches philosophische Prinzip leitet die UCL bei diesem Verfahren ? In Fragen sexueller Gewalt muss eine feministische Organisation über die bürgerliche Gerechtigkeit hinausgehen, um den Opfern zu glauben und ihr Wort durchzusetzen. aber es kann nicht hinter der bürgerlichen Gerechtigkeit zurückbleiben, wenn es darum geht, das Recht auf Verteidigung zu garantieren. Als militante Organisation, in der alle Aktivitäten freiwillig sind, kann es zu Ungeschicklichkeit oder Zögern kommen. Die endgültige Entscheidung liegt jedoch immer in den Händen einer föderalen Koordinierung, die auf der Grundlage der ihr zur Verfügung stehenden Elemente in voller Transparenz urteilt, und nicht eines Ermessensausschusses.

In diesem Fall betonen Sie in Ihrem Artikel, dass die vom Anhörungsausschuss gesammelten Unterlagen von mehreren Aktivisten des Bundes als unzureichend angesehen wurden. Nach zusätzlichen Informationen beurteilte die Bundeskoordinierung die gesammelten Elemente als ausreichend und sprach den Ausschluss für mehr als zwei Drittel der Mandate aus.

Vier zusätzliche Testimonials
Ihr abfälliger Artikel auf Autrefutur.net schockierte und provozierte die Übermittlung von vier zusätzlichen Zeugnissen, die in Richtung der Entscheidung des CF der UCL gehen. Es stellt sich heraus, dass "Nestor" durchaus in der Lage war, das Gesicht eines schicken Typs, eines Profeministen, in seiner Region zu präsentieren und sich auf einer Reise nach Paris in ein Raubtier zu verwandeln ...
Zwei Zeugnisse beleuchten die Atmosphäre des Abends, als die Vergewaltigung begangen wurde.

Der erste erinnert an einen Nestor, der während seiner Reisen in die Pariser Region "losließ", und dieser Abend war keine Ausnahme: "Er war ebenso oft in dieser Art von Hyperspeed-Event überfordert".

Der zweite bestätigt, dass es zu keiner Zeit ein Spiel der Verführung zwischen "Nestor" und "Capucine" gab, die sich vor dem schicksalhaften Abend nicht kannten. Sie sollte ihn nur unterbringen. Sie war im Schlaf überrascht.

Die beiden Zeugen bestätigen, dass das Leben von "Capucine" seit diesem Abend auf den Kopf gestellt wurde und dass sie mit einem schwierigen Wiederaufbau begonnen hat.

Zwei weitere Zeugnisse beleuchtendieHaltung von " Nestor " gegenüber jungen Frauen.

Das erste Zeugnis, dass viele von ihnen ihn "wirklich sehr schwer, sehr beharrlich ... gefunden haben ... Er war überzeugt, dass er seine Ziele erreichen würde. Ich kenne mindestens fünf Mädchen, die nichts mehr davon hören wollen, nicht zuletzt, weil er ihnen jedes Mal eine SMS schreibt, wenn er nach Paris zurückkehrt, in der Hoffnung, eines Nachts bei ihnen zu schlafen. Als wir (Freunde und ich) von der[...]Vergewaltigungsbeschwerde erfuhren , war niemand überrascht ... Wir waren so oft bei ihm und haben ihn jahrelang dabei gesehen ...[...]Und ich ' Ich habe gesehen, wie Töchter "zum Tragen" waren. Er sagte uns manchmal, dass es für ihn nicht in Frage käme, den Abend "allein" zu beenden.""

Der zweite Bericht besagt , dass der "Prozess", der mit "Capucine", "Nestor", angewendet wurde, bereits damit gerühmt hatte, ihn verwendet zu haben: "Nach seinen Aussagen war er von einer jungen Frau untergebracht worden und hatte das Sofa im Wohnzimmer verlassen, um sich ihr anzuschließen mitten in der Nacht in ihrem Bett, nackt". Er hatte sie durch eine sexuelle Handlung geweckt.

Abschließend möchten wir hinzufügen, dass Nestor vor dieser Affäre ein bekannter und geschätzter Aktivist an der UCL war. Dahinter steckte keine "politische Abrechnung". Aber unser Verband lehnt die Omerta über sexuelle Gewalt ab, die in allen Kreisen zu oft vorherrscht - politisch, gewerkschaftlich, assoziativ, sportlich, künstlerisch ... Die UCL, wie sie hier erklärt , möchte entschlossen "Frauen willkommen heißen " und sich ihnen verschließen gewalttätige Männer".

UCL, Außenbeziehungen, 11. Februar 2021

Bestätigen

[1] Infostat Justice Nr. 160 (März 2018).

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Comment-l-UCL-traite-les-accusations-d-agression-sexuelle-en-son-sein
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center