A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) CNT - AIT. Gegen alle Widerstände. (ca, en, it, pt) [maschinelle Übersetzung]

Date Wed, 17 Feb 2021 11:40:12 +0200


Wie die libertäre Bewegung bereits weiß, ist die CNT-AIT, die Nationale Konföderation der Arbeit, seit mehreren Jahren einem Erstickungsprozess durch eine Organisation ausgesetzt, die sich selbst als anarchosyndikalistisch und auch als CNT bezeichnet. ---- Anarchistische Individuen und Gruppen, die sich dem Anarchosyndikalismus fremd fühlen, nehmen diese Situation mit Misstrauen, Skepsis und sogar einer gewissen Ironie wahr und halten es für absolut dekadent und lächerlich, dass es im spanischen Staat "zwei CNTs" gibt eine "Spaltung", die unvereinbar wird und darüber hinaus in einen "Kampf der Akronyme" eintaucht, in dem beide darum kämpfen, die historischen Akronyme anzuzeigen, und so die wirklichen sozialen und politischen Probleme des Anarchismus und des Anarchosyndikalismus außer Acht lässt.
Wir befinden uns in der Notwendigkeit, diese Idee eines vermeintlichen Kampfes der Akronyme zu leugnen und zu erklären, was innerhalb des Anarchosyndikalismus im spanischen Staat und international geschieht. Aber um diejenigen, die diese Erklärung lesen, nicht zu überwältigen, haben wir es vermieden, sorgfältig über all die Missbräuche, unehrlichen Verwendungen der Vereinbarungen und die in den letzten Jahren begangenen organischen Missbräuche, Missbräuche, Korruption und Angriffe zu sprechen. Wir wollten nur über die zentralen Themen sprechen, ohne auf die Details einzugehen. Wir sind uns bewusst, dass eine Arbeit an all diesen peinlichen und unerträglichen Einstellungen unsererseits ansteht. Daher ist die Absicht dieses Textes nicht, diejenigen, die ihn lesen, in ein Meer von Daten, Daten und Namen einzutauchen. da es viel schriftliches Material gibt, das von Anfang an erklärt hat, was mehr oder weniger detailliert passiert. Ein Material, das ebenfalls wiederhergestellt wird, um es für Interessierte zugänglicher zu machen. Mit dieser Erklärung soll die derzeitige anarchistische Bewegung in eine Situation gebracht und einige Überlegungen angestellt werden, damit alle Genossen, wenn dies als angemessen erachtet wird, selbst beurteilen können, was geschieht, und Stellung dazu beziehen können.

Das CNT-AIT hat immer in einer Versammlung und in horizontaler Weise funktioniert, einschließlich in seiner Struktur der Konföderation von Gewerkschaften und als Teil des AIT. Dies bedeutet, dass die lokalen, regionalen und nationalen Komitees, die nichts anderes als Gruppen von Genossen sind, die für die Koordinierung der Aktivitäten auf verschiedenen Ebenen zuständig sind, keine Entscheidungsbefugnis haben, die über das hinausgeht, was die Mitgliedsorganisationen vereinbaren. Die im Bund getroffenen Entscheidungen gehen direkt von der Basis der verschiedenen Gewerkschaften aus und werden somit auf die nationale Ebene erhoben. Zu diesem Zweck verfügen alle CNT-AIT-Kämpfer über Kenntnisse und können an allem, was auf konföderaler Ebene geschieht, teilnehmen (oder dies wird durch die Statuten selbst gefördert und gestärkt). Wenn diese Komitees die Entscheidungsträger für den Rest der Gewerkschaften und Aktivisten wären,

Hierin liegt eines der Hauptprobleme der gegenwärtigen traurigen Situation. Das Konföderale Komitee und die Sekretariate des CNT-AIT (als es noch "eins" war) haben einseitig und hinter dem Rücken der Gewerkschaften, die das CNT-AIT gebildet haben, die Zahlung der Gebühren an das AIT für ungefähr zwei Jahre eingestellt und verschwendet und Verwenden Sie dieses Geld für die Zwecke, die sie für richtig hielten. Die Menschen, die diese Entscheidungen hinter dem Rücken der Konföderation getroffen haben, hielten das AIT und seine Sektionen für zu unbedeutend, um es wert zu sein, dazuzugehören. Auf der anderen Seite beginnt das CNT © (von nun an werden wir es so nennen und wir werden sagen warum) internationale Konferenzen mit anderen Organisationen zu organisieren. außerhalb des AIT und mit der Absicht, das zu formen, was später das CIT (International Labour Confederation) werden würde, ein "neuer Internationaler" mit wenig libertären Untertönen. All dies führte logischerweise zum Ausschluss aus dem AIT.

Aber jenseits dieser vorsätzlichen Bewegungen des Konföderalen Komitees des CNT © und einiger Komitees und Sekretariate, die die Ausweisung des AIT kosten, sehen wir, wie ein Teil der Militanz aufgrund von Unwissenheit oder Gleichgültigkeit alles zugelassen hat, was diese zentralistische Haltung zuließ . und autoritär der CNT © hat entfesselt. Eine Militanz, die sich zu einem neuen organisatorischen Ansatz hingezogen fühlte, der sich mehr auf Ästhetik als auf Ethik konzentrierte. Mehr im Marketing als im ideologischen. Mehr zur Zugehörigkeit zu "Quoten" als zu aktiven Militanten. Alles loszuwerden, was sie nicht interessiert, um den "exponentiellen Wachstumsplan der Organisation" zu entwickeln. Die CNT-AIT-Gewerkschaften sind das, was die Mitgliedschaft aus ihnen macht. Aus diesem Grund streben wir Anarchosyndikalisten nach Militanz. die Beteiligung der Mitgliedsorganisationen am Betrieb der Organisation, um die lang erwarteten Bindungen der gegenseitigen Unterstützung und Solidarität zu schaffen, die die Grundlage unseres Kampfes gegen die Autorität, aber auch gegen die Passivität und die Delegation unserer Emanzipation in jeder Institution bilden. Wir sind eine Organisation unter Gleichen, in der wir Arbeiter einander brauchen, um unsere Lebensbedingungen zu verbessern und uns auf den Weg zum libertären Horizont zu machen. Dies ist der Grund, warum wir eine Organisation mit aktiver und bewusster Militanz und in ständiger Bildung und Reflexion einem Gewerkschaftsismus vorziehen, der eine massive Zugehörigkeit (zum Beispiel durch telematische Zugehörigkeiten) priorisiert, von der kein transformatives Potenzial erwartet wird, nicht einmal die Teilnahme an Versammlungen , Speichern Sie Ihr Kontingent und Ihre Daten, um die Zahlen zu erhöhen und einen Gewinn zu erzielen. Die Tatsache, dass es eine Führung in der CNT © gibt, die Entscheidungen trifft, ohne die Militanz informiert oder konsultiert zu haben, ist sehr aufschlussreich zu verstehen, wo eine Organisation, die behauptet, anarchosyndikalistisch zu sein, ihre Mitgliedsorganisationen verlässt.

Wir haben auch gesehen, wie die Idee innerhalb dieses CNT © gewachsen ist, dass je mehr Zugehörigkeit (nicht Mitgliedschaft) und Quoten eine Gewerkschaft, ein Verband oder eine Sektion der Internationale zur Organisation beiträgt, desto mehr Autorität und Entscheidungsbefugnis sie haben sollte, wenn es darum geht "Vereinbarungen" (wenn sie so genannt werden können) mit ihren Kollegen aus anderen Orten oder Regionen zu treffen. Es muss nicht darauf hingewiesen werden, wie schädlich diese Logik in einer Organisation ist, die auf Solidarität, freiem Einvernehmen und antiautoritärem Föderalismus beruht. Die Ergebnisse sind bereits erkennbar: Suche nach Zugehörigkeit als Möglichkeit, Stimmen zu erhalten (oder direkter Kauf von Stimmen durch Aufblähen der Zugehörigkeit mit falschen Anführungszeichen) und Zentralismus, der Großstädten über Kleinstädte die gesamte Entscheidungsbefugnis verleiht. Dieser zentralistische Autoritarismus hat nichts mit einem anarchistischen Föderalismus zu tun, der auf Solidarität und der Suche nach Konsens beruht. Dies ist zweifellos eines der Probleme, die das CNT © veranlasst haben, das AIT anzugreifen. Wir verstehen, dass eine Organisation, die vorgibt, als Keimzelle für eine freie und anarchische Gesellschaft zu dienen, ihre Vereinbarungen nicht auf die Unterwerfung des Willens ihrer Kameraden im Kampf stützen kann. Wir versuchen nicht, uns durch Abstimmung durchzusetzen, wir versuchen, eine Meinung, eine Position, eine Einigung über ein Thema zu vermitteln und einen Konsens zu erreichen. Außerhalb dieser absichtlichen Dynamik wird jede Entscheidung, die durch Abstimmung, ohne Debatte, ohne Aufgaben und Suche nach gemeinsamen Bereichen getroffen wird, als konfliktreich, erzwungen und kann irreparablen Schaden anrichten, wie dies tatsächlich geschehen ist.

Und was ist das Ergebnis all dessen? Ein Bruch und eine Konfrontation zwischen zwei Organisationen, die bis dahin eine waren, der CNT-AIT. Von dem Moment an, in dem zentralistische und autoritäre Dynamik und Logik zur Norm werden, wird jede Diskussion und jede Diskrepanz mit Ausweisungen in einem nie zuvor gesehenen Ausmaß gelöst. Die Vereinbarungen, die Statuten und unsere Organisation werden durchgesetzt, alle mit dem Ziel, die Wehrlosigkeit zum Schweigen zu bringen, zu erzwingen oder die Gewerkschaften und Kompas, die versucht haben, sich dieser alarmierenden Tendenz zu stellen, direkt auszuschließen. Eine ausgewachsene Säuberung. Seit Beginn der Manöver des Konföderalen Komitees und seiner Unterstützer haben mindestens 30 Gewerkschaften das CNT © verlassen oder wurden ausgewiesen. Diejenigen, die im CNT © blieben und die Haltung des Konföderalen Komitees kritisierten, Sie wurden auch ausgewiesen. Während dieses Prozesses hat sich das CNT © als eine Organisation erwiesen, die den Dialog mit ihren Genossen ablehnt und sich darauf beschränkt, die Stimmen zu zählen, mit denen sie ihre Vereinbarungen treffen werden.

Einige dieser Gewerkschaften, die sich schämen und radikal gegen die Tendenz des CNT © waren, beschlossen 2015, einen Prozess zur Umstrukturierung des CNT-AIT einzuleiten, der 2017 mit der Anerkennung dieser Organisation als Teil des AIT in gipfelte der spanische Staat.

In den Plänen dieses nicht erkennbaren CNT © gibt es jedoch keinen Platz für die Existenz eines CNT-AIT. Angesichts der Tatsache, dass das Engagement und die Affinität des Anarchosyndikalismus gegenüber dem AIT nicht nur nicht verschwunden waren, sondern mit dem Beitritt neuer Gewerkschaften und Sektionen im selben Jahr 2017 zunahm und sich festigte, stellte das Ständige Sekretariat des Konföderalen Ausschusses des CNT ©, Enrique Hoz engagiert erneut ohne Zustimmung der Gewerkschaften und hinter dem Rücken seiner Organisation (auf Kosten von Bundesmitteln) einen Anwalt aus Sevilla, um sieben Gewerkschaften des CNT-AIT (zusammen mit dem Ateneo Libertario) zu verklagen de Albacete) vor den Sozialgerichten von sechs verschiedenen Provinzen. Der Vorwurf: "Usurpation von Akronymen und Schädigung des öffentlichen Images." Die Sozialgerichte der Provinzen erklären sich für inkompetent, weil sie der Ansicht sind, dass die sieben verklagten Gewerkschaften auf staatlicher Ebene dieselbe Organisationsstruktur haben. Das CNT © ist nicht zufrieden mit dem Schaden, der in der zweiten Jahreshälfte 2020 durch ein CNT-AIT verursacht wurde, das nach seiner Umstrukturierung weit davon entfernt ist, zu verschwinden, und nutzt erneut die staatliche Justiz, um zu versuchen, das CNT- zu beenden. AIT, diesmal jedoch vor dem Nationalen Gericht. Unter den gleichen Anschuldigungen forderte er von jeder Gewerkschaft eine Entschädigung in Höhe von 50.000 Euro und fügte den sieben vorherigen Gewerkschaften weitere hinzu (von denen einige zum Zeitpunkt des Ausbruchs nicht einmal existierten). Und als ob dies nicht genug wäre, werden einige Gewerkschaften sogar beschuldigt, ein Gebäude des CNT © zu besetzen.

Es ist ihr Ziel, das kleine Erbe, das das CNT-AIT noch besitzt, seine Räumlichkeiten zu übernehmen, sie verkaufen zu können und weiterhin die Gebühren und Zulagen seiner Gewerkschaftsfachleute, ihren Cronyismus, ihre Korruption und all ihre beschämenden Ausgaben zu zahlen und teilweise haben sie es geschafft, sich zu verstecken).

Während dieses Prozesses, den viele fälschlicherweise als Kampf der Akronyme verstehen, führten Gier und das Fehlen ethischer und anarchistischer Prinzipien seitens der CNT © dazu, dass einige Gewerkschaften verschwanden und gute Freunde aufgaben, mit Füßen traten und zu Boden fielen die enormen Anstrengungen vieler Arbeiter, die anarchosyndikalistische Organisation und Kultur zu fördern. Zu Beginn der Erklärung sagten wir, dass es vor weniger als 10 Jahren im spanischen Staat nur eine CNT gab, und jetzt, im Jahr 2021, sagen wir, dass es nur noch eine legitime CNT gibt, die CNT-AIT. Wir werden uns gegen diese elenden Angriffe verteidigen und unsere Prämissen, unser dokumentarisches Gedächtnis und unsere Geschichte nicht preisgeben. Wir möchten aber auch sagen, dass unser Haupterbe, unser größter Reichtum, unsere Militanz ist. und das kann niemals geraubt oder zerstört werden. Die Monarchien oder die Diktaturen oder die Infiltratoren oder die Polizeiversammlungen waren nicht in der Lage, und diese nicht wiedererkennbare Organisation wird es auch nicht. Sie haben einen Weg eingeschlagen, der sie zum Gewerkschaftsdienst führt, zu einer zunehmend professionalisierten, zentralistischen und vertikalen Organisation, die sich von den Prinzipien des anarchistischen Föderalismus entfernt. Es ist nicht verwunderlich, dass die CNT © CNG unter dieser von Image und Marketing so besessenen zentralistischen und hierarchischen Perspektive beschlossen hat, ihr Logo, ihre Flagge und ihre Akronyme zu registrieren und auch vor Gericht zu versuchen, ein Stück davon zu bekommen (daher das ©). Es scheint fast so, als stünden wir vor einem Unternehmen anstelle einer angeblich anarchosyndikalistischen Organisation. noch die Polizeiversammlungen und auch nicht diese nicht wiedererkennbare Organisation. Sie haben einen Weg eingeschlagen, der sie zum Gewerkschaftsdienst führt, zu einer zunehmend professionalisierten, zentralistischen und vertikalen Organisation, die sich von den Prinzipien des anarchistischen Föderalismus entfernt. Es ist nicht verwunderlich, dass die CNT © CNG unter dieser von Image und Marketing besessenen zentralistischen und hierarchischen Perspektive beschlossen hat, ihr Logo, ihre Flagge und ihre Akronyme zu registrieren und auch vor Gericht zu versuchen, ein Stück davon zu bekommen (daher das ©). Es scheint fast so, als stünden wir vor einem Unternehmen anstelle einer angeblich anarchosyndikalistischen Organisation. noch die Polizeiversammlungen und auch nicht diese nicht wiedererkennbare Organisation. Sie haben einen Weg eingeschlagen, der sie zum Gewerkschaftsdienst führt, zu einer zunehmend professionalisierten, zentralistischen und vertikalen Organisation, die sich von den Prinzipien des anarchistischen Föderalismus entfernt. Es ist nicht verwunderlich, dass die CNT © CNG unter dieser von Image und Marketing besessenen zentralistischen und hierarchischen Perspektive beschlossen hat, ihr Logo, ihre Flagge und ihre Akronyme zu registrieren und auch vor Gericht zu versuchen, ein Stück davon zu bekommen (daher das ©). Es scheint fast so, als stünden wir vor einem Unternehmen anstelle einer angeblich anarchosyndikalistischen Organisation. zentralistisch und vertikal, weg von den Prinzipien des anarchistischen Föderalismus. Es ist nicht verwunderlich, dass die CNT © CNG unter dieser von Image und Marketing besessenen zentralistischen und hierarchischen Perspektive beschlossen hat, ihr Logo, ihre Flagge und ihre Akronyme zu registrieren und auch vor Gericht zu versuchen, ein Stück davon zu bekommen (daher das ©). Es scheint fast so, als stünden wir vor einem Unternehmen anstelle einer angeblich anarchosyndikalistischen Organisation. zentralistisch und vertikal, weg von den Prinzipien des anarchistischen Föderalismus. Es ist nicht verwunderlich, dass die CNT © CNG unter dieser von Image und Marketing so besessenen zentralistischen und hierarchischen Perspektive beschlossen hat, ihr Logo, ihre Flagge und ihre Akronyme zu registrieren und auch vor Gericht zu versuchen, ein Stück davon zu bekommen (daher das ©). Es scheint fast so, als stünden wir vor einem Unternehmen anstelle einer angeblich anarchosyndikalistischen Organisation.

Wir kämpfen und werden weiter kämpfen, um uns zu verteidigen, während wir unermüdlich daran arbeiten, Machtstrukturen zu untergraben und die Gesellschaft aufzubauen, die wir uns wünschen. Es ist an der Zeit, das Schweigen zu brechen, damit die anarchistische Bewegung und der Anarchosyndikalismus in allen Regionen der Welt etwas über die Situation der CNT erfahren, die mit dem AIT verbunden ist. Es ist an der Zeit, dass alle, einschließlich der Gewerkschaften und der Militanten, die heute Teil des CNT © sind, Partei ergreifen und Gleichgültigkeit beiseite legen.

Zur Verteidigung des Anarchosyndikalismus, des Internationalismus und des anarchistischen Kampfes!

Zur Verteidigung des CNT-AIT!

Gepostet von SOV CNT-AIT Cartagena um 7:25 Uhr

https://cntaitcartagena.blogspot.com/2021/02/cnt-ait-contra-viento-y-marea.html
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center