A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) luta fob: PCB, PCdoB, PCO, CSP-Conlutas und UNE/UMES zusammen mit PSDB und PMESP: Opportunisten und Reaktionäre!

Date Sun, 1 Aug 2021 09:32:32 +0300


Am 21.07.2021 fand in São Paulo eine von der SP State Military Police (PMESP) einberufene Sitzung statt, um die Richtung der nächsten Demonstration zu bestimmen (aufgerufen für den 24.07.). Es gab Organisationen, die behaupten, minimal progressiv zu sein, wie PCB, PCO, CSP-Conlutas, PCdoB und UNE/UMES sowie PSDB. Diese Tatsache allein zeigt bereits die klare opportunistische und reaktionäre Position dieser Organisationen, da sie sich mit der PMESP treffen, während sie in ihren virtuellen "Versammlungen" die breite Beteiligung von Kampforganisationen und unabhängigen Militanten erschweren und sogar verhindern. Diese Versammlungen würden angeblich dazu dienen, wichtige Fragen der Gesetze zu entscheiden, aber jetzt sehen wir deutlich, wo und mit wem die Entscheidungen tatsächlich getroffen werden, mit reformistischem und versöhnlichem Inhalt. Wir kamen zu dem Schluss, dass diese Versammlungen nichts nützen, außer um die Leute zu täuschen, dass wir denken, wir würden nur minimal am Aufbau der Demonstrationen teilnehmen. Sie sind Lügner und Feiglinge!

In diesem Treffen mit dem PMESP wurden zentrale Punkte festgelegt, wie zum Beispiel: Konzentration der Handlung, Ausstiegszeit, Ort und Zeitpunkt der Schließung und sogar die Positionierung von Organisationen während der Demonstration. Damit nicht genug, informierten diese Organisationen über die Konzentration des Combativo-Blocks in der Praça do Ciclista und zeigen einmal mehr, auf welcher Seite sie stehen: auf der Seite unserer Unterdrücker. Dieses Treffen ist vor allem eine Respektlosigkeit gegenüber denen, die in diesem Land im Kampf für den Sozialismus gestorben sind und die in der Vergangenheit von den staatlichen Repressionskräften gefoltert wurden und noch heute sind.

Wir sind absolut gegen diese passive und unterwürfige Haltung, denn die Militärpolizei ist nichts anderes als der bewaffnete Flügel dieses kapitalistischen Staates, der von Grund auf zerstört werden muss. Revolutionäre Organisationen treffen keine Vereinbarungen mit diesen Institutionen, weil revolutionäre Organisationen die Absicht haben, sie zu zerstören, da sie historisch gesehen Feinde des Volkes und der Revolution sind. Dies sind nicht nur gegensätzliche, sondern antagonistische Felder. Dieselbe Militärpolizei verhaftete, schlug, folterte und ermordete unzählige Menschen der Arbeiterklasse, meist Schwarze, unzählige Militante. Und dieselbe Organisation, die wir mit Unmut die Kommunistische Partei (PCB) nennen, hat eine Solidaritätserklärung mit unserem Mitgefangenen für die Kämpfe am Tag 3J abgegeben, während sie Vereinbarungen mit der Polizei getroffen hat, die ihn ins Gefängnis warf.

Wir könnten denken, dass es ironisch ist oder dass diese Partei den kämpferischen Kampf verrät, aber wir haben immer um ihren Opportunismus gewusst, also gibt es keinen Verrat, da sie im revolutionären Kampf nicht bei uns sind. Sie wollen Parlamentsposten, bestreiten bürgerliche Wahlen mit dem Vorwand, sie propagieren die Revolution, eine Revolution, die immer für später ist, für die wir nie bereit genug sind, der Boden ist nie fruchtbar oder günstig. Alle diese Organisationen wollen die Volksrevolte bis 2022 auf ein "Badezimmer" setzen, um ihre Parteilegenden mit den Trauerschwüren derer aufzuzwingen, die die Katastrophe der öffentlichen Gesundheit in diesem Land überlebt haben. Sie behaupten nur, den Sozialismus sei eine Allegorie einer fernen Vergangenheit und einer unerreichbaren Zukunft.

Wir nutzten die Gelegenheit, um anzuprangern, dass FOB-SP während der Ereignisse in São Paulo systematisch am Reden gehindert wurde. Unsere Absicht war es erneut, den festlichen und wahlhaften Charakter der von solchen Organisationen einberufenen Demonstrationen anzuprangern und darauf hinzuweisen, dass der Weg und die Schließung einen politischen Inhalt haben sollten, der zur Förderung der Kämpfe zum Generalstreik beitragen würde. Diese Tatsache zeigt, dass es immer Vereinbarungen zwischen diesen Opportunisten und der PMESP gegeben hat, da wir nie andere Wege und Schließungen aufzeigen konnten als die zuvor vereinbarten. Es zeigt sogar, warum kämpferische Militante in ihrer gerechten Revolte kriminalisiert wurden, indem sie versuchten, sich zu radikalisieren und vor dem zu fliehen, was von diesen Organisationen auferlegt wurde, die versuchen, den kämpferischen Kampf zu domestizieren und zu demontieren, damit ihre Wahlziele erreicht werden.

Die PCB behauptet fälschlicherweise, dass sich der Combativo-Block in ihren Reihen versteckt... Aber wie wäre das möglich, wenn beim geringsten Anzeichen eines Konflikts die Banner dieser Partei auf magische Weise verschwinden und ihre Militanten so schnell wie möglich fliehen? Wie wäre es möglich, wenn sie in diesen Momenten versuchen, sich von den "Schwarzen Blöcken" fernzuhalten, um nicht mit den wahren Kämpfern des Volkes verwechselt zu werden? Sie wollen nicht verwirrt werden, brauchen sie doch die Legitimität des bürgerlichen Staates, um parasitär im Parlament weiterzumachen.

Es ist klar, dass für diese und andere Gruppen wir, die Menschen und ihre Kampforganisationen, die Eindringlinge sind, nicht die Polizei. Die Eindringlinge sind für sie diejenigen, die über die zwischen ihnen und der PMESP vereinbarten Zügel hinausgehen. Aber wir werden nicht vor diesen Reaktionären zurückweichen, wir behaupten, dass sie wie viele andere direkt in den Mülleimer der Geschichte gehen werden.

Wir von FOB-SP verstehen, dass der Kampf für den Aufbau des Generalstreiks und des Sozialismus notwendigerweise die Konfrontation mit den Repressionskräften beinhaltet und die Demonstrationen an die staatlichen Stellen lenkt, die für die Todesfälle durch COVID-19, durch Hunger, verantwortlich gemacht werden sollten , Arbeitslosigkeit und Ermordung schwarzer und peripherer Menschen. Schließlich mangelt es diesem verrotteten System nicht an Gebrechen, und seine Vertreter müssen angeklagt werden, in Institutionen wie Rathäusern, Sekretariaten und anderen, aber auch nominell und nicht nur Bolsonaro, sondern auch Dória, Lula und so viele andere bürgerliche Politiker politician .

Wir verstehen auch die grundlegende Notwendigkeit, eine revolutionäre Massenorganisation aufzubauen, die in der Lage ist, mit dem brasilianischen Staat zu konkurrieren und ihn zu Fall zu bringen. Dafür müssen wir die Marionettenorganisationen des Staates zerstören, die vorgeben, das Volk zu repräsentieren, aber weiterhin dasselbe Volk in ihrer Wahlfarce täuschen, als wäre es eine Partei, die unter den Leichen Tausender Brasilianer abgehalten wird. Nur der Aufbau einer Organisation, die in der Lage ist, die prekärsten Bevölkerungsgruppen zu vereinigen, wird in der Lage sein, den brasilianischen Kapitalismus zu stürzen, im Rahmen eines Evolutionsprogramms, das nicht nur seine Ziele, sondern auch seine taktischen Entscheidungen, Strategien und Aktionen klar hat.

Heute ist FOB der Keim dieser Initiative, und es schlägt vor, diese revolutionäre Organisation zu sein, mit der Demut, die vor uns liegende große Aufgabe sowie unsere Grenzen zu erkennen. Wir sind bereit und willens, die Arbeiterklasse mit unserem Leben zu verteidigen, ohne zu zögern und den Kampf nie zu verlassen, ohne jemals Vereinbarungen mit dem Staat und seinen Repressionskräften zu treffen, im Verständnis, dass wir zur Erreichung immer größerer politischer Ziele Autonomie und Unabhängigkeit, konfrontiert mit Regierungen, Bossen und all ihren Marionetten. Schließlich bekräftigen wir: Nur der Sozialismus wird in der Lage sein, den Peinigern der Arbeiterklasse Niederlagen aufzuerlegen, das kapitalistische System zu zerstören und eine völlig neue Welt aufzubauen, die wirklich frei von Ausbeutung und Unterdrückung ist. Das Szenario ist festgelegt und von nun an werden nur diejenigen gewinnen, die es wagen zu kämpfen.

FÜR DIE AUTONOMIE UND UNABHÄNGIGKEIT DES KÄMPFENS!

FÜR DAS ENDE DER KRIMINALISIERUNG DES KAMPFS!

BIS ZU OPPORTUNISTEN UND REAKTIONERN!

BIS ZUR REGIERUNG VON BOLSONARO/MOURÃO!

https://lutafob.org/9150/
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center