A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, für und ber Anarchisten **

Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017



Abonniere! Deutsche Nachrichten

Oder klick

http://ainfos.ca/cgi-bin/mailman/listinfo/a-infos-de

Oder klick

Entdecke alle die anderen OPTIONEN
ein mehrsprachiger Informationsdienst von, für, und ber AnarchistInnen **


Wir haben uns selbst eine Aufgabe gegeben.
Die Schreiber der Menschen zu sein.
Auf der anderen Seite der Geschichte,
hat die Geschichte begonnen.
Und sie wird neue Autoren haben.
Sie pulsiert.
Und wir auch.


Entdecke die OPTIONEN die zur Verfgung stehen.
Sie enthalten auch verschiedene Sprachlisten, Projektlisten, und verschiedene Formen der Verteilung.
Schaut euch Mailman
Das automatisierte Email-Zentrum für A-Infos...

Im Kampf für eine freie Gesellschaft verärfentlichen wir Nachrichten und Artikel in mehreren Sprachen und decken ein breites Feld an Bereichen des Kampfes ab.
Dies schlieär den Kampf am Arbeitsplatz und den Kampf für die Umwelt genauso ein wie den Kampf gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie.

lots of work to do

A-INFOS-ORG

Die A-Infos Nachrichtenlisten sind auf demokratische Weise durch eine internationale organisatorische Kollektive geleitet. Hier ist beschrieben wie man mitmachen kann. Im Besonderen ermutigen wir Frauen, nicht-englisch sprechende Menschen, und die, die ausserhalb von Europa und Amerika wohnen. Hier ist eine Liste unserer aktuellen Richlinien.


A-INFOS VISION

Das A-Infos Projekt wird von einer internationalen Kollektive revolutionärer antiautoritärer, antikapitalistischer AktivistInnen koordiniert, die am Klassenkampf beteiligt sind und diesen als einen absolut sozialen Kampf sehen.

Dies sind Leute, die sich selbst als revolutionäre Klassenkampf- und soziale AnarchistInnen sehen, als Anarcho-KommunistInnen, libertäre KommunistInnen und Andere, die gleiche Meinungen haben, aber andere Bezeichnungen verwenden.

A-Infos ist organisiert von Leuten, die der Ansicht sind, dass Anarchismus eine soziale Theorie ist, und dass eine Revolution notwendig ist, um die neue klassenlose Gesellschaftsordnung zu schaffen, und dass diese Revolution nur durch die groär Mehrheit der arbeitenden Menschen durchgeführt werden kann.

Die genaue Art des Anarchismus über die wir sprechen und die wir fördern, ist der Anarchismus der Haymarket Märtyrer und deren, die von Marx von der Ersten Internationalen ausgeschlossen wurden, weil sie seine autoritäre Einstellung und elitäre, avantgardistische Abwertung der Massen der Arbeiterklasse kritisierten.

Wir unterstützen nicht die Art des Anarchismus, wie er von einigen pseudo-Modernen und pseudo-Revolutionären vertreten wird, die symbolische Aktivitäten als Ersatz fr den Massenkampf sehen, oder die Art des Anarchismus der "Humanisten", die andere Aufgaben als gleich oder bedeutender ansehen, als den revolutionären Kampf um das kapitalistische System abzuschaffen.

Die Arbeit des Projektes ist weder durch Egoismus und egozentrischen Individualismus inspiriert, noch durch Primitivismus, "freien Kapitalismus ohne Staat" oder gar einen Staat ohne freien Kapitalismus der die momentane kapitalistische Ordnung ablehnt, aber keine lebensfähige Alternative der modernen Gesellschaftsordnung des Friedens, der Gleichheit und Solidaritär anbietet.

Es reicht nicht aus, dass Individuen und Gruppen anarchistische Etiketten für ihre Texte benutzen, damit diese ber A-Infos verteilt werden.

Im Kampf für eine freie Gesellschaft veröffentlichen wir Nachrichten und Artikel in mehreren Sprachen und decken ein breites Feld an Bereichen des Kampfes ab. Dies schließt den Kampf am Arbeitsplatz und den Kampf fr die Umwelt genauso ein wie den Kampf gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie. Das Projekt der A-Infos verteilt auch Nachrichten über den anti-Kolonialisierungskampf indigener Völker gegen Siedler, deren Besatzung und die Marginalisierung, und auch über anti-nationalistische und anti-regionale SeperatistInnenkämpfe, denn ArbeiterInnen haben kein Land außer der Welt als ein Ganzes.

A-Infos ist eine spezialisierte Presseagentur, die (wie wir es sehen) im Dienst der Bewegung von revolutionären antikapitalistischen AktivistInnen steht, die in den verschiedenen sozialen Kärpfen gegen die kapitalistische Klasse und deren Gesellschaftssystem involviert sind.

A-Infos ist kein offener "freier" Dienst, der alles veröffentlicht was "wir" für Gut heiärn A-Infos ist nicht Indymedia. Es ist vor allem ein freies Werkzeug zur Verteilung von Informationen von und über Kollektiven von AnarchistInnen (und anderen antiautoritären RevolutionärInnen), die im Kampf tärig sind.

Die A-Infos ArbeiterInnen denken nicht, dass wir diejenigen sind, die entscheiden, wer ein "echter" Anarchist ist oder nicht. Da unsere Mittel begrenzt sind, haben wir trotzdem das Recht und die Pflicht, autonom darüber zu entscheiden, was wir veröffentlichen und was nicht, und was das Beste unter den eingesendeten Nachrichten ist. Die Freiheit der Zusammenarbeit, auf der A-Infos gegründet ist, ist ohne die Freiheit auch nicht zusammenzuarbeiten, nichts wert, wenn die ArbeiterInnen sich so entscheiden.

A-Infos muss eine Rolle in der weltweiten anarchistischen Bewegung spielen. Information ist Stärke. Das Projekt hilft, ein Gefühl einer internationalen Bewegung zu schaffen. A-Infos ist, in einem bestimmen Umfang, eines der wenigen internationalen organisatorischen Werkzeuge der Bewegung. Um diese Rolle jedoch zu behalten, muss das Projekt ein Werkzeug im Dienst der Bewegung bleiben und kann kein Informationsdienst sein, der jedem offen steht.

A-Infos ist nicht einfach ein internes Werkzeug der Bewegung. Genauso wie die anarchistische FAQ präsentiert es auch die Bewegung einem größeren Publikum und einer neuen Generation um diese mit den internationalen Aspekten der Bewegung vertraut zu machen.

A-Infos ist ein autonomer Pressedienst, der kein Sprachrohr irgendeiner "sozialen" Bewegung darstellt. Auch wenn selbst ernannte Anarchisten (oder sogar echte) beteiligt sind, ist es nicht garantiert, dass A-Infos Beiträge verärfentlicht. Selbst wenn wir mit einer Bewegung sympathisieren, heißt das nicht, dass der Artikel verärfentlicht wird.

Also verteilt A-Infos die Neuigkeiten und Analysen, die seine MitarbeiterInnen mit der nicht-autoritären Weltgemeinschaft von AktivistInnen teilen will hauptsächliche Artikel von antiautoritären revolutionären Kollektiven und Berichte über direkte Aktionen des sozialen Kampfes der AktivistInnen und der normalen Leute in ihrem täglichen Leben.

Jeder, der mit dem von uns zur Verfügung gestellten Dienst unzufrieden ist, kann gerne andere Dienste nutzen oder ihren/seinen eigenen Gründen.

A-Infos ist ein Organisierungswerkzeug, ein Propagandawerkzeug und ein Informationswerkzeug der Bewegung und stellt nicht nur "Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten" dar.

Durchsuche ainfos mit Google.com

we will pull through!


Neueste Schlagzeilen:

(de) lb quadrat: [29.07.] Umsonstflohmarkt in Ludwigsburg - Solidarische Perspektiven entwickeln
a-infos-de@ainfos.ca
Sun Jul 23 04:48:02 GMT 2017

Stadtkirchenplatz Nord -- Stadtkirchenplatz - Ludwigsburg -- Veranstaltungen ---- Datum/Zeit -- Date(s) - 29.07.2017 -- 10:00 - 16:00 ---- Veranstaltungsort -- Stadtkirchenplatz Nord ---- Kategorien ---- Umsonstflohmarkt ---- am Samstag, dem 29.Juli werden wir einen Umsonstflohmarkt ab 10 Uhr auf dem Stadtkirchenplatz in Ludwigsburg veranstalten. ---- Mit der Idee des Umsonstflohmarkts wird es allen Menschen unabhängig der Fülle ihres Geldbeutels ermöglicht, Gegenstände zu nehmen die sie gerade gebrauchen können oder einfach nur schön finden. Gleichzeitig können sie Dinge weitergeben, die sie nicht mehr benötigen. ---- Mit diesem Konzept soll eine kritische Auseinandersetzung über das allgemeine Konsumverhalten angeregt werden. ---- Das Projekt Umsonstflohmarkt ist eine der vielfältigen Möglichkeiten um solidarische Perspektiven und alternative Ansätze zur ...


(de) FdA/IFA: Gai Dao, N°79 ­- Unter Neurechten ­ ein bedrückendes Essay Von: Simone
a-infos-de@ainfos.ca
Sun Jul 23 04:47:52 GMT 2017

In der literarischen Verarbeitungen der eigenen Vergangenheit stellt der Autor seine Erfahrungen mit einem Kreis der faschistischen "Neuen Rechten" in Chemnitz dar. Diese bildeten 2002 eine Schülerburschenschaft, gründeten die neurechte Zeitung "Blaue Narzisse" und gewannen später großen Einfluss als faschistische Intellektuelle, unter anderem auf den völkischen Flügel der AfD unter Björn Höcke sowie die Identitäre Bewegung. Um die Erneuerung des Faschismus zu verstehen, sind Orte und Zeiten zu begreifen, in denen er sich unter einem anti-emanzipatorischen Willen organisiert. Wenn wir uns als ihre grundlegenden Feinde positionieren wollen, gilt es auch die Faschos zu ernst zu nehmen... ---- Lebensphasenabschnittsumbruchsbedingt komme ich derzeit nicht umhin, über meine eigene Entwicklung und Vergangenes nachzudenken. Reflektierte Menschen sind geschichtliche ...


(de) Rojava. Jetzt ist Demhat auch ein Kerzenlicht geworden (ca, en, fr, it, pt)
a-infos-de@ainfos.ca
Sun Jul 23 04:47:27 GMT 2017

In der Rojava-Revolution, die auf der Spur der Märtyrer aufhellt, ist auch Demhat ein Kerzenlicht geworden ... Demhat's schöne Augen und Gesicht waren immer leuchtend und spiegelten die Liebe der Menschen, die er in seinem Herzen umgab. ---- Die Rojava-Revolution, die mit dem Licht der Märtyrer-Wege erhellt, faltet in den Armen das Licht des Märtyrers Demhat. ---- Britisch, amerikanisch, estnisch, griechisch, italienisch, schweizerisch ... Sie alle haben sich in Blütenblättern in Rojava niemals blühen lassen. Jeder einzelne internationalistische Kämpfer, mit dem ich sprach, sagte: "Ich bin hier um der Menschheit willen gekommen, es ist meine Aufgabe, zur Revolution beizutragen und das kurdische Volk zu unterstützen." ---- Gestern, als ich an der Front wanderte, traf ich Roza, einen guten Freund des Märtyrers Demhat. Sie fragte mich: "Du ...


(de) fda-ifa: Offenes Aktionstraining für zivilen Ungehorsam 29.7. 12-18h Nordstadtpark von aktionundorganisierung
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 22 04:53:41 GMT 2017

Erfolgreich gegen Unrecht widersetzen - dazu brauchen wir außer Entschlossenheit vor allem Wissen über Techniken und Strategien des Protests. Ziviler Ungehorsam bietet uns vielfältigste Formen um gewaltfrei zum Ziel zu kommen. Direkte Aktionen kleiner aber gut organisierter Gruppen können unter Umständen wirkungsvoller sein und mehr Aufmerksamkeit erzeugen als eine Demonstration mit tausenden von Menschen. Sitzblockaden und das Durchfließen von Hindernissen sind dabei nur zwei von vielen Möglichkeiten. Wenn du Lust hast dich über neue Aktionsformen auszutauschen oder sie selbst auszuprobieren komm am ---- SAMSTAG, 29. JULI VON 12 BIS 18 UHR IN DEN NORDSTADTPARK IN KASSEL (BEI SCHLECHTEM WETTER WIRD ES EINE ORTSNAHE AUSWEICHMÖGLICHKEIT GEBEN!). ---- Gemeinsam mit dem Netzwerk "Skills for Action" besprechen und trainieren wir: ...


(de) FdA/IFA: Gai Dao, N°79 ­- Beziehungsanarchie ­[herrschafts]frei l(i)eben. Von: Ronja
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 22 04:53:33 GMT 2017

Triggerwarnung: Dieser Diskurs kann unverarbeitete Emotionen und Gefühle im Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen reaktivieren. ---- Um zu erklären, was Beziehungsanarchie alles ist und was sie alles nicht ist, erscheint es mir sinnvoll, zunächst eine Auswahl gängiger Beziehungsformen vorzustellen. Bei aller Theorie gibt es Vermischungen, Ausnahmen und völlig anderes. Soll heißen, ich erhebe keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und werte keine dieser Entscheidungen. ---- Ich möchte kein Rezept vorstellen, wie ein "gutes" Miteinander funktioniert, sondern vielmehr den Horizont des Möglichen erweitern. ---- Uns alle anstacheln, Grenzen in unseren Köpfen zu überwinden, die uns einengen (vielleicht ohne, dass wir es merken). Ich möchte uns allen Mut machen, abstruse Sicherheitsgedanken (Stück für Stück) loszuwerden, beigebrachte Konventionen zu erkennen und zu hinterfragen. ...


(de) FAU, direkte aktion: Zurück ins Mittelalter? Der Kampf um das Streikrecht in der italienischen Fleischindustrie
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jul 22 04:52:27 GMT 2017

Die Basisgewerkschaft S.I. Cobas setzt in Italien Rechte der ArbeiterInnen durch. Die ArbeitgeberInnen scheinen sogar vor Komplotten gegen GewerkschafterInnen nicht zurückzuschrecken: inklusive versteckten Kameras und fingierten Geldübergaben. ---- S.I. Cobas kämpft im Betrieb und auf der Straße ---- Menschen in prekären Beschäftigungsverhältnissen werden von den großen italienischen Gewerkschaften nicht vertreten. Deshalb haben kämpferische Basisgewerkschaften Zulauf. S.I. Cobas ("Branchenübergreifende Gewerkschaft Basiskomitees") ist seit seiner Gründung 2010 auf 10.000 Mitglieder angewachsen. Er unterstützt den weitgehend selbstorganisierten Widerstand der ArbeiterInnen vor allem in der Logistik. Noch schlimmer als dort sind die Bedingungen in der Fleischindustrie. Menschen, die bei der Arbeit Windeln tragen sollen, ...


(de) fda-ifa - ag-freiburg: Zum Kuckuck! Offenes anarchistisches Treffen am 27. Juli
a-infos-de@ainfos.ca
Fri Jul 21 06:15:00 GMT 2017

27.07 // 19:00 Uhr // Interym (Adlerstraße 2) ---- Interesse an libertären Ideen? Auf der Suche nach antiautoritären Alternativen zum Kapitalismus? Du willst etwas tun gegen Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus? Du hast genug von einfachen Antworten und der scheinbaren Alternativlosigkeit? Dich kotzt es an, dass Frauen in vielen Lebensbereichen immer noch benachteiligt werden? Du willst abseits von Parteien und Parlamenten politisch wirken? Du hast genug von Herrschaft und Ausbeutung auf der Arbeit, bei der Ausbildung, im Stadtteil, in der Familie oder in der Schule? Genug davon, dich für Lohnarbeit herzugeben, ohne mitbestimmen zu können? Du bist auf der Suche nach Menschen, die das ähnlich sehen? Dann auf zum Zum Kuckuck, dem offenen anarchistischen Treffen!
...



(de) fda-ifa: "I'm an anarchist, I believe." - Oscar Wilde als politischer Autor - Vortrag und Diskussion
a-infos-de@ainfos.ca
Fri Jul 21 06:14:39 GMT 2017

06. August // 17:00 Uhr // SUSI Café (Vaubanallee 2) ---- Der irische Schriftsteller Oskar Wilde (1854 - 1900) wird meist nicht als politische Figur wahrgenommen. Das Bild des dekadenten Dandys, der sich hedonistisch und desinteressiert seines Lebens erfreut, prägt bis heute oft das Bild von ihm. ---- Da mag es nicht so recht passen, dass Wilde in seinem Pamphlet "Die Seele des Menschen unter dem Sozialismus" eine entschiedene Kritik an Privateigentum und Staat formulierte. Der Vortrag will zeigen, dass es sich bei dieser Schrift nicht um reine Koketterie handelte, sondern dass Oscar Wildes ein politischer Mensch war, der sich intensiv mit utopisch-sozialistischen und anarchistischen Gedanken auseinandersetzte. ---- http://www.ag-freiburg.org/cms/termin/im-an-anarchist-i-believe-oscar-wilde-als-politischer-autor ...


(de) fda-ifa: Jeden Dienstag und Mittwoch veganfreundliches Mitbringfrühstück ab 9:30 Uhr von Anarchistische Gruppe Krefeld
a-infos-de@ainfos.ca
Thu Jul 20 05:56:03 GMT 2017

Immer Dienstags und Mittwochs von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr ist veganfreundliches Mitbringfrühstück in anarchistischen Laden H5. ---- Sich zusammensetzten, frühstücken, Kaffe trinken, reden, spielen, Musik hören, Zeit wie ein gemütlicher Morgenmuffel verbringen, all dass ist mit frühstücken gemeint. ---- Bringt gerne was pflanzlichliches zu Essen mit oder nehmt euch was gegen Spende von dem was da ist. ---- Für einen Grundstock, wie Brötchen und Kaffe, ist gesorgt. ---- Veganes Essen schließt Vegetarier und Menschen, die aus ethischer oder anderer Entscheidung Fleisch, Milchprodukte, Eier oder andere Erzeugnisse von Tieren ablehnen, nicht aus. Unser Frühstück ist aus diesen Gründen veganfreundlich. --- Lasst uns zusammen Brötchen knuspern und Torten verschlingen. https://fda-ifa.org/jeden-dienstag-und-mittwoch-veganfreundliches-mitbringfruehstueck-ab-930-uhr/ ...


(de) af rhein-ruhr: Klimaaktivistischer Workshoptag 12.08.17
a-infos-de@ainfos.ca
Thu Jul 20 05:55:53 GMT 2017

Seit Jahrzehnten verschlechtern sich die klimatischen Bedingungen auf der ganzen Welt. ---- Wir brauchen gar nicht so lange nach Klimaschäden zu suchen. Sie begleiten den Alltag jedes Einzelnen von uns. Wer dann doch die harte Nummer will, den laden wir ein das rheinische Braunkohle-Revier aufzusuchen und das gigantische Ausmaß von Zerstörung zu besichtigen. Das rheinische Braunkohlerevier ist der größte CO2-Killer in Europa. Wer hätte es gedacht. Politik und Wirtschaft haben bisher kein Interesse gezeigt dem ein Ende zu setzen. Wer wirkliche Veränderung will, muss selbst aktiv werden. ---- Daher laden wir euch am 12.08.2017 zum klimaaktivistischen Workshop im AZ Mülheim ein. Der Workshop richtet sich vor allem an Klimaaktivist*Innen, die im besten Fall bereits eine Bezugsgruppe gefunden und Interesse an Kleingruppenaktionen haben. Ziel ist es alle ...


@

Zuletzt aktualisiert: Sun Jul 23 06:48:05 2017