A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, für und ber Anarchisten **

Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019



Abonniere! Deutsche Nachrichten

Oder klick

http://ainfos.ca/cgi-bin/mailman/listinfo/a-infos-de

Oder klick

Entdecke alle die anderen OPTIONEN
ein mehrsprachiger Informationsdienst von, für, und ber AnarchistInnen **


Wir haben uns selbst eine Aufgabe gegeben.
Die Schreiber der Menschen zu sein.
Auf der anderen Seite der Geschichte,
hat die Geschichte begonnen.
Und sie wird neue Autoren haben.
Sie pulsiert.
Und wir auch.


Entdecke die OPTIONEN die zur Verfgung stehen.
Sie enthalten auch verschiedene Sprachlisten, Projektlisten, und verschiedene Formen der Verteilung.
Schaut euch Mailman
Das automatisierte Email-Zentrum für A-Infos...

Im Kampf für eine freie Gesellschaft verärfentlichen wir Nachrichten und Artikel in mehreren Sprachen und decken ein breites Feld an Bereichen des Kampfes ab.
Dies schlieär den Kampf am Arbeitsplatz und den Kampf für die Umwelt genauso ein wie den Kampf gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie.

lots of work to do

A-INFOS-ORG

Die A-Infos Nachrichtenlisten sind auf demokratische Weise durch eine internationale organisatorische Kollektive geleitet. Hier ist beschrieben wie man mitmachen kann. Im Besonderen ermutigen wir Frauen, nicht-englisch sprechende Menschen, und die, die ausserhalb von Europa und Amerika wohnen. Hier ist eine Liste unserer aktuellen Richlinien.


A-INFOS VISION

Das A-Infos Projekt wird von einer internationalen Kollektive revolutionärer antiautoritärer, antikapitalistischer AktivistInnen koordiniert, die am Klassenkampf beteiligt sind und diesen als einen absolut sozialen Kampf sehen.

Dies sind Leute, die sich selbst als revolutionäre Klassenkampf- und soziale AnarchistInnen sehen, als Anarcho-KommunistInnen, libertäre KommunistInnen und Andere, die gleiche Meinungen haben, aber andere Bezeichnungen verwenden.

A-Infos ist organisiert von Leuten, die der Ansicht sind, dass Anarchismus eine soziale Theorie ist, und dass eine Revolution notwendig ist, um die neue klassenlose Gesellschaftsordnung zu schaffen, und dass diese Revolution nur durch die groär Mehrheit der arbeitenden Menschen durchgeführt werden kann.

Die genaue Art des Anarchismus über die wir sprechen und die wir fördern, ist der Anarchismus der Haymarket Märtyrer und deren, die von Marx von der Ersten Internationalen ausgeschlossen wurden, weil sie seine autoritäre Einstellung und elitäre, avantgardistische Abwertung der Massen der Arbeiterklasse kritisierten.

Wir unterstützen nicht die Art des Anarchismus, wie er von einigen pseudo-Modernen und pseudo-Revolutionären vertreten wird, die symbolische Aktivitäten als Ersatz fr den Massenkampf sehen, oder die Art des Anarchismus der "Humanisten", die andere Aufgaben als gleich oder bedeutender ansehen, als den revolutionären Kampf um das kapitalistische System abzuschaffen.

Die Arbeit des Projektes ist weder durch Egoismus und egozentrischen Individualismus inspiriert, noch durch Primitivismus, "freien Kapitalismus ohne Staat" oder gar einen Staat ohne freien Kapitalismus der die momentane kapitalistische Ordnung ablehnt, aber keine lebensfähige Alternative der modernen Gesellschaftsordnung des Friedens, der Gleichheit und Solidaritär anbietet.

Es reicht nicht aus, dass Individuen und Gruppen anarchistische Etiketten für ihre Texte benutzen, damit diese ber A-Infos verteilt werden.

Im Kampf für eine freie Gesellschaft veröffentlichen wir Nachrichten und Artikel in mehreren Sprachen und decken ein breites Feld an Bereichen des Kampfes ab. Dies schließt den Kampf am Arbeitsplatz und den Kampf fr die Umwelt genauso ein wie den Kampf gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie. Das Projekt der A-Infos verteilt auch Nachrichten über den anti-Kolonialisierungskampf indigener Völker gegen Siedler, deren Besatzung und die Marginalisierung, und auch über anti-nationalistische und anti-regionale SeperatistInnenkämpfe, denn ArbeiterInnen haben kein Land außer der Welt als ein Ganzes.

A-Infos ist eine spezialisierte Presseagentur, die (wie wir es sehen) im Dienst der Bewegung von revolutionären antikapitalistischen AktivistInnen steht, die in den verschiedenen sozialen Kärpfen gegen die kapitalistische Klasse und deren Gesellschaftssystem involviert sind.

A-Infos ist kein offener "freier" Dienst, der alles veröffentlicht was "wir" für Gut heiärn A-Infos ist nicht Indymedia. Es ist vor allem ein freies Werkzeug zur Verteilung von Informationen von und über Kollektiven von AnarchistInnen (und anderen antiautoritären RevolutionärInnen), die im Kampf tärig sind.

Die A-Infos ArbeiterInnen denken nicht, dass wir diejenigen sind, die entscheiden, wer ein "echter" Anarchist ist oder nicht. Da unsere Mittel begrenzt sind, haben wir trotzdem das Recht und die Pflicht, autonom darüber zu entscheiden, was wir veröffentlichen und was nicht, und was das Beste unter den eingesendeten Nachrichten ist. Die Freiheit der Zusammenarbeit, auf der A-Infos gegründet ist, ist ohne die Freiheit auch nicht zusammenzuarbeiten, nichts wert, wenn die ArbeiterInnen sich so entscheiden.

A-Infos muss eine Rolle in der weltweiten anarchistischen Bewegung spielen. Information ist Stärke. Das Projekt hilft, ein Gefühl einer internationalen Bewegung zu schaffen. A-Infos ist, in einem bestimmen Umfang, eines der wenigen internationalen organisatorischen Werkzeuge der Bewegung. Um diese Rolle jedoch zu behalten, muss das Projekt ein Werkzeug im Dienst der Bewegung bleiben und kann kein Informationsdienst sein, der jedem offen steht.

A-Infos ist nicht einfach ein internes Werkzeug der Bewegung. Genauso wie die anarchistische FAQ präsentiert es auch die Bewegung einem größeren Publikum und einer neuen Generation um diese mit den internationalen Aspekten der Bewegung vertraut zu machen.

A-Infos ist ein autonomer Pressedienst, der kein Sprachrohr irgendeiner "sozialen" Bewegung darstellt. Auch wenn selbst ernannte Anarchisten (oder sogar echte) beteiligt sind, ist es nicht garantiert, dass A-Infos Beiträge verärfentlicht. Selbst wenn wir mit einer Bewegung sympathisieren, heißt das nicht, dass der Artikel verärfentlicht wird.

Also verteilt A-Infos die Neuigkeiten und Analysen, die seine MitarbeiterInnen mit der nicht-autoritären Weltgemeinschaft von AktivistInnen teilen will hauptsächliche Artikel von antiautoritären revolutionären Kollektiven und Berichte über direkte Aktionen des sozialen Kampfes der AktivistInnen und der normalen Leute in ihrem täglichen Leben.

Jeder, der mit dem von uns zur Verfügung gestellten Dienst unzufrieden ist, kann gerne andere Dienste nutzen oder ihren/seinen eigenen Gründen.

A-Infos ist ein Organisierungswerkzeug, ein Propagandawerkzeug und ein Informationswerkzeug der Bewegung und stellt nicht nur "Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten" dar.

Durchsuche ainfos mit Google.com

we will pull through!


Neueste Schlagzeilen:

(de) anarchie-mannheim - Uns geht's gut: RAF - Russisch-Amerikanische-Freundschaft
a-infos-de@ainfos.ca
Wed Jan 16 05:38:12 GMT 2019

Freitag, 11.01.2019 · 20.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim
ASV-Doku-Abend zeigt einen Musikfilm der besonderen Art. ---- In Kooperation mit der Anarchistischen Gruppe Mannheim. ---- Eine Komposition für Bagger und Schlagzeug mit Vladimir Goldblatt (Moskau) und Maniac Newmann (New York). ---- 55 Min., BRD 1988, Wolfgang Horny Videoproduktion, Regie: Gerhard Blessing. ---- Der Film dokumentiert ein einzigartiges musikalisches Ereignis, das 1987 unweit von Stuttgart auf einer Wiese bei Beilstein stattfand. Als ‚Konzert für Bagger und Schlagzeug‘ ging es in die Musikgeschichte ein. ---- Der Film wird ab 21.00 Uhr gezeigt.
Mehr Infos zum Film
...



(de) anarcho syndikalismus: Frankreich: Gelbe Westen zwischen Repression und Vernetzung
a-infos-de@ainfos.ca
Wed Jan 16 05:37:56 GMT 2019

Mittlerweile ist die Massenbewegung der Gelben Westen seit neun Wochen jeden Samstag auf den Straßen Frankreichs, um gegen soziale Misstände, Verarmung und Ungerechtigkeit zu demonstrieren. Bei Versammlungen und Protesten in Bordeaux, Lyon, Marseille, Nantes, Paris, Toulouse und zahlreichen anderen Städten wurden seitdem tausende Demonstrant*innen Opfer der systematischen Polizeigewalt. ---- Die Repression bestand unter anderem aus etwa 1.500 verletzten Demonstrant*innen, von denen mehr als fünfzehn Personen schwere Verletzungen erlitten. Vier Personen wurde bei Explosionen der berüchtigten Sprenggranaten (GLI F4) die Hand abgerissen, zwölf Leuten wurde ein Auge weggeschossen, jemand hat das Gehör verloren und mehr als hundert Demonstrant*innen haben Knochenbrüche oder schwere Gesichtsverletzungen. Eine Frau starb als unbeteiligte Anwohner*in durch eine ...


(de) fda-ifa: Wallmapu-Karawane in Chile und Argentinien: Freie Medien in Solidarität mit den Mapuche -- 11. Januar 2019/in (A)-Radio von Anarchistisches Radio Berlin
a-infos-de@ainfos.ca
Tue Jan 15 06:09:47 GMT 2019

Als Anarchistisches Radio Berlin wurden wir eingeladen, uns an der Wallmapu-Karawane zu beteiligen, die in Kürze startet. Für uns ist es eine große Freude, weil wir bereits seit Jahren zum Thema Mapuche (der größten indigenen Gruppe in Chile) arbeiten. Und gerade ist die Situation so angespannt wie lange nicht mehr, weil sich viele Mapuche-Gemeinschaften die Ignoranz der chilenischen/argentinischen Regierungen (ob rechts oder links) oder der Mehrheitsgesellschaft nicht länger gefallen lassen wollen. Die einzige Reaktion, die der Staat darauf kennt, ist Repression. Diese umfasst auch immer wieder sinnlose Morde an Mapuche-Aktivist*innen, wie etwa jüngst im Fall von Camilo Catrillanca, der am 13. November 2018 von einer Spezialeinheit der chilenischen Polizei hinterrücks erschossen wurde.
...



(de) fda-ifa: Die Januar Ausgabe der GaiDao ist raus! von libertäre gruppe karlsruhe
a-infos-de@ainfos.ca
Tue Jan 15 06:07:56 GMT 2019

Die GaiDao No 97, Januar 2019 beschäftigt sich U.a. mit einem Bericht über den FdA-Aktionstag gegen den Faschisten Bolsonaro aus Brasilien, den neuesten Stand zum Berufungsverfahren gegen freeJan, einen Artikel über die fünf Jahre alte Anarchistische Gruppe Dortmund, einen Auszug aus Helge Döhrings neuem Buch "Organisierter Anarchismus in Deutschland 1919-1933" und Gedanken zur Brandserie in Frankfurt a.M. und Umgebung. ---- Hier geht`s zum Download: https://fda-ifa.org/gaidao-no-97-januar-2019/ ---- January 11, 2019/ In news from the FdA group of agdortmund ---- The January issue of Gaidao is out. In this you will find among other things important thoughts on the fire series of recent weeks on left spaces in Frankfurt and the surrounding area. You can also read a comprehensive review of the year by our group. Take a look1 ...


(de) fda-ifa: Libertaerer Podcast Monatsrueckblick Dezember 2018 - 11. Januar 2019/in (A)-Radio von Anarchistisches Radio Berlin
a-infos-de@ainfos.ca
Tue Jan 15 06:07:49 GMT 2019

Ernster und satirischer Blick auf Ereignisse des letzten Monats aus libertaerer Perspektive. Vom Anarchistischen Radio Berlin (aradio.blogsport.de). Inhalte: * News aus aller Welt * Frankfurt/Main: Brandstiftungen bei linken Projekten * Brasilien: Kundgebungen gegen Bolsonaro in Deutschland * Wo her....
This item has files of the following types: Archive BitTorrent, Columbia Peaks, Item Tile, Metadata, Ogg Vorbis, PNG, Spectrogram, VBR MP3

Schlagworte: audio/opensource_audio https://fda-ifa.org/tag/audioopensource_audio/

...



(de) fda-ifa: Linksradikaler Block gegen das Polizeigesetz von Anarchosyndikalistische Jugend Leipzig [ASJL] -- Aufruf zum linksradikalen Block am 26.01.2019 in Dresden
a-infos-de@ainfos.ca
Mon Jan 14 13:42:42 GMT 2019

Kämpfen wir gemeinsam gegen diese ungerechte Gesellschaft und ihr Polizeigesetz! ---- Die Freund*innen von Knüppel und Wumme haben in Sachsen mal wieder Großes vor. Nach Bayern soll auch in Sachsen ein neues, massiv verschärftes Polizeigesetz vor der Landtagswahl 2019 durchgepeitscht werden. Am 30. und 31.01. wird das Gesetz im Landtag diskutiert und vorraussichtlich verabschiedet. Lassen wir nicht zu, dass dies in aller Stille passiert! ---- Über die bürgerliche Zivilgesellschaft hinaus, möchten wir die Freund*innen einer besseren Gesellschaft auch unter einem inhaltlichen Nenner vereinen und einer konsequenten, linken Analyse von Polizei, Staat und Kapitalismus Gehör verschaffen. Die neuen Polizeigesetze, der bürgerliche Staat, sein Rechtsruck und der Kapitalismus mit seinen Krisen lassen sich nur gemeinsam kritisieren. Wir stellen dem ein ...


(de) fda-ifa: Gai Dao #97 - Solidarität mit den Sozialen Bewegungen in Brasilien - Bericht von einem Aktionstag Von: Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA)
a-infos-de@ainfos.ca
Mon Jan 14 13:26:47 GMT 2019

Nachdem in Brasilien am 28.10.2018 ein bekennender Neofaschist zum Präsidenten gewählt wurde, kam am 1.1.2019 der Amtsantritt. Jair Bolsonaro hat durch eine Kampagne gewonnen, auf die ein Trump neidisch sein könnte: Massenweise Lügen, Herabwürdigungen, Drohungen und Hetze gegen alle sowieso schon benachteiligten Randgruppen und Andersdenkende: Frauen, Schwarze, Indigene und LGBTIs; Soziale Bewegungen sind für ihn nur "verabscheuungswürdige Kommunisten". ---- Wohin das führen kann, wird bereits bei vergangenen Äußerungen Bolsonaros sichtbar, in denen er die brasilianische Militärdiktatur von 1964 bis 1985 verteidigt, während der er selbst auf Seiten des Militärs aktiv war. So meint Bolsonaro, dass es der einzige Fehler der brasilianischen Militärdiktatur war, nicht genug Oppositionelle umgebracht, sondern nur gefoltert zu haben. 1 Diesen Standpunkt vertritt ...


(de) fda-ifa: Tech-Coops at 35c3: Report and talk von IT-Kollektiv
a-infos-de@ainfos.ca
Sun Jan 13 06:35:55 GMT 2019

Building on the first tech-coops meetup in 2017 at the 34c3 and the connections made there, even more activity around tech-coops took place at the 35c3, the annual conference of the German Chaos Computer Club which took place in Leipzig, Germany from the 27th to the 30th December 2018. ---- IT Kollektiv from Germany organized a tech-coops assembly inside the Komona space, that brought together a broad range of people from different places and projects. ---- With two meetups and a talk on tech-coops we had the chance to spread the idea of tech-coops and build new connections. ---- Meetups ---- Two tech-coops meetups took place. The first one at the 27th December and the second one at the 29th December. The second meetup was split into two groups: One discussion further international relations and exchange and a group for persons that were interested in the ...


(de) fda-ifa: Linksradikaler Block gegen das Polizeigesetz von Anarchosyndikalistische Jugend Leipzig [ASJL]
a-infos-de@ainfos.ca
Sun Jan 13 06:25:25 GMT 2019

Aufruf zum linksradikalen Block am 26.01.2019 in Dresden ---- Kämpfen wir gemeinsam gegen diese ungerechte Gesellschaft und ihr Polizeigesetz! ---- Die Freund*innen von Knüppel und Wumme haben in Sachsen mal wieder Großes vor. Nach Bayern soll auch in Sachsen ein neues, massiv verschärftes Polizeigesetz vor der Landtagswahl 2019 durchgepeitscht werden. Am 30. und 31.01. wird das Gesetz im Landtag diskutiert und vorraussichtlich verabschiedet. Lassen wir nicht zu, dass dies in aller Stille passiert! ---- Über die bürgerliche Zivilgesellschaft hinaus, möchten wir die Freund*innen einer besseren Gesellschaft auch unter einem inhaltlichen Nenner vereinen und einer konsequenten, linken Analyse von Polizei, Staat und Kapitalismus Gehör verschaffen. Die neuen Polizeigesetze, der bürgerliche Staat, sein Rechtsruck und der Kapitalismus mit seinen Krisen lassen sich nur ...


(de) fda-ifa: GaiDao No 97 Januar 2019 - Edito
a-infos-de@ainfos.ca
Sat Jan 12 12:27:56 GMT 2019

Hallo ihr Lieben, ---- wir haben wieder mal eine bunt gemischte und prall gefüllte Gai Dao für euch zusammengerührt: Auf 36 Seiten könnt ihr u.a. einen Bericht über den FdA-Aktionstag gegen den Faschisten Bolsonaro, den neuesten Stand zum Berufungsverfahren gegen Jan, einen Artikel über die nun schon über fünf Jahre alte Anarchistische Gruppe Dortmund, einen Auszug aus Helge Döhrings neuem Buch "Organisierter Anarchismus in Deutschland 1919-1933" und Gedanken zur Brandserie in Frankfurt a.M. und Umgebung lesen. ---- Gerade letzteres - 10 Brandanschläge - machen deutlich, dass die Einschläge näher kommen: Faschist*innen greifen immer öfter auch uns und unsere Projekte ganz direkt an. Der Aufstieg der AfD ist nicht nur mit widerlichen Reden in den Landtagen und im Bundestag, mit einem Geldregen für die rechte Bewegung, mit rassistischen Demos in unseren ...


@

Zuletzt aktualisiert: Wed Jan 16 06:38:13 2019