A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, fr und ber Anarchisten **
Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Greek_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020

(de) evibes: #GUCKMAL - Kundgebung & Lesung vor dem BuchHaus Loschwitz

Date Sun, 25 Oct 2020 09:51:43 +0200


10 bis 13:30 Uhr ---- Friedrich-Wieck-Straße 6, 01326 Dresden ---- Mitbring-Brunch: Bringt gerne euer eigenes Frühstück mit ---- Das "BuchHaus Loschwitz", geführt von Susanne Dagen, stellt einen wichtigen Knotenpunkt der rechten & antifeministischen Szene Dresdens dar. So vertritt Dagen ihre rechten Positionen als Stadträtin der Freien Wähler im Dresdner Stadtrat und hält enge Verbindungen zu Pegida und dem EinProzent-Netzwerk. ---- Ihre Rolle im rassistischen Milieu haben wir in diesem #GuckMal-Beitrag aufgedeckt. ---- Der Buchladen dient zudem seit 2018 als Veranstaltungsort für die Reihe "Aufgeblättert. Zugeschlagen - Mit Rechten lesen", die unter bürgerlichem Deckmantel rechten Intellektuellen eine Bühne bietet. Wir wollen Dresdens rechte Netze aufdecken und sind dafür am 25.10. am BuchHaus Loschwitz präsent. Kommt zahlreich, um der neurechten Szene Dresdens zu zeigen, dass wir ihre menschenverachtenden Ideologien nicht akzeptieren!
Pegida gibt es inzwischen seit 6 Jahren - und wir wollen lautstark dagegen protestieren, dass sich das rechte Netzwerk um Pegida seit 2014 immer weiter in Dresden ausbreitet. Pegida ist dabei nur ein Teil der neurechten Bewegung Dresdens. Dazu gehört ebenso die AfD, die freien Wähler, Dresdens Burschschenschaften, das EinProzent-Netzwerk, die Identitäre Bewegung und viele weitere Gruppierungen und Einzelpersonen. Diese rechten Akteur:innen unter dem Deckmantel der bürgerlichen Intellektuellen dürfen nicht unenttarnt bleiben. Kommt am 25.10. zu unserer Kundgebung am Loschwitzer BuchHaus oder zur Fahrraddemo in Löbtau. Alle Infos zu den genauen Orten und Zeiten findet ihr auf Social Media unter dem Hashtag #GuckMal

https://evibes.org/2020/10/21/guckmal-kundgebung-lesung-vor-dem-buchhaus-loschwitz/
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de