A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, fr und ber Anarchisten **
Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017

(de) Germany, Freie Arbeiterinnen und Arbeiter Union: An die Deliveroo Germany GmbH - Herrn Felix Chrobog Schlesische Straße 26 D-10997 Berlin

Date Tue, 20 Jun 2017 12:12:54 +0300


Berlin, 12. Juni 2017 ---- Betreff: Vereinbarung Gesprächstermin ---- Sehr geehrter Herr Chrobog, ---- im Anschluss an unseren Briefwechsel im April und angesichts der Tatsache, dass Sie sich bislang geweigert haben, sich mit Vertreter*innen der FAU zu treffen, möchten wir Ihnen hiermit ein weiteres Mal Verhandlungen anbieten. ---- Nachfolgend noch einmal die Forderungen der von uns vertretenen Fahrer*innen Ihres Unternehmens, die wir gerne ausführlich im Rahmen eines persönlichen Treffens besprechen können: ---- Transparenz in Bezug auf alle Arbeitszeitregelungen ---- Die Kostenübernahme für alle Arbeitsmittel durch Deliveroo GmbH ---- Eine Erhöhung der Entgelte pro Stunde bzw. pro Lieferung um mindestens einen Euro für die Fahrer*nnen Ihres Unternehmens ---- Eine ausreichende garantierte Mindestanzahl an Dienststunden für alle Fahrer*innen

Wir erwarten eine Antwort und einen konkreten Terminvorschlag für ein erstes Treffen bis spätestens Montag, den 26.6.2017. Sollten Sie bis dahin Verhandlungen nicht zugestimmt haben, sehen wir uns gezwungen, gewerkschaftliche Maßnahmen gegen ihr Unternehmen zu ergreifen.

Sie erreichen uns am besten unter folgender E-Mail-Adresse: faub-buero@fau.org.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Melzer
Sekretariat der FAU Berlin

------------------------------------

Zweite Aufforderung zur Verhandlungen.

Veröffentlicht am 17, Juni 2017 – Kategorien: News
Wir haben Deliveroo und Foodora unseren zweiten Brief fordern eine Verhandlungssitzung gesendet. Wir werden sicherstellen, dass sie ignorieren uns nicht wieder.

Deliveroo und Foodora, beide Multimillionen-Dollar-Unternehmen, wurden ignoriert unsere Anfrage zu verhandeln. Ihre Weigerung, sogar an einem Tisch sitzen mit uns zeigt, wie viel sie uns als Mitarbeiter zu schätzen wissen.

Neben einem existenzsichernden Lohn und faire Arbeitsbedingungen, verdienen wir Würde und Respekt - Deliveroo hat nicht einmal die Höflichkeit uns als Antwort eine E-Mail schreiben hatte.

Beide Gesellschaften Buzzword ist Flexibilität, aber wenn Flexibilität bedeutet, Prekarität und nicht zu wissen, wenn Sie genug verdienen, werden durch den Monat zu bekommen, die einzige Wahl ist für uns für bessere Arbeitsbedingungen zu organisieren.

Unsere letzten Aktionen haben gezeigt, dass wir viele sind, und wenn sie uns auch weiterhin ignorieren sie es besser wissen, was kommt.

Freie Arbeiterinnen und Arbeiter Union
Sekretariat des Allgemeines Syndikats Berlin
Grüntaler Straße 24
D-13357 Berlin

E-Mail: faub-buero@fau.org

An die
Foodora GmbH
Herrn Julian Dames
Herrn Emanuel Pallua
Oranienburger Straße 70
D-10117 Berlin

Berlin, 12. Juni 2017

Betreff: Vereinbarung Gesprächstermin

Sehr geehrter Herr Dames, sehr geehrter Herr Pallua,

im Anschluss an unseren Briefwechsel im April und angesichts der Tatsache, dass Sie sich bislang geweigert haben, sich mit Vertreter*innen der FAU zu treffen, möchten wir Ihnen hiermit ein weiteres Mal Verhandlungen anbieten.

Nachfolgend noch einmal die Forderungen der von uns vertretenen Fahrer*innen Ihres Unternehmens, die wir gerne ausführlich im Rahmen eines persönlichen Treffens besprechen können:

Die Kostenübernahme für alle Arbeitsmittel durch die Foodora GmbH
Eine Erhöhung der Entgelte um mindestens einen Euro pro Stunde für die Fahrer*innen des Unternehmens
Eine garantierte ausreichende Mindestanzahl an Dienststunden für alle Fahrer*innen
Mindestens eine bezahlte Stunde pro Woche für Schichtplanung
Wir erwarten eine Antwort und einen konkreten Terminvorschlag für ein erstes Treffen bis spätestens Montag, den 26.6.2017. Sollten Sie bis dahin Verhandlungen nicht zugestimmt haben, sehen wir uns gezwungen, gewerkschaftliche Maßnahmen gegen ihr Unternehmen zu ergreifen.

Sie erreichen uns am besten unter folgender E-Mail-Adresse: faub-buero@fau.org.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Melzer

Sekretariat der FAU Berlin

https://deliverunion.fau.org/2017/06/17/second-call-for-negotiations/#more-151
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de