A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, fr und ber Anarchisten **
Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017

(de) sosyal savas: II. intergeographisch-anarchistische Film Festival (29-30 September - 1 October 2017) (ca, en, tr)

Date Sat, 17 Jun 2017 09:43:03 +0300


Bereits zum zweiten Mal presentiert sich das intergeographisch-anarchistische Film Festival (IGAFF) mit ausgewählten Filmen und vielen Mitwirkenden. Während sich die Filme über viele verschiedenen Töne der anarchistischen Skala erstrecken, finden unterschiedliche Ateliers und Diskussionen zu den Filmen statt. Am drei-tätigen Festival nehmen nicht nur Personen mit ihren Film-Beiträgen teil, sondern es erwarten euch auch viele Diskussionsbeiträge. Eine Unterstützung der FilmemacherInnen um damit die Filme zu kollektivieren ist nicht nur herzlich willkommen sondern auch wünschenswert, nämlich in den Bereichen wie: Drehbuch, Aufnahme, Dekoration, Make-up, Schauspiel, Dialog, Konzept, Effekt, Grafik, Idee, Produktion u.a.

Die Kategorien im Zentrum des Festivals sind Fragen im Objektiv der anarchistischen Ästhetik: die Wiederaneignung des Lebens und der Welt/ die Schaffung von kleinen Formen jenseits der großen Diskurse/ Formen von Autonomie und Widerstand jenseits der Formen neo-liberalen Denkens/ die Dekonstruktion der Machtmechanismen sowie Fluchtlinien und Wege aus ihr/ Depersonalisierung und Formen verschiedener Individuierungen u.a. Es ist ein Gewinn für das Festival wenn ihr eure Kurzvideos auf diese Fragen fokussiert, oder diese Fragen erweitert sowie sie neu oder anders formuliert, oder aber sie vollständig umkehrt, gar das befragt was weiterhin und immer noch nicht (!) befragt worden ist.

Wir hoffen, dass in der Schaffung anarchistischer Filme, sei es in einer kollektiven Organisation oder auch individuell, eine rege Teilnahme wie letztes Jahr stattfinden, sowie vorallem die DIY-Filme (Do-it- yourself!) der Hauptmotor des Film-Festivals wird.

TeilnehmerInnen sollten ihre Bewerbungen bis spätestens 15.August 2017 bei uns einreichen.

Kontaktadresse für Bewerbungen: caskolektif@gmail.com
Infial Adresse: Turan cad.No:36A Tarlabasi-Beyoglu
https://www.facebook.com/casksac/
https://www.facebook.com/infialmekan/
https://infial.noblogs.org/

Stadtplan:
https://yandex.com.tr/harita/115695/beyoglu/...
* An alle Musik-MacherInnen und HörerInnen: Sowie letztes Jahr treten auch dieses Jahr Musik-Gruppen auf, falls ihr auch spielen wollt, tretet mit uns in Kontakt!
* Das Programm und andere Details werden einen Monat vor dem Film Festival angekündigt.

http://sosyalsavas.org/2017/06/2-cografyalararasi-anarsist-kisa-film-festivali-29-30-eylul-1-ekim-2017/#more-31186
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de