A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, fr und ber Anarchisten **
Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017

(de) FdA-IFA, Gai Dào Nr. 74 - Pinnwand - Nachrichten aus den FdA-­Gruppen

Date Fri, 10 Feb 2017 01:44:03 +0200


Karlsruhe ---- Die libertäre Gruppe Karlsruhe veranstaltete im Januar ein offenes Treffen, das mit über 20 Leuten sehr gut besucht war. Bei kaltem Büffett und regen Diskussionen zu aktuellen anarchistischen Themen konnten sich die Interessierten kennenlernen und einen Eindruck von der Gruppe gewinnen. ---- Dortmund / Karlsruhe / Nürnberg ---- An der Organisierung der Veranstaltungsrundreise der "Antifa Bulgaria" in der 2. Januarhälfte sind auch 3 FdA-Gruppen beteiligt gewesen. Die "Antifa Bulgaria" informierte über den jährlich stattfindenden rechten "Lukov-Marsch" im Februar in Sofia. Dabei handelt es sich wohl um die größte regelmäßig stattfindende Nazidemonstration in Europa mit mehreren Tausend Teilnehmenden aus ganz Europa.

Dortmund

Die Anarchistische Gruppe Dortmund veranstaltete am 10. Januar ein
offenes anarchistisches Organisierungstreffen an der Uni Dortmund,
das auf großes Interesse stieß. Am Abend des Treffens hatten ca. 50
Nazis ohne Erfolg versucht das Organisierungstreffen zu verhindern.
Als Antwort auf diesen Störungsversuch der Nazis wurde drei Tage
später die Kundgebung "Campus nazifrei - für ein Leben, Lieben und
Lernen in Freiheit!" abgehalten. Organisiert wurde die Kundgebung von
der Anarchistischen Gruppe Dortmund und der Schwarz Ruhr-Uni
Bochum. Den drei Redebeiträgen hörten ca. 60 Kundgebungs-
teilnehmer*innen zu.

Krefeld

Unter dem Motto "Flucht nach Europa" fand in Krefeld Anfang Januar
ein Diskussionsabend mit Filmvorführung statt.

Berlin / Internet

Das Anarchistische Radio Berlin veröffentlichte im Januar ein Interview
mit dem apabiz zum Thema "Die AfD-Strukturen in Berlin". Das
Interview kann auf der Homepage des A-Radios Berlin unter
"a-radio.blogsport.de" angehört werden.

Krefeld / Internet

Das Audio des Vortrags "Was ist Rätekommunismus" der
Anarchistischen Gruppe Krefeld gibt es seit Januar auf der Homepage
der Gruppe unter "agkrefeld.blogsport.de ".

Dresden

Die FAU Dresden schloss sich den Protesten des Vereins Arbeitsunrecht
e.V. gegen die Arbeitsbedingungen und die Gewerkschaftsfeindlichkeit
in den Median-Kliniken an. Da es in Dresden keine Median-Klinik gibt,
hatten die Leute der FAU Dresden sich entschlossen bei den
Geschäftspartner*innen der Median-Kliniken, der deutschen
Rentenversicherung zu protestieren und Flyer zu verteilen.

Köln

In der Reihe "Linke Basics" wurde das Anarchistische Forum Köln im
Januar in das kollektive Cafe Fatsch (Köln-Kalk eingeladen, um die Idee
des Anarchismus vorzustellen und zu diskutieren.

Mannheim

Dieses Jahr wird es wieder eine anarchistische Buchmesse in
Mannheim geben: Zum nunmehr 4. Mal lädt die Anarchistische Gruppe
Mannheim ins Forum ein. Die Buchmesse wird von 21.-23.4. stattfinden
und umfasst neben den Verlagsständen auch ein vielfältiges kulturelles
und politisches Veranstaltungsprogramm. Es wird (wie schon in den
Jahren zuvor) auch einen Gaidao- und FdA-Stand geben.

Karlsruhe / Kassel

Anlässlich der Amtseinführung von Donald Trump als Präsident der
USA wurden unter dem Motto #DisruptJ20 weltweit Protestaktionen
angekündigt. In Karlsruhe wurde durch die Libertäre Gruppe Karlsruhe
an einer viel befahrenen Autostraße ein großes Transparent mit der
Aufschrift "Trump, Merkel, Erdogan, Putin, Tsipras, ... Who ever you
vote - We are ungovernable" aufgehängt. Auch die anarchistische
Gruppe A&O Kassel veröffentlichte ein Solifoto zur Unterstützung der
#DisruptJ20-Proteste .

Ludwigsburg, Karlsruhe, Offenburg, Kaiserslautern, Bonn, Köln, Göttingen, Berlin

Die anarchistischen und anarcho-syndikalistischen Gruppen aus diesen
Städten haben insgesamt mehrere 10.000 Flyer verteilt, welche
Vorurteile gegenüber geflüchteten Menschen dekonstruieren. Einen
ausführlicheren Bericht dazu findet ihr in dieser Gaidao-Ausgabe.
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de