A - I n f o s

ein mehrsprachiger Informationsdienst von, fr und ber Anarchisten **
Nachrichten in allen Sprachen
Die letzten 40 Artikel (Homepage) Artikel der letzten 2 Wochen Unsere Archive der alten Artikel

Die letzten 100 Artikel, entsprechend der Sprache
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

Die ersten paar Zeilen der letzten 100 Artikel auf:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
Die ersten paar Zeilen aller Artikel der letzten 24 Stunden

Links zu den Listen der ersten paar Zeilen aller Artikel der letzen 30 Tage | von 2002 | von 2003
| von 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009

(de) [A-Laden] ALEx-Programm für Juni 2012 im BAIZ

Date Mon, 28 May 2012 18:03:37 +0300


ALEx-Terminübersicht aller geplanten Veranstaltungen hier: http://venyoo.de/user/events/1627/fkaev?m ---- Dort gibts auch Illustrationen und links dazu. ---- am 2. Juni 2012:
5 JAHRE A-LADEN MITTEN IN MITTE! ---- Text: ALEx-Juni 2012-Termine unten! ---- DIEsmal DIENSTAGS !!! --- Die auf den plötzlichen Tod unseres Freundes und webadmin Uli Melcher (+ 12/2007) zurückzuführenden, leider noch anhaltenden Unzulänglichkeiten der website www.a-laden.org bitten wir zu entschuldigen! Der relaunch war im Sommer 2012 geplant, wird aber erneut warten müssen... die potentiellen Macher_innen sind überlastet. Wir versuchen momentan finanzielle Unterstützung für das Unterfangen eines CMS zu bekommen, da wir's alleine nich gestemmt kriegen. In diesem Zusammenhang schwärzlichen Dank an NETZWERK SELBSTHILFE e.V., der dem notleidenden A-Laden erstmalig seit fünf Jahren am neuen Ort einen Internetanschluß ermöglicht! Echt Schwein gehabt.

Auch eine neue Termin@tor site is still under construction:
http://terminatorberlin.wordpress.com/
Es dauert ehren@mtlich halt seine Zeit ... Person_A_lmangel ... G.E.L.D. …
Wer helfen will, darf das. Konto unten. (Und wieder schreien alle: „Hier!“)

SEID REALISTISCH: FÖRDERT DAS UNMÖGLICHE!

Investiert in Anarchie!
Die einzig sichere @nlage in Zeiten der Lüge!
(Die monatlichen nackten Fixkosten des A-Ladens betragen z.Zt. mindestens
300 € !!! - Zusätzlich brauchen wir dringend Technik/Material und einen
Aktions-Fonds um für libertäre Ideen und Standpunkte werben zu können.)

Freunde der direkten Aktion (FddA), KontoNr. 489 767 107,
BLZ 100 100 10, Postbank Berlin (...leider!)

Tipp: Zuwendungen sind als Kulturspenden von der Steuer absetzbar. Zweck:
"Freie Kultur Aktion e.V. - Unterstützung Kulturarbeit". Quittungen hierzu
werden auf Nachfrage ausgestellt.

Unsere Termine findet ihr neben dem Stressi -
http://www.squat.net/stressfaktor auch auf mySpace:
http://www.myspace.com/aladenberlin und unter
http://venyoo.de/user/events/1627/fkaev?m sowie in Programmzeitschriften
und Zeitungen.
Und natürlich auf der BAIZ-site http://www.baiz.info/

sowie:
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001638236730&ref=profile&v=info


"A-Laden Experience" = ALEx

Der A-Laden hat seit 11/2006 in Mitte mit Sichtverbindung zum
Alex(anderplatz) angedockt. Unser alter Standort Moabit (1988-2006) liegt
uns zwar immer noch am Herzen aber gut 20 Radminuten weiter.
"Experience" weil wir damit an die Zeiten des Aufbruchs vor etwa 50 Jahren
anknüpfen und erinnern wollen und weil der A-Laden Euch die "experiences",
die Erfahrungen, die wir in gut einem Vierteljahrhundert und mehr gemacht
und zusammengetragen haben, Allen zur Verfügung stellen will und mit Euch
neue Erfahrungen er-leben will und wird.
?

Das System macht keine Fehler - es IST der Fehler!

Der Fehler ist SYSTEMisch:
Das kapitalistische System war und ist von Anfang an gegen uns unten
gerichtet und per se anti-emanzipativ. YA-YA! AnarchieYA! YETZT!!
Acracia real YA! Beratet Euch und bildet Räte-Komitees. Gründet
Sozialemanzipative Inter-Brig@den!
Empörung alleine reicht nicht. Sie muss konstruktiv werden.


Es ist doch echt zum Haareraufen:
das halbe Jahr ist schon gelaufen!
Wir laufen rum, schaun was so läuft
und aller Kummer wird ersäuft.




ALEx-Juni-PROGRAMM 2012 im BAIZ

Alle ALEx-Veranstaltungen in der Kulturschankwirtschaft BAIZ
(Ecke Tor/Christinenstr., Nähe U Rosa-Luxemburg-Platz – http://www.baiz.info)
Eintritt frei - Spenden schwer erwünscht.


Freie Kultur Aktion e.V. / ALEx (A-Laden Experience) presents:

************************************************************

Dienstag, 5. Juni 2012 ab 19 Uhr, A-Laden Experience (ALEx) im BAIZ:

Einführung in den Anarchismus

[KURZTEXT:
Schon vor zweieinhalbtausend Jahren können wir Vorläufer anarchistischen
Denkens ausmachen: Heraklit, Buddha, Lao Tse. Sie haben Schriften
hinterlassen. Sicher hat es aber auch schon in vorschriftlicher Zeit
libertär denkende Menschen gegeben. Der politische Anarchismus hingegen
existiert erst seit rund 150 Jahren und hat eine Vielfalt von Ideen
produziert, so dass mensch heute von Anarchismen spricht, statt von einer
monolithischen Theorie. Allen gemein ist das Streben nach Freiheit von
Herrschaft.
Another R@lf G. Landmesser lecture. ]


Dienstag, 26. Juni 2012 ab 19 Uhr, A-Laden Experience (ALEx) im BAIZ:

Der Ball ist rund, damit man ein A drauf malen kann: Fußball und Anarchie

[KURZTEXT:
Spaß am Fußball, aber dann doch betreten dreinschaun müssen? Mackertum,
Nationalismus, Rassismus, Sexismus, Kommerz - das sind
"Begleiterscheinungen" denen mittlerweile etliche Vereine und viele Fans
den Kampf angesagt haben. Ist anarchistischer Fußball schönerer Fußball?
Betrachtungen eines fußballsüchtigen couch potatoes.]


************************************************************

LANGFASSUNG:

Dienstag, 5. Juni 2012 ab 19 Uhr, A-Laden Experience (ALEx) im BAIZ:

Einführung in den Anarchismus


Mindestens zweieinhalbtausend Jahre libertären Denkens können wir in
Vorläufern des Anarchismus ausmachen: Heraklit, Siddhartha, Lao Tse. Sie
haben aufschlußreiche Schriften hinterlassen, auf die sich libertäre
Denker wie z.B. Rudolf Rocker positiv bezogen. Aber sicher hat es aber
auch schon in vorschriftlicher Zeit freiheitlich denkende und handelnde
Menschen gegeben. Viele Schriften werden im Dunkel der Jahrhunderte
verloren gegangen sein. Vielleicht hatte die legendäre Bibliothek von
Alexandria eine "anarchistische" Abteilung? Und, denken wir an die
katholische Inquisition, dies war nicht die einzige Bücherverbrennung vor
Hitler. Vor rund 500 Jahren schrieb der Franzose Etienne de la Boetie das
Buch "Von der freiwilligen Knechtschaft", heute immer noch sehr
lesenswert, in dem er beklagt, dass jedes Tier um seine Freiheit kämpfe,
sei es auch noch so klein - der Mensch jedoch... . Der politische
Anarchismus existiert erst seit gut 150 Jahren, nominell, seit sich der
Franzose Pierre Joseph Proudhon provokativ "Anarchist" nannte ("Eigentum
ist Diebstahl."). Der Anarchismus hat eine Vielfalt von Ideen produziert,
so dass mensch heute von Anarchismen spricht, statt von einer
monolithischen Theorie oder in sich geschlossenen Ideologie. Allen echten
Anarchismen gemein ist jedoch das Streben nach Freiheit von jeder
Herrschaft in gegenseitiger Hilfsbereitschaft.
Dieser Anarchismus ist somit ein freiheitlicher Sozialismus. Gewisse
Dummschwätzer von rechts über liberal bis rinks haben mit dieser Idee
nichts gemein, auch wenn sie sich noch so laut als Anarchisten bezeichnen.
Und nicht wenige, die sich als vermeintliche "Anarchisten" ganz-ganz links
deklarieren, haben wenig Dunst, wovon sie überhaupt reden. Hier nun eine
kompakte historisch-politisch-philosophische Einführung für alle die mehr
wissen wollen. Es darf diskutiert werden.

Another lecture with R@lf G. Landmesser - libertärer Publizist,
Politikwissenschaftler und Sozialkulturarbeiter.



************************************************************


LANGFASSUNG:

Dienstag, 26. Juni 2012 ab 19 Uhr, A-Laden Experience (ALEx) im BAIZ:

Der Ball ist rund, damit man ein A drauf malen kann: Fußball und Anarchie

Machthaber machen sich gerne den Sport zu Diensten. Das ist seit Olympia
1936 ein internationales Erfolgsmodell. Nicht erst seit der Fußball-WM
1978 im Folter- und Mörderstaat der argentinischen Militärjunta wird dies
auch im Fußball thematisiert. So lernte der Referent den argentinischen
Autor, Filmemacher und Journalisten Osvaldo Bayer als Exilanten in Berlin
kennen. Damals kamen als Tribut der Militärjunta an die internationale
Öffentlichkeit 200 politische Gefangene frei - nur. Fast als Verhöhnung
mussten das Aktivist_inn_en der Kampagne "Fußball ja - Folter nein!"
empfinden.
Aber wie ist das überhaupt mit Gewalt, Männlichkeitswahn, Nationalismus,
Rassismus und Profitmacherei im Fußball? Sind die (westlichen) Spieler nur
"Scheiss-Millionäre" die goldene Eier kicken? Was ist los mit sog.
"Ultras"? Wer profitiert am meisten am Fußball-Kommerz? Was haben Maquilas
- Ausbeutungsfabriken - mit Fußball zu tun? Wieso bringen sich Menschen
wegen Fußball gegenseitig um (neulich in Ägypten), führen Staaten
Fußballkriege? Ist Frauenfußball ein Schritt feministischer Befreiung und
wie weit? Fußballstars - Ikonen für wen? Megalomanische Fußball-Arenen als
Kathedralen real-kapitalistischer Unterhaltungsindustrie? "Brot und
Spiele" im neuen, wie im alten Rom? Nazi-"Fanclubs" für Kid-Grabbing?
Zum Glück gibt es auch "Keinen Ballbreit den Faschisten!" (BAFF -
www.aktive-fans.de), FanClub St.Pauli und andere. Und es gibt Leute die
sich Gedanken machen über Fußball "nach dem Kapitalismus" oder eben
daneben. Es gäbe Alternativen. Welche die sein könnten, darin würde gerne
ein bekennender TV-couch-potatoe Fußballfan Euch coachen. Also raus aus
den Sitzreihen und hin zur "Tor!"-Strasse der Erkenntnisse und
Selbsterkenntnisse ins BAIZ!


*******************

Der A-Laden in der Brunnenstr.7 am [U] Rosenthaler Platz ist jeden
Donnerstag von 18-22 Uhr mindestens geöffnet. Weitere Termine nach
Absprache. Referent_inn_en können angefragt werden.
Tel. 030-228 052 37 (AB) - kostenfreier Rückruf ins D-Land.Festnetz und zu
O2mobil möglich.
a-laden@free.de
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/cgi-bin/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de