(de) Ein kleines Dankeschoen der Reichen

Manfred M Buesing (manfred.m.buesing@gmx.net)
Wed, 10 Sep 1997 06:26:04 +0200


A AA AAAA The A-Infos News Service AA AA AA AA INFOSINFOSINFOS http://www.tao.ca/ainfos/ AAAA AAAA AAAAA AAAAA

Hallo!

Dieser Text ist mir vor kurzem per Flugblatt, mitsamt der Bitte um weitere Verbreitung, zugeflogen. Ich finde ihn richtig schoen bissig, und will ihn Euch deshalb zugaenglich machen, auch wenn es sich hier nicht direkt um eine "Nachricht" handelt.

Falls einer von Euch ihn auf seiner Web-Page veroeffentlichen will: Eine HTML-Version (mit "echten" deutschen Umlauten) findet sich auf meiner Homepage ( http://mmb.home.pages.de ) . Der direkte Link ist http://www.geocities.com/CapitolHill/Lobby/5463/bonz.html .

Fuer die Weiterverbreitung als Flugblatt habe ich auch eine Version im Claris-Works-Format, die man auch in andere Formate, wie z.B. Word, etc. umwandeln kann.

Genug der Vorrede... Hier kommt der Text:

**************************************************************

Ein kleines Dankeschoen der Reichen

Mal ehrlich: Du wirst niemals im Lotto gewinnen. Andererseits hast Du gute Aussichten, Dich fuer den Rest Deines Lebens bei einem Drecksjob totzuschuften. All das, da Du aller Wahrscheinlichkeit nach in der falschen Bevoelkerungsschicht geboren wurdest. Fakt ist: Du bist einer unserer Lohnsklaven. Tut uns leid!

Deshalb hast Du nicht die Bildung, Erziehung, Beziehungen, Manieren, Auftreten und den guten Geschmack, um jemals einer von uns zu werden. Um genau zu sein: Man braeuchte wahrscheinlich ein Buch, dessen Dicke vergleichbar mit der der Gelben Seiten ist, um all die unfairen Vorteile aufzuzaehlen, die wir Dir gegenueber haben. Deshalb sind wir auch so beruhigt zu wissen, dasz Du immer noch an die albernen Maerchen von "Gerechtigkeit" und "gleiche Chancen fuer alle" in Deutschland glaubst.

Natuerlich war in einem hierarchischen System wie dem unseren nie viel Platz an der Spitze. Mal abgesehen davon, wir sind schon hier - und uns gefaellt es hier oben so gut, dasz wir beabsichtigen, das so beizubehalten. Aber es gibt immer welche, noch niedriger auf der Gesellschaftsleiter als Du, denen Du dich ueberlegen fuehlen und von Zeit zu Zeit die Zaehne eintreten kannst. Selbst ein Tellerwaescher findet ganz einfach einen armen Penner, der noch niedriger in der Hackordnung zum Spotten urd Spucken steht. Sei dankbar fuer alle Migranten, Asylsuchende, Prostituierte und Obdachlose.

Vergisz niemals: Wenn alle von Euch wirtschaftlich so abgesichert und sozial privilegiert waeren wie wir, gaebe es niemanden, der die ganzen langweiligen, gefaehrlichen und schlechtbezahlten Arbeiten in unserer Wirtschaft machen wuerde. Und niemanden, um in unseren Kriegen zu kaempfen oder blindlings Befehle in unserer totalitaeren Aktiengesellschaft zu befolgen. Und mit Sicherheit niemanden, der demuetig seinem Tode entgegentritt ohne ein erfuelltes kreatives Leben gehabt zu haben. Deshalb unsere Bitte: Mach weiter so!

Du hast wahrscheinlich auch nicht den gleichen gierigen, zwingenden Trieb, Reichtum, Macht, und Ansehen zu besitzen, den wir haben. Und obwhl Du vielleicht ernsthaft Dein Leben veraendern moechtest, hast Du auch Angst vor genau dieser herbeigewuenschten Veraenderung, somit also Dich und Deinesgleichen in einem aengstlichen Zustand der Vorhoelle haeltst. Und so gehst Du mechanisch durch Dein Leben, Deine zugewiesene Rolle spielend, veraengstigt darueber, was andere denken wuerden, solltest Du jemals wagen, aus der starren Ordnung auszubrechen.

Natuerlich probieren wir, Euch gegeneinander auszuspielen, wann immer und wie es uns paszt gutbezahlte gegen schlechtbezahlte Arbeiter, Gewerkschaftsmitglieder gegen Nichtmitglieder, Maenner gegen Frauen, Deutsche Arbeiter gegen Italienische gegen Polnische gegen Tuerkische gegen Kurdische gegen Vietnamesische ... Immer wieder druecken wir die Loehne unter Berufung auf den "Wirtschaftsstandort Deutschland", "auslaendische Konkurrenz", dem "Gesetz von Angebot und Nachfrage", "innere Sicherheit" oder dem "Schuldenberg". Wir schmeiszen Dich auf die Arbeitslosenmuellhalde, wenn Du aus der Reihe tanzt oder unsere Profite gefaehrdest. Und um Dir mal gelegentlich eine kleine Pause von der Eintoenigkeit unserer taeglichen wirtschaftlichen Erpressung zu goennen, erlauben wir Dir an unseren inszenierten Mach-ein-Kreuz-Falschspielchen teilzunehmen, dem gemeinen Poebel besser bekannt als "Wahlen". Zum Glueck hast Du keine Ahnung, was wirklich vor sich geht - stattdessen machst Du Fremde, Schwarzarbeiter, Juden, Sozialschmarotzer, Krankfeiernde, auf Baeumcn lebende Umweltschuetzer und unzaehlige andere fuer Deine unangenehme Lage verantwortlich.

Wir sind auch ueberaus erfreut darueber, dasz viele von Euch immer noch den "Arbeitsethos" umarmen, obwohl die meisten Jobs in unserer Wirtschaft die Umwelt verschmutzen, Deinen koerperlichen und emotionalen Gesundheitszustand allmaehlich zerstoeren und im Grunde genommen Dein einziges Leben foermlich aus Dir heraussaugen. Es liegt auf der Hand, dasz wir nicht viel ueber Arbeit wissen, aber wir sind zweifellos froh, dasz Du es weiszt.

Natuerlich koennte Leben anders sein. Die Gesellschaft koennte intelligent organisiert sein, um die wahren Beduerfnisse der Menschen zu befriedigen. Du und Deinesgleichen koennten gemeinsam kaempfen, um Euch von unserer Herrschaft zu befreien. Aber das weiszt Du nicht. Eigentlich kannst Du Dir noch nicht eimal vorstellen, dasz ein anderes Leben moeglich ist. Und das ist wahrscheinlich die groeszte und bedeutsamste Leistung unseres Systems - Dich Deiner Phantasie, Deiner Kreativitaet, Deiner Faehigkeit, selbst zu handeln und zu denken, zu berauben.

Daher moechten wir Dir aufrichtig, von unserem ganzen herzlosen Herzen danken. Deine treue Aufopferung ermoeglicht unseren korrupten Luxus; Deine Arbeit erhaelt unser System. Vielen, vielen Dank dafuer, "Deinen Platz" zu kennen - ohne es ueberhaupt zu wissen.

Deine Bonzen in Deutschland

**************************************************************

CU, Chaos (Manfred).

--
Manfred M. Buesing - Munich, Bavaria, Germany, Europe
Mail: mailto:manfred.m.buesing@gmx.net
WWW:  http://mmb.home.pages.de
PGP public key  available at mailto:pgp-public-keys@keys.de.pgp.net
Subject: mget manfred.m.buesing

****** A-Infos News Service ***** News about and of interest to anarchists

Subscribe -> email MAJORDOMO@TAO.CA with the message SUBSCRIBE A-INFOS Info -> http://www.tao.ca/ainfos/ Reproduce -> please include this section