(de) Festnahmen in der "Baracca" von Scandicci

Freddy Krueger (freddy@mail.nadir.org)
Thu, 24 Apr 1997 19:06:28 GMT


A AA AAAA The A-Infos News Service AA AA AA AA INFOSINFOSINFOS http://www.tao.ca/ainfos/ AAAA AAAA AAAAA AAAAA

Diese Nachricht kam gestern "uber den A-Infos-Verteiler auf Italienisch, hier die "Ubersetzung ins deutsche:

------

A apropos Repression

Am Abend des Samstags, 19 April 1997 ist eine gr"o"sere Anzahl CC (Sondereinheit der I. Polizei) wegen n"achtlicher Ruhest"orung beim CSA (anarchistischen Zentrum, a.d."U) La Baracca eingeschritten, wo ein Solidarit"ats-Konzert f"ur die vom Richter Marini eingeknasteten AnarchistInnen stattgefunden hat. Das Verhalten der "Ordnungskr"afte" ist von Anfang an provokatorisch gewesen: Sie haben den Zugang zur Via Sanzio mit zwei der zahlreichen Streifenwagen, die in wenigen Minuten am Ort eintrafen (8 oder 9 f"ur ca. 20 Beamten), blockiert und so verhindert, da"s die TeilnehmerInnen nach hause gehen konnten und sich die ganze Angelegenheit friedlich gekl"art h"atte. In dem Moment, wo die Leute festgestellt haben, das jegliche Form der Verhandlung unm"oglich war, haben sie beschlossen, friedlich ins CSA zur"uckzukehren; Die "Ordnungskr"afte" sind dann hinterher, haben mehrere Pistolensch"usse abgefeuert, einige GenossInnen mit der Pistole am Kopf bedrohten, andere festgehalten und verpr"ugelt. Matteo ist an eine Stra"senlaterne gefesselt und so gewaltig von mehreren Bullen verpr"ugelt worden, da"s ihm das Nasenbein gebrochen und der Kopf aufgeschlagen wurde; er ist dann den anderen wie eine Troph"ae gezeigt worden und diese wurden aufgefordert, aus dem Zentrum zu kommen, mit den Rufen "kommt her, ihr Feiglinge". Max ist mehrmals hintereinander mit dem Kopf auf die Seitenscheibe eines Streifenwagens geschlagen worden mit den Rufen: "mach` ihn jetzt den Kommunisten!". Virginia ist - bereits am Boden liegend - getreten und mit Kn"uppeln geschlagen worden. Es wundert uns nicht, wenn einige Beamte an den H"anden "verletzt" worden sind, angesichts der Gewalt mit welcher sie diese benutzt haben. Zu diesem Zeitpunkt sind die GenossInnen, die noch im CSA waren, herausgekommen um die festgenommen und verpr"ugelten zu befreien, verteidigten sich dabei mit jedem Gegenstand. Nat"urlich sind die festgehalten und verpr"ugelten (insgesamt acht) wegen mehreren Anschuldigungen verhaftet worden, unter anderem wegen "t"atlichem Angriff gegen Staatsbeamte". Die st"urmische Art mit der die Beamte im Aufstandsbek"ampfungs-Aufzug anger"uckt sind, der Einsatz von Hunden und Kn"uppeln, die 18 abgefeuerten Sch"usse (nicht alle in die Luft nach oben) und die sofortige verbale Provokation zeigen das der Einsatz der CC nicht dazu gedacht war, die n"achtliche Ruhest"orung zu beenden sondern um mit Gewalt eine Solidarit"atsinitiative zu zerschlagen die f"ur jene gedacht ist, welche bereits Gewalt und Verurteilungen wegen politischen und ideologischen Straftaten erlitten haben.

CSA La Baracca E MAtticao

Via Sanzio - Scandicci - Firenze

***A-INFOS DISCLAIMER - IMPORTANT PLEASE NOTE***

A-Infos disclaims responsibility for the information in this message.

PLEASE NOTE***

A-Infos disclaims responsibility for the information in this message.

****** A-Infos News Service ***** News about and of interest to anarchists

Subscribe -> email MAJORDOMO@TAO.CA with the message SUBSCRIBE A-INFOS Info -> http://www.tao.ca/ainfos/ Reproduce -> please include this section