A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours

Links to indexes of first few lines of all posts of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) fau berlin - TVStud-Streik: Die FAU ist wieder dabei

Date Fri, 4 May 2018 08:08:50 +0300


Die FAU Berlin ruft ihre Mitglieder, die als studentische Beschäftigte an den Berliner Hochschulen arbeiten, dazu auf, sich im Mai und Juni 2018 wieder den TVStud-Streikmaßnahmen von verdi und GEW anzuschließen. ---- TVStud-Demo beim Streik im Januar 2018 ---- Der erste Warnstreik-Tag ist am Freitag, 4. Mai 2018, von Arbeitsbeginn bis Arbeitsende. Um 14:30 Uhr startet am Robert-Koch-Platz (U Naturkundemuseum, Campus Nord der HU) eine Demo, die das Bündnis mit anderen verarschten Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sucht. ---- Im März und April 2018 haben verdi und GEW wieder mit den Hochschulen verhandelt, was sicherlich viel Nerven kostet und wofür wir den Kolleg*innen unseren Respekt zollen. Doch die Hochschulen halten daran fest, dass studentische Beschäftigt weiter von der Tarifentwicklung im öffentlichen Dienst abgehängt werden sollen. Somit ignorieren sie die Kernanliegen, die die Streikversammlung der studentischen Beschäftigten in der Lohnfrage formuliert hat.

FAU-Mitglieder erhalten im Falle von streikbedingten Lohnabzügen Streikgeld-Ersatz in Höhe von 80 % des abgezogenen Netto-Lohns. Das gilt auch für erst im Rahmen des Streiks beigetretene Mitglieder. Die FAU erwartet von ihren Mitgliedern eine aktive Beteiligung an den streikbegleitenden Aktionen.
Als FAU fühlen wir uns an den gewerkschafts-übergreifend formulierten Willen der kämpfenden Belegschaft gebunden und werden weiter auf dieser Grundlage agieren. Das bedeutet: Wir arbeiten zusammen mit den Streikgruppen auf einen Erzwingungsstreik in den nächsten Wochen hin.

Wir regen an, auf weiteren Streikversammlungen zu diskutieren, welche Eskalationsstufen jenseits des unbefristeten Streiks der studentischen Belegschaft eröffnet werden können. Wir denken, dass mehr für alle herausgeholt werden kann, wenn die gesamte Belegschaft und die Studierendenschaft ein gemeinsames Programm entwickeln. Denn im Wissenschaftssektor liegt deutlich mehr im Argen als nur der studentische Lohnverfall.

https://berlin.fau.org/news/tvstud-streik-die-fau-ist-wieder-dabei
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center