A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours

Links to indexes of first few lines of all posts of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) Bibliothek der Freien: Kropotkin und die Imperiale Lebensweise (Veranstaltung am 3.11.)

Date Sun, 8 Oct 2017 10:06:04 +0300


Bibliothek der Freien -- Anarchistische Bücherei im Haus der Demokratie Berlin -- Greifswalder Str. 4, 2. Hof, Raum 1102 -- 10405 Berlin - Prenzlauer Berg ---- Veranstaltung am Freitag, 3. November 2017, 19.00 Uhr ---- Kropotkin und die Imperiale Lebensweise ---- Im Frühjahr 2017 erschien das Buch "Imperiale Lebensweise" von Ulrich Brand und Markus Wissen, in dem die zerstörerische Wirkung des modernen Kolonialismus beleuchtet wird, die Ausbeutung ökologischer und sozialer Ressourcen des Südens zugunsten unseres Lebensstandards. An dieser Situation hat auch eine "ökologische" Politik nichts geändert, zu der sich inzwischen alle Parteien bekennen - der Kapitalismus hat sich bereits bestens damit arrangiert. Die Autoren des Buchs "Imperiale Lebensweise" plädieren daher für einen radikalen Umbau unserer politischen und ökonomischen Verhältnisse und knüpfen mit ihren Thesen an eine Ideentradition an, die mehr als hundert Jahre alt ist: Kropotkins Vision eines ökologischen Anarchismus. Er entwickelte bereits 1899 seine Vision von Kleinbetrieben inmitten von Feldern, getragen von emanzipatorischen Gemeinschaftsformen. Lange Zeit verketzert, erweisen sich ökologisch-anarchistische Konzeptionen bis heute als Inspirationsquelle und können auch den aktuellen Debatten um Post-Wachstum, Imperiale Lebensweise, Selbstorganisation usw. neue Perspektiven eröffnen. (Vortrag mit Diskussion) (Eintritt frei)
*************************************************
Bibliothek der Freien.
Anarchistische Bücherei im Haus der Demokratie
Greifswalder Str. 4, 2. Hof, Raum 1102
10405 Berlin - Prenzlauer Berg
eMail: DieFreien@BibliothekderFreien.de
URL: http://www.BibliothekderFreien.de
Berliner Bibliothekssigel: B 1576
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center