A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours

Links to indexes of first few lines of all posts of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) fau berlin: Kampf gegen Rechts und die soziale Frage

Date Fri, 14 Apr 2017 09:10:46 +0300


Input und Diskussion mit Andreas Kemper, der NEA (Antifa Nordost) und Michael Barthel. Am Freitag 14.4. 19:00 im FAU-Lokal. ---- "Die soziale Frage wird von rechts beantwortet" heißt es oft, wenn von der Gegenwart in Europa und den USA geredet wird. Und weiter: Kein Wunder, denn die Linke habe den Kontakt zur Basis verloren. Wir wollen uns mit den Akteur*innen befassen, die in Deutschland bei Leistungsbezieher*innen bis hin zum "Mittelstand" mit Sexismus, Homophobie, Rassismus und Klassismus punkten können - und überlegen, was wir gegen sie tun können. ---- Link zum Veranstaltungshinweis. ---- Es werden zunächst die völkischen "Antikapitalist*innen" vorgestellt - Nazis, die sich als sozial und revolutionär verkaufen. Die Berliner Antifa Nordost (NEA) wird lokale Akteur*innen vorstellen, Michael Barthel wird deren theoretische und historische Hintergründe beleuchten. Andreas Kemper wird der Frage nachgehen, warum gerade für Männer mit geringen Bildungsabschlüssen die neoliberale und arbeitgebernahe AfD so attraktiv ist. Anschießend wollen wir diskutieren: Was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dieser "alten" und "neuen" Rechten in Bezug auf die "soziale Frage"? Was können wir ihrer Hetze entgegensetzen, und zwar im Alltag, jenseits von Parlament und Polit-Event, etwa als Nachbar*innen und Kolleg*innen? Wie kann die rechte Antwort auf die soziale Frage von links beantwortet werden?

Eintritt frei.

https://berlin.fau.org/news/kampf-gegen-rechts-und-die-soziale-frage
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center