A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Zu den letzten Verhandlungen im Prozess ROS/Marini

From Freddy Krueger <freddy@mail.nadir.org>
Date Wed, 18 Mar 1998 01:39:05 +0100
Organization Arbeitsscheue BombenlegerInnen


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________


_Prozeß ROS/Marini gegen die AnarchistInnen_

Auch am Montag, den 16.3.1998 ging der Prozeß gegen die
AnarchistInnen weiter, die vom auf traurige Weise berühmten
Staatsanwalt Marini und den Superbullen der ROS angeklagt sind, eine
"bewaffnete Bande" gebildet zu haben.

Im Laufe der Verhandlungen der letzten Wochen gingen die
ZeugInnenaussagen weiter. Am Montag, den 2.3. und 9.3.  hat der
Justizkollaborateur - und natürlich "Mitangeklagte" - Antonio Sforza,
Oberhaupt der Familie Sforza, die einst von illegalen Aktivitäten
lebte und die jetzt alle zu Kollaborateuren mutiert sind - ausgesagt.
Der Sforza wird beschuldigt mit einigen anderen Angeklagten
"allgemeine" Straftaten - wie Einbrüche u.s.w. - begangen zu haben.
Wie die andere "Pentita" im Prozeß ist auch er im ersten Verhör recht
Lückenhaft gewesen -- hat sich aber im Verlauf der weiteren Verhöre
als wesentlich besser vorbereitet erwiesen. Seine Aussagen waren
jedenfalls nicht so peinigend, anstrengend und paradox wie die der
Mojdeh Namsetchi, die "Pentita" die die Anklage der "bewaffneten
Bande" und "subversiver Vereinigung" begründen und aufrecht halten
soll -- sie hat es schließlich in den verschiedenen Verhandlungen,
während derer sie "angehört" wurde, niemals geschafft den Eindruck zu
vermitteln wirklich eine Organisation nach diesem Muster zu kennen.
Wir müssen daran erinnern, das die überaus anstrengende Aussage der
Namsetchi eine stundenlange Ansammlung von Fragen und entweder nicht
gegebenen (oder) Antworten nach dem Muster "kann mich nicht erinnern"
war, und langem Schweigen. Der Sforza hat hingegen über allgemeine
Straftaten berichtet, im Zuge derer einige Angeklagte auf frischer
Tat ertappt wurden, wegen derer sie einen Prozeß hatten und
verurteilt wurden, also über die mensch bereits alles wußte.

Und weiter ging es am 16.3. mit den Verhören der "Pentiti" im Prozeß
-- oder besser, den "angeklagten MittäterInnen", genauer der Familie
Sforza. Fabio Sforza wurde verhört, wobei es überwiegend um das Auto
ging, das laut Anklage gestohlen wurde und mit dem dann Luigi De
Blase durch die sogenannte "Autobombe am Prenestino" ermordet worden
sein soll. Dann wurde Massimo Sforza verhört, der die Angeklagten
erst seit kurzem kannte und daher auch nur recht wenig über eigene
Kenntnisse und Beziehungen sagen konnte. Der Staatsanwalt hat sein
Verhör dann abgeschlossen und die Verhandlung wurde auf den 23.3.
vertagt. Dann wird Roberto Sforza, der letzte der Familie von
Justiz-Kollaborateuren, verhört werden.

Was die Verhandlung vom 16.3. betrifft ist das dann erstmal alles,
die nächste Verhandlung wird (wie immer) im Foro Italico in Rom
stattfinden, am 23.3. um 9:30 Uhr. 

Wir gehen davon aus, daß sich der Prozeß noch sehr lange hinziehen
wird, da - wenn der Gerichtsvorsitzende nicht eingreift - die
Staatsanwälte Marini und Ionta noch 110 weitere ZeugInnen
(überwiegend PolizistInnen und Carabinieri) vorladen wollen, dazu
noch die ZeugInnen der Verteidigung. 

Letzte Anmerkung: vor einigen Tagen ist Jean Weir aus der Haft
entlassen worden; sie ist ebenfalls in diesem Konstrukt angeklagt.

---

Übersetzung: Solidaritätskomitee Italien

-- 
rechtschreibfehler und grammatikalisch wirre konstruktionen sind
beabsichtigt und dienen der Belustigung.

Neuste Infos zum Stand der Repression gegen AnarchistInnen in
Italien: http://www.tao.ca/~lgh/italien/index.html



	***A-INFOS DISCLAIMER - IMPORTANT PLEASE NOTE***

A-Infos disclaims responsibility for the information in this message.


			********
		The A-Infos News Service
			********
		COMMANDS: majordomo@tao.ca
		REPLIES: a-infos-d@tao.ca
		HELP: a-infos-org@tao.ca
		WWW: http://www.ainfos.ca/



A-Infos
News