A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) FAU - Gericht findet unerschwingliche Schiedsgerichtkosten ungerecht - Kategorien: Solidarität Foreigners

Date Mon, 10 Nov 2014 16:53:09 +0200


Im Fall von Eleftheria, die von der FAU Berlin Foreigners' Section durch Beratung und Fundraising unterstützt wurde, hat das Dresdner Landgericht einen ersten Beschluss gefällt. ---- Eleftheria hat als freiberufliche Sachbearbeiterin für eine in Dresden registrierte, aber von Dubai aus geführte Firma gearbeitet. Ihr Auftraggeber weigerte sich, ihr das letzte Monatsgehalt auszuzahlen. Eleftheria hat im April vor dem Landgericht Dresden Anklage erhoben, mit der Begründung, die in ihrem Vertrag festgehaltene Klausel, welche besagt, dass alle Streitigkeiten von der Deutschen Institution für Schiedsgerichtbarkeit (DIS) ausgetragen werden müssen, sei unfair. Um den Fall vor der DIS auszutragen, hätte Eleftheria mehr als das Dreifache eines Monatsgehalts vorauszahlen müssen.

Das Landgericht Dresden befand, dass ein Schiedsgerichtsverfahren nicht gerecht ist, wenn einer der Beteiligten die Verfahrenskosten nicht zahlen kann. Das Gericht hat Eleftheria erlaubt, den Abschnitt in ihrem Vertrag, der sich auf das Schiedsgericht bezieht, zu kündigen. Es ließ Eleftherias Auftraggeber die Option offen, das Schlichtungsverfahren selber zu bezahlen. Eleftherias Klage über die fehlende Lohnauszahlung kommt nun am 11.11.2014 um 11:00 vor das Landgericht Dresden.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass das Gericht ihren Antrag auf Prozesskostenhilfe angenommen hat. Obwohl Eleftheria nicht in Deutschland lebt, hat das Gericht ihr das Recht zugesprochen, trotz ihres geringen Einkommens in Deutschland um ihr Recht zu kämpfen.

Auch wenn dies für Eleftheria einen großen Sieg darstellt, bleibt die Tatsache bestehen, dass Auftraggeber solche Schiedsklauseln gezielt einsetzen können, um ahnungslose Freiberufler um ihre Rechte zu bringen. Jeder kann eine solche Klausel von der DIS Webseite kopieren und in einen Vertrag einfügen.

Mehr Information über Eleftherias Fall: https://berlin.fau.org/news/help-greek-working-single-mom-fight-for-justice
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://lists.ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de


A-Infos Information Center