A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) [FAU Berlin] [Pressemitteilung] Mall of Shame – Wo ist das Geld der Arbeiter?

Date Tue, 02 Dec 2014 11:45:21 +0200


Basisgewerkschaft intensiviert Protest gegen „Mall of Berlin“. ---- Seit einer Woche demonstriert die FAU Berlin und ihre neuen Mitglieder, Mall-Bauarbeiter aus Rumänien, vor der „Mall of Berlin“. Ihr Ziel ist unmissverständlich: Sie fordern den versprochenen Lohn für die geleistete Arbeit. Über 10.000 Flugblätter verteilten Arbeiter und GewerkschafterInnen in der letzten Woche. Online und vor Ort sammelte die Gewerkschaft zudem bereits hunderte Unterschriften für das Anliegen der Arbeiter. In dieser Woche wird die FAU die Proteste nochmals ausweiten. ---- Neben der „Mall of Berlin“ wird die gesamte Woche vor dem Büro des Bauherren Andreas Fettchenhauer und ebenso vor dem des Investors Harald Huth protestiert werden. Auf ein erstes Gesprächsangebot reagierte der Bauherr bisher nicht. Die FAU sieht jedoch auch den Investor klar in der Verantwortung: Spätestens im November 2011, als der Bau der „Mall of Berlin“ bereits begonnen hatte, hätte Huth seinen Bauherren Fettchenhauer einer kritischen Überprüfung unterziehen müssen. Dieser war einer von drei Geschäftsführern der Berliner Firma Beton-System-Schalungsbau (BSS) GmbH, die bis ins Jahr 2011 bereits Gegenstand einer dreijährigen Ermittlung wegen „Schwarzarbeit“ war.

„Die ganze Sache stinkt bis zum Himmel. Die Forderungen der Arbeiter sind doch schlichte Portokasse für den reichen Investor! Wo ist das Geld der Arbeiter?“ empört sich Nina Matzek, Sekretärin der FAU Berlin. „Wir sind bereit, den Protest fortzuführen. Ich bezweifle, dass die bemüht weiße Weste des Investors mit nur ein paar Flecken davonkommt, wenn er nicht dafür sorgt, dass die Mall-Arbeiter ihr Geld erhalten!“

Für Samstag, den 6.12. ruft die FAU Berlin zu einer Demonstration um 14 Uhr am Leipziger Platz auf. Sie artikuliert einerseits das Anliegen der Arbeiter, kritisiert aber auch die generelle Ausbeutung migrantischer ArbeiterInnen.


Berlin den 30.11.2014
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://lists.ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de


A-Infos Information Center