A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) Polizeihund-Attacke gegen Refugee-Protest in Schwäbisch Gmünd von libertäre gruppe karlsruhe

Date Tue, 22 Apr 2014 14:42:59 +0300


Wie ein Aktivist von The Voice Refugee Forum soeben telefonisch gegenüber RDL berichtete, wurden die protestierenden Flüchtlinge im Flüchtlingslager von Schwäbisch Gmünd soeben von Polizeihunden angegriffen, mehrere Personen seien schon von den Hunden gebissen worden. Es sollen sich ca. 50 Polizisten bei den Protestierenden aufhalten, auch mit Pfefferspray sollen die Geflüchteten angegriffen worden sein. Die Polizei war laut der Refugee Initiative Schwäbisch Gmünd gerufen worden, nachdem die Flüchtlinge Toiletten besetzt hatten. Abgeschlossene Toiletten sind Teil der schlechten Lebensbedingungen im Flüchtlingslager, gegen die sie protestierten - Bedrohungen durch den Hausmeister und Kameraüberwachung sind weitere Probleme (RDL berichtete). Die Initiative bittet um weitere Öffentlichkeit und erklärt in einer öffentlichen Stellungnahme: "Wir werden auf jeden Fall weiterhin Widerstand leisten, bis zur letzten Person, die im Lager ist, denn unsere Solidariät kennt keine Distanz und keine Spaltung."

Quelle: RDL

Der Protest der Flüchtlinge in Schwäbisch Gmünd richtet sich momentan hauptsächlich gegen eine Überwachungskamera am Eingang des Flüchtlingslagers, welche diesen 24h am Tag überwacht.

Diese wurde von der Toilette aus zugehängt. Der Hausmeister hat mit Hilfe von Securities die Augen der Kamera freigemacht. Daraufhin besetzten Flüchtlinge, die im Lager untergbracht sind, die Toiletten, weshalb die Polizei verständigt wurde.

Die Proteste werden weitergehen. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, rufen die Flüchtlinge zu Solidaritätsaktionen auf und bitten um Unterstützung.

Weitere Infos: https://www.facebook.com/refugeesinitiative

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nachrichten aus den FdA-Gruppen von libertäre gruppe karlsruhe. Permanenter Link des Eintrags.
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/cgi-bin/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de


A-Infos Information Center