A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) LPA: Der RecyclingKALENDA 2007: B@ck to the Roots!

Date Wed, 04 Oct 2006 18:36:05 +0200


Companeras y Companeros!

Im 70. Jahr nach der Spanischen Revolution von 1936 haben wir Alles ...
satt. Satt haben wir die scharwenzelnden schönrednerischen Polit-
TickerInnen, die uns KunstHonig ums Maul schmieren und um den heißen
Brei herumschleichen - um sich Diäten, fette Konzernsaläre und Pensionen
zu erschleichen! Vom Baby bis zur Greisin haben wir demnächst jeder
20.000 EUroh Schulden pro D-Kopf, insgesamt mehr als
eintausendfünfhundert Milliarden = 1500.000.000.000 EUroh
(altmodisch: 3 Billionen DM !!!). Dafür klaunse uns flächendeckend
2007 vom bekanntlich ohnehin schmalen Budget wiedermal drei volle
Prozent für ihre MehrWert(klau)Steuer, die auf 19% steigen soll und
gerade die kleinen KonsumentInnen trifft. Das sind "übertarifliche" DREI
PROZENT REALLOHNSENKUNG! Und die Preise steigen weiter. Merk(el)t ihr
nix? Das ist kein FerkelEI mehr, sondern eine ausgemachte Schweinerei!
Ach waren das noch lustige Zeiten, als man an den Fürsten nur den
Zehnten zahlen mußte (10% des Ertrags)!

Das Jahr 2006 stand bei mir bisher im Kampf um Gesundheit und A-Laden.
Die Gesundheit bröselt vor sich hin (vorn paar Monaten wär ich beinah
ausgerechnet auf dem LINKEN Auge blind geworden: Netzghautriß und
Ablösung; wurde wieder angelötet) und das A-Laden-Rettungskommando
(siehe Online-Version des GWR-Interviews) ist nun schon mehr als ein
halbes Jahr unterwegs um neue bezahlbarere Räumlichkeiten in Baalin zu
finden. Der alte Standort in der Rathenower Str. 22 ist aus
Kostengründen sehr wahrscheinlich nicht mehr haltbar. Die Solidarität
der sogenannten Bewegung ist nämlich bodenlos (bis auf ein paar
rühmliche Ausnahmen wie KvU, AZ Conny in Dresden, Cable-Street-Beat
(CSB) und einiger anderer inclusive einigen wenigen Individuen - bitte
nicht böse sein, wenn ich hier nicht alle Gruppen nenne, die uns
unterstützt haben!). Die wenigen haben dem A-Laden bisher den Arsch
gerettet, inclusive unserer eigenen unbedeutenden Bemühungen. Auf unsere
diversen Spendenaufrufe 2006 und Bitten um Daueraufträge auf unser Konto
kam ... NIX!!! Absolut nix.
Nachdem uns jetzt gerade das Hausprojekt Linie206 abgesagt hat, in das
wir umzuziehen gedachten, geht die Suche nach dem gelobten La...den
weiter. Und die Schulden wachsen: augenblicklich ca. 2.000 EUroh.
Hier gehts zum A-Laden - www.a-laden.org

Naja, was soll ich euch weiter mit den Interna aus dem politisch völlig
überbewerteten Kuhkaff Berlin belä- & belu-stigen. Hier gehts nun weita
mit dem RecyKALENDA A90/2007:


Für 2007 funzt der A 90 als RecyKALENDA ... aber davon gips echt nur
noch ne Handvoll: wennich das richtich überblicke so 20-25 Stücka. Also
ran an die Bulletten!
Der 96er täts auch - aber leida war da n Schaltjahr und ab 29. Februar
is dann Schluß mit der Kompatibilität. Und lustich sowieso.
Vom 96er sind allerdings noch reichlich da - für Leute mit genug
Bastelwut für 10 Monate also 1 Betätigungsfeld. Den A 90 und den A 96
zusammen kriegt ihr für 5 EUroh cash inclusive Versandkosten.

Das besondere am A 90 is, daß er der erste KALENDA im SCHWARZROTBUCH
VERLAG ist, nachdem ich 1989 aus dem Klaus Guhl Verlag ausgeschieden
bin. Daher gab es 1990 ZWEI "Schwarzrote", aber nur einen KALENDA. Klaus
Guhl hat nämlich auch einen gemacht - nen grottenschlechten versteht
sich, und darum auch 1991 mit dem Quatsch aufgehört.
Die Exemplare des KALENDA 1990, die es jetzt noch gibt sind die der 2.
Auflage (die erste war 3.500 und dann hab ich nochmal 1.000 Stück zu
Selbstkosten nachgelegt - der Bedarf wollte gedeckt sein). Durch das
uneinvernehmliche Ausscheiden bei Guhl brach die verkaufte Auflage des
KALENDA um rund die Hälfte -leider dauerhaft- ein.

Die zweite Auflage ist im Gegensatz zur ersten Ausgabe im
Plastik-Einband eine Paperback-Ausgabe, allerdings wie die erste
fadengebunden. Dazu gabs ein 2. Vorwort auf dem Einbanddeckel.

Im KALENDA 1990 geht es um ... die Wiederverschweinigung (am linken
Rande); Rassismus; KZ-Organisatorisches; Radio ohne Zenzur: RoZ;
natürlich um A 90; die Gründung der I-AFD, die 2006 als FDA immer noch
vor sich hin dümpelt; die "Partei Revolutionsbräuhof": eine
österREICHische Gründungsurkunde (sehr lustig!); Projekt A und Projekt
B; Silvio Gesell; das Monetary Freedom Network; die aus der Versenkung
auftauchende osteuropäische anarchistische Bewegung; das Massaker am
Tien A Men Platz in Peking, Anarchismus in China und die
realkommunistische Barbarei; Drucken für Uruguay; Das Sultanat von
Ocussi-Ambeno - eine anarchistische NowHere-Fiktion (oberlustig und
nachahmenswert!); die Intifada; DA im Gespräch; Wahl-Spektakel; Romain
Rolland über Mensch und Masse; Internationales Institut für
Sozialegeschichte (IISG) / ID-Archiv, Amsterdam. Alles zusammen ein
Stück Zeitgeschichte, von der sich aktuelle (schwarze) Fäden bis ins
Jetzt ziehen lassen.
Natürlich alles dekoriert mit den schwärzesten Cartoons der Welt.

Für 3 EUroh bekommt ihr also kostengünstig euer freundliches Recycling-
Teil FREI HAUS. Is det nix?!


Auch T-Shirts gibs noch. Von den 1992ern - ein paar, Grafik: "Totempfahl".
ACHTUNG: Bitte vorher nachfragen wegen Größe und ob noch lieferbar!!!

Den schicken Anstecker (Pin) gibts auch noch (Schwarzer Mann) und wenn
du eines von 500 absolut limitierten EXemplaren willst, wären 2 EUroh
@ngemessen.
(KALENDA 1990 + Anstecker is dann auch n kleiner Schein: Fein! Paßt
doch.).

Wer das Komplettpaket KALENDA95.06/@nstecker/T-Shirt für 15 nEURO nimmt,
kriegt noch fünf coole @ufkleber made by R@lf gratis obendrauf.

Meine Adresse ist standhaft die selbe:

SCHWARZROTBUCH VERLAG
R@lf G. Landmesser, Rathenower Str. 23, D-10559 BERLIN

und dahin hätt ich die TEURO-Schwundwährung gerne CASH.
Konto, auch noch das selbe, nur notfalls. Steht hinten im KALENDA.

Falls Sicherheitsnachfragen zwecks noch Lieferbarkeit bitte unter:

KALENDA - at- schwarzrotbuch.de

Schaut mal ab und zu auf www.anarchie.de nach den LPA-news.

Schwärzliche Grüße

R@lf

P.S.: Die wahrscheinlich letzte Chance, sich noch einmal eine
druckfrische KALENDA-Sammlung zuzulegen is vermutlich auch jetzt. Es
gibt NOCH alle KALENDAs von 1990-2000 komplett. Und einige Jahrgänge
sind schon ziemlich rar (z.B. dachte ich `93 sei unwiderruflich aus,
aber ich hab nochn Paket unter anderen Jahrgängen versteckt gefunden).

Für die noch antikeren Exemplare habe ich bisher nur noch die Jahrgänge
1986 und 1987 ausgemacht. Der älteste also 2007 immerhin 21 Jahre alt
und der andere genau 20 - na wär das nich n ein großartiges Geschenk für
euren inzwischen adoleszenten Nachwuchs?!! Hä-hä! ;-))

Das ANGEBOT: @lle 11 KALENDAs 1990-2000 für 25 EUroh incl. Versand.
Für 86 & 87 hätt ich gerne nochmal 5 EUrohlinge dazu.

Ihr unterstützt damit meine dauerhaft margarinale Lebensweise und
selpsfaständlich fernere revoluzzionäre Aktivitäten wie z.B. LPA und den
gebeutelten A-Laden Berlin. Der Beutel is nämlich imma leer. Unt keene
Beute in Aussicht ...
_______________________________________________
A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
http://ainfos.ca/cgi-bin/mailman/listinfo/a-infos-de


A-Infos Information Center