A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) Argentinien: Unterdrueckung durch genmanipulierte Soja (fr)

From Worker <a-infos-de@ainfos.ca>
Date Thu, 4 Nov 2004 23:26:43 +0100 (CET)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

Während die Soja-Konzerne Bauern mit Hilfe von Paramilitär und
Bulldozern von ihrem Land vertreiben, hat die Polizei auf richterliche
Anweisung einen Feldzug zur Verfolgung der Mitglieder der Bauernbewegung
von Santiago del Estero (MOCASE) begonnen. Es gab sechs Verhaftete
(darunter zwei Minderjährige), von denen einige ohne Recht auf
Kommunikation isoliert wurden. Das Forum für Politische Ökologie
forderte das sofortige Eingreifen der Provinzbehörden von Santiago del
Estero, um den Menschenrechtsverletzungen, den ungerechtfertigten
Verhaftungen und der Feudalpolitik ein Ende zu machen.

Am 25. Oktober 2004 versammelten sich fast tausend DemonstrantInnen vor
dem Gericht von Santiago del Estero, und forderten die sofortige
Freilassung von Ángel Strapazzon, Gustavo Carrizo, Walter Kito Olmos,
Mario Carabajal, Daniel Pereyra und José Sequeira, den
MOCASE-Mitgliedern. Sie waren in den vorangegangenen Tagen bei einer
wahren Menschenjagd verhaftet worden, ausgelöst durch den Versuch einer
bewaffneten Gruppe, Familien von einem Gebiet 50km von Qumilí entfernt
zu vertreiben.

Die Mitglieder der Bauernbewegung wurden aufgrund der Anzeige der Gruppe
bewaffneter Zivilisten von Strafrichter Raúl Oscar Romero angeklagt
wegen "Aufforderung zu Straftaten, Diebstählen, vorsätzlicher
Sachbeschädigung, Aneignung von Eigentum und schwerster
Körperverletzung". Fabián de Bueno, Berichterstatter von MOCASE, hat
heute morgen bekanntgegeben, daß, obwohl er dem Bundesrichter Julio
Alberto Llugdar erneut Angriffe bewaffneter Banden der Sojakonzerne
angezeigt hat, dieser niemals irgendwelche Maßnahmen ergriffen hat, um
die Bauern zu schützen. Im Gegenteil, berichtete de Bueno, hat die
Justiz allein aufgrund von Beschuldigungen der von Miguel Ángel Zurita
geführten Para-Polizeigruppe mit Verhaftungen und Durchsuchungen
begonnen. Dieser Gruppe wird von MOCASE vorgeworfen, auf mehr als
dreißig Mitglieder der Bewegung geschossen zu haben und mehr als hundert
Tiere der Bauernfamilien von Pampa Pozo und El Colorado im Gebiet von
Qumilí getötet zu haben.
Diese Tatsache, verschärft durch die feudalen Handlungsweisen der
Konzerne, die von der Polizei gedeckt werden, ist eine der direkten
Konsequenzen der massiven Einführung von gentechnisch verändertem Soja,
die im Land Wälder, kleine Grundbesitzer und Bauern verschwinden läßt
und die das Leben der BewohnerInnen direkt gefährdet, geschützt von
zivilen bewaffneten Gruppen, die unter dem Befehl einiger Unternehmer
stehen und jetzt keine Grenzen mehr kennen.

Das Forum für Politische Ökologie schließt sich den Dutzenden von
Sozial- und Umweltorganisationen an, die ein sofortiges Einschreiten der
Staatsregierung fordern, um die Mitglieder von MOCASE zu befreien, eine
Untersuchung über die Gewalttaten durchzuführen, die zivilen
Parapolizeigruppen zu entwaffnen und den Schutz des Lebens und des
Eigentums der Bauern sicherzustellen.

Forum für Politische Ökologie (Argentinien)

[ expéditeur / expéditrice <santelmo2(a)hotmail.com> ]


================================
http://www.ainfos.org/04/oct/ainfos00383.html
(fr) Argentine : quand le soja OGM réprime
>From worker <a-infos-fr@ainfos.ca>
Date Wed, 27 Oct 2004 15:27:34 +0200 (CEST)


*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center