A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) 1. Mai Berlin: DGB schrankt Gewerkschaftsfreiheit ein

From ralf@anarch.free.de (Ralf Landmesser)
Date Mon, 3 May 2004 10:34:04 +0200 (CEST)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

Freie ArbeiterInnen Union [FAU-IAA] Straßburger Straße 38 I 10405 Berlin
fon: 030-287 008 04 I fax: 030-287 008 13 faub-A-fau.org I web: www.fau.org
Pressemitteilung: DGB schränkt Gewerkschaftsfreiheit am 1. Mai ein
Auf der Gewerkschaftsdemonstration am 1. Mai in Berlin verhinderte der DGB
als Organisator die Teilnahme der Freien ArbeiterInnen Union (FAU).
An der Ecke Wilhelmstraße/Dorotheenstraße wollten sich ein Dutzend
Mitglieder der FAU in die politisch und gewerkschaftlich breit gefächerte
Demonstration einreihen. BGS-Beamte verhinderten dies auf Veranlassung der
DGB-Demonstrationsleitung. Jeder Versuch wurde unterbunden und endete mit
einer Einkesselung der FAU-Mitglieder durch die Polizei. Es wurde der FAU
lediglich angeboten, sich am Ende der Demonstration einzureihen. Die FAU
fand zwar einen Weg, sich an anderer Stelle in die Demonstration
einzureihen, wurde jedoch wiederum von Polizeikräften umstellt. Dabei
blieb sie die einzige Gruppe die auf dieser Demonstration von
Polizeikräften begleitet und beobachtet wurde.
Wir protestieren aufs Schärfste gegen diese Einschränkung unseres
gewerkschaftlichen Grundrechtes, am 1. Mai gleichberechtigt teilzunehmen.
Viele KollegInnen und Gruppen (insbesondere attac) zeigten sich
solidarisch mit uns und brachten ebenfalls ihr Unverständnis über dieses
Vorgehen zum Ausdruck. Deshalb gehen wir davon aus, dass ein mit
Polizeigewalt durchgesetzter gewerkschaftlicher Monopolanspruch gegenüber
kritischen, anders organisierten GewerkschafterInnen auch im DGB und
seinen Einzelgewerkschaften - zumindest an der Basis - nicht
mehrheitsfähig ist.

Lokalföderation Berlin (FAU-IAA)


*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center