A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) 10 Jahre Aufstand & Flores Magon

From Worker <a-infos-de@ainfos.ca>
Date Mon, 1 Mar 2004 22:42:36 +0100 (CET)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

Am 8.März 2004 um 18Uhr im Lichtblick-Kino Kastanien-Allee 77, Prenzlauer Berg, 030 44 05 81 79
ZAPATISTAS "Cronica de una Rebellion" (OmU) Mexiko 2003, 120min, M+M Viveros
Mexiko, 1. Januar 1994: Das Freihandelsabkommen NAFTA tritt in Kraft,
Mexiko wird damit zum Billiglohnland für die US-Amerikanische Konzerne.
Zeitgleich besetzt die ELZN Staedte im Sueden Mexikos. Sie ist der
bewaffnete Teil der indigenen Zapatistischen Bewegung in der Region
Chiapas, die fuer die Rechte der indigenen Bevoelkerung und gegen die
neoliberale Ausbeutung kaempft. Im August 2003 wird dort eine
Autonomieregierung ausgerufen. - Der Film ist eine Chronik der vergangenen
zehn Jahre: eine Region zwischen paramilitaerischen Uebergriffen und der
breiten Zivilgesellschaftlichen Mobilisierung durch die Zapatisten.
Exklusive Interviews mit Subcommandante Marcos und anderen Mitgliedern der
Regierung zeigen die schwierigen Bedingungen, unter denen sich die
Autonomiegebiete gegen die Armee behaupten muessen.(Quelle:LichtblickKino)

Am 8.März 2004 um 20Uhr im Berliner FAU-Lokal
Strassburger Str 38, Prenzlauer Berg, 030 28 70 08 04

Projekt Flores Magon

Seit dem 01.01.1994 befinden sich die Zapatisten in Rebellion gegen den
mexikanischen Staat. Ein wichtiger Teil ihres Kampfes ist der Aufbau
eigener, selbstverwalteter Strukturen in der Erziehung, in der
Agrarökonomie und auch im Gesundheitswesen. Seit einigen Jahren arbeitet
das Pflegesyndikat der USI-AIT zusammen mit anderen Gruppen und Personen
in dem libertären Projekt Flores Magon in
Chiapas/Mexico mit. Hauptarbeitsfeld ist hierbei die selbstverwaltete
Klinik "La Guadalupana" in Oventic, die sowohl mit Materialien und
Medikamenten, als auch mit medizinischem Personal unterstützt wird. Des
Weiteren ist das Projekt an Trinkwasseraufbereitungsanlagen beteiligt. Im
Unterschied zu gängigen Entwicklungshilfeprojekten versteht sich das
Projekt Flores Magon jedoch als Ausdruck internationaler Solidarität vun
Unten und auf einer selbstverwalteten Basis. Für die GenossInnen der USI
ist ihr Kampf der selbe wie der der autonomen Gemeinden in Chiapas - nur
in einem anderen Winkel der Erde. Im Austausch für notwendige technische
Geräte, bitter nötige Medikamente und schulmedizienisches Know-How,
erhalten die GenossInnen der USI schulungen in traditionellen Heilmehtoden
und die Möglichkeit ein einem einmaligen Experiment sozialer
Selbstverwaltung teilzunehmen. Für die USI bedeutet dies praktische
Umsetzung anarchosyndikalistischer Prinzipien.

#### bt@list.fau.org - Terminverteiler der FAU-Berlin #####
Bestellen: bt-subscribe@list.fau.org
Abbestellen: bt-unsubscribe@list.fau.org


*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center