A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) Zwei Anarchisten in Krasnodar (Russland) verurteilt (ca,fr)

From Worker <a-infos-de@ainfos.ca>
Date Tue, 3 Feb 2004 18:41:21 +0100 (CET)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

Am 3. Januar fand der erste Prozeß gegen zwei Militante der
libertär-sozialistischen "Autonomen Aktion" (1) in Krasnodar im Süden
Rußlands statt. Die Aktivisten Lion S. und Dmitrij R. wurden
beschuldigt, den Direktor des Pressedienstes des Ölkonzerns Rosneft in
der ländlichen Gegend von Kuban angegriffen zu haben. Der Richter
kündigte eine Entscheidung bis zum 21. Januar an.
Schon vor einigen Jahren hatten FSB-Agenten (Bundessicherheitsdienst, in
der Vergangenheit als KGB bekannt) mit Terrorismusanklagen versucht,
viele unserer GenossInnen hinter Gitter zu bringen. Die haargenau
gleiche Situation erleben wir jetzt wieder.

Im Urteil, das am 21. Januar verkündet wurde, wurde Dmitrij Rjabinin zu
sechs Monaten Gefängnis verurteilt, genauso wie sein Genosse Lion
Sokolow, gegen den die Strafe allerdings nicht vollstreckt werden kann,
da er minderjährig ist und wegen anderer mildernder Umstände.

Im Prozeß übten die FSB-Agenten ernsthaft Druck auf die Personen aus,
die gegen die Gefangenen aussagten. Tatsächlich war die gleiche Person
(FSB-Agendt), die schon im Prozeß am 13. Januar anwesend war, im
Publikum. Die Angeklagten wurden mit dem Opfer, Herrn Dolgow,
"versöhnt", dem sie Entschädigung in Höhe von 30.000 Rubel zahlen
müssen. Nach dieser Übereinkunft schrieb Herr Dolgow eine Erklärung, in
der er forderte, daß der Prozeß gegen Rjabinin und Sokolow eingestellt
wird.

Normalerweise kommt es, wenn eine Versöhnung der beiden Seiten erreicht
wird, zu einer finanziellen Regelung ohne weitere Folgen für den/die
AngeklagteN. Aber in diesem Fall gab sich offensichtlich der FSB von
Kurban nicht damit zufrieden. Für uns ist es sehr klar, daß die
"Gendarmen" von Krasnodar, im Namen des Innenministeriums und des
Bundessicherheitsdienstes (FSB) diesen Fall verwenden, um Krasnodarer
Anarchokommunisten einzusperren.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, daß Sokolow und Rjabinin zwar
ursprünglich wegen Vandalismus angeklagt worden waren, aber wegen
Änderungen im Strafrecht der Russischen Föderation verschwand diese
Anklage, und unsere Genossen wurden wegen Körperverletzung angeklagt.

Vor diesem Vorfall hatten FSB und Innenministerium keine Gelegenheit
gehabt, junge militante Radikale aus der Region Kuban einzusperren oder
ihre GenossInnen einzuschüchtern, wie sie es derzeit tun. Der ganze Fall
ist eine klassische Farce, geschrieben unter dem Diktat der zuständigen
Behörden.

Freiheit für Dmitrij Rjabinin! Nein zur politischen Repression in
Rußland und der ganzen Welt!!

www.avtonom.org/eng

(1) Libertär-sozialistische Gruppe, bestehend aus verschiedenen
Individuen aus der ehemaligen Sowjetunion (Rußland, Ukraine,
Weißrußland, Armenien und Kasachstan). In ihrem Manifest erklären sie
den Kampf mit Basisprinzipien wie Antiautoritarismus, Antikapitalismus,
Antibolschewismus, Antiklerikalismus, Internationalismus, Ökologismus
und Feminismus.

http://flag.blackened.net/pdg/noticias/noticias/2_anarquistas_rusos.htm


*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center