A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
First few lines of all posts of last 24 hours || of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004

Syndication Of A-Infos - including RDF | How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups
{Info on A-Infos}

(de) Bewegtes Ende der Klizma-Besetzung in St. Petersburg (fr)

From Worker <a-infos-de@ainfos.ca>
Date Sun, 12 Dec 2004 14:48:10 +0100 (CET)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

Nach bewegten Abenteuern unter der Repression
(squat.net/fr/news/stpetersburg050804.html) endete der Klizma-Squat in
St. Petersburg, Rußland, in rauchgeschwängerter Atmosphäre. Im folgenden
der Bericht, übersetzt aus einem Text, der auf Englisch unter
squat.net/en/news/klizmaend071204.html erschienen ist.

Das Ende der Klizma-Besetzung

Der letzte angedachte Verwendungszweck des Klizma-Squats war, daß er als
Unterkunft für alle Gäste des anarchistischen Festivals "Black
Petrograd-04" dienen sollte. Das erwies sich als zu kompliziert. In der
Woche, die dem Festival vorausging, war das Haus täglich von der lokalen
Polizei angegriffen worden. Es blieben Personen dort, aber nur nachts,
und es war unmöglich, irgendetwas im Squat zu lassen.

Zusätzlich zu den örtlichen Polizisten war das besetzte Haus auch unter
den Nazis von Petersburg schon gut bekannt. Während seiner Existenz
waren Nazis oft von AntifaschistInnen angegriffen worden, besonders nahe
der U-Bahn-Station Narwskaja (die nächste beim Squat). Einige Tage vor
dem anarchistischen Festival waren die BesetzerInnen von den Nazis mit
einem Angriff bedroht worden, aber die meisten von ihnen glaubten, es
handle sich schlicht um die üblichen Gerüchte.

Am 7. November 2004 griffen zehn kräftige Nazis den Squat an, konnten
aber nicht eindringen. Die BesetzerInnen schlugen sie am Eingang zurück.
Die Nazis wurden mit Molotowcocktails und heißem Wasser verbrannt. Eine
Person aus dem Haus wurde im Gesicht durch eine zerborstene Flasche
verletzt.

In der folgenden Nacht waren nur sechs Personen im Squat. Am Abend
hörten sie draußen ein Geräusch, öffneten aber die Türen und die
Barrikaden nicht. Diesmal waren es nicht die Nazis, sondern die Bullen,
die in das Haus eindringen wollten. Weil ihnen nichts anderes einfiel,
legten sie Feuer an der Eingangstür und warteten, bis sie brennt. Die
SquatterInnen saßen bei offenem Fenster in einem Raum am anderen Ende
des Hauses, wurden aber durch den dicken Rauch trotzdem verletzt.
Schließlich gelang es den Bullen, in das besetzte Haus einzudringen und
die BesetzerInnen zu finden. Sie begannen, sie zu schlagen und nach
ihren Papieren zu fragen. Schließlich wurden die SquatterInnen wegen des
Rauchs für mehrere Tage ins Krankenhaus gebracht.

Später erklärten die Bullen der Presse, sie hätten bloß mit ihrem Hund
eine Runde gedreht, und da hätten sie Rauch in dem "leeren Haus"
gesehen. Sie hätten die Feuerwehr gerufen, die die BesetzerInnen
vorgefunden und ins Krankenhaus gebracht hätten.

Ich vermute mal, daß es jetzt keineN BesetzerIn mehr gibt, der/die
bereit ist, in dieses Haus zurückzukehren, das total verwüstet und bei
den Nazis und Bullen schon zu bekannt ist. Aber die Leute suchen schon
nach anderen leeren Häusern...

Anonym

[Info von der Seite http://squat.net/fr/]

=================================
http://www.ainfos.ca/04/dec/ainfos00147.html
(fr) Fin mouvementee du squat Klizma à Saint-Petersbourg
>From worker <a-infos-fr@ainfos.ca>
Date Fri, 10 Dec 2004 09:51:50 +0100 (CET)

*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center