A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
{Info on A-Infos}

(de) Asien Aktuell 3580 News, Daten, Kämpfe, Bewegungen

From wiu@wildcat.rhein-neckar.de (Bernhard Friedrich)
Date Sun, 23 Mar 2003 13:37:55 +0100 (CET)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

Philippinen
22.3.03
Kinder sterben im Flüchtlingslager
3580
Pikit, Nord Cotabato, Mindanao: In den letzten Tagen
sind in Flüchtlingslagern der Stadt mindestens 7 Kinder
an verschiedenen Krankheiten gestorben. 30 000, die Hälfte
davon Kinder, sind in diese Lager aufgrund des anhaltenden
Krieges der Regeirungstruppen mit der MILF (3551, 3512)
geraten. Alle Kinder leiden an Fehlernährung. Die Impfungen
gehen nur schleppend voran, weil viele Eltern nicht
zustimmen: "Sie mißtrauen allem, was von der Regierung
kommt", so ein Helfer. Ein Team der UN schätzt, daß die
Nahrungsmittelvorräte nur noch 10 Tage halten.
aufgenommen: So., 23.3.2003
Quelle: The Philippine Daily Inquirer, 23.3.03


div.
21./22.3.03
Ant-Kriegsaktionen
3579
Surabaya, Indonesien: Einige hundert Aktivisten, darunter
Mitglieder einer moslemischen Studentenvereinigung (KAMMI)
und der Front der Verteidiger des Islam (FPI), erzwangen
die Schließung einer McDonald's Filiale, im Anschluß an
ein Friedensdemonstration. (The Jakarta Post)
Bangkok, Thailand: 500 Kriegsgegner demonstrierten vor
der US-Botschaft gegen den Irakkrieg. In Yala, Südthailand,
beteten 10 000 Moslems für den Frieden. (Yahoo! Singapore
News)
aufgenommen: Sa., 22.3.2003
Quelle: div., 22.3.03


Asien
20./21.3.03
Kriegsproteste
3578
Malaysia: Gewerkschaftsführer demonstrierten in Kuala
Lumpur im Namen der größten Gewerkschaft und forderten
den Abbruch diplomatischer Beziehungen zu den USA und
Großbritannien.
Taiwan: 300 Leute demonstrierten vor dem American Institute
in Taiwan. Amerikanische Lehrer verteilten Flugblätter
gegen den Krieg.
Thailand: Fünf US-Amerikaner protestierten mit einem Sit-In
vor der US-Botschaft gegen den Krieg.
Die gößten Proteste gabs in Indonesien; praktisch in jeder
größeren Stadt gingen Menschen, darunter viele Schüler
und Studenten, auf die Straße. So u.a. in Surabaya, Bandung,
Semarang, Makassar, Medan, Yogyakarta.
aufgenommen: Fr., 21.3.2003
Quelle: div.


Indonesien
20.3.03
Schüler gegen Zellstofffabrik
3577
Porsea, Nordsumatra: Tausende Schüler sind seit zwei
Tagen im Schulstreik gegen die Wiedereröffnung der
Zellstofffabrik am Toba-See. Die PT Toba Pulp Lestari
(früher Indorayon) (3525) war jahrelang geschlossen wegen
dramatischer Umweltzerstörung.
aufgenommen: Fr., 21.3.2003
Quelle: The Jakarta Post, 21.3.03


Südkorea
2002
Lohn etc.
3576
Im letzten Jahr wuchsen die Löhne durchschnittlich um
11,6%. Wenn man für 1995 einen Index von 100 setzt, ist
die Lohnhöhe jetzt bei 151,5 (Japan 105,3, USA 117,4,
Deutschl. 118, Taiwan 117,7). In Firmen mit über 500
Beschäftigten wuchsen die Löhne 2002 sogar um 17,5% im
Durchschnitt.Der Unternehmenverband jammert, daß in den
Jahren 1998 bis 2002 die Lohnsteigerungen das Wachstum
der Produktivität um jeweils 2,7 bis 5 Prozentpunkte
überstieg. (s.a. 3119, Produktionsverlagerung auch heikel
3507)
aufgenommen: Do., 20.3.2003
Quelle: Chosun Ilbo, Korea Herald, 19.3.03


Papua Neuguinea
19.3.03
Wiedereinstellung
3575
Lae: (s.a. 3513) 230 Arbeiter der Hühnerschlachterei
Niugini Tablebirds, die im letzten Monat wegen eines
Arbeitskampfes (wg. Lohn, Arbeitsbedingungen, Sicherheits-
und Gesundheitsfragen) geküngigt worden waren, müssen laut
Gerichtsurteil wieder eingestellt werden. Außerdem
verurteilte das Gericht das Unternehmen dazu, alle
Anstrengungen zu unternehmen, damit es zu einer Einigung
im Arbeitskonflikt kommt.
aufgenommen: Do., 20.3.2003
Quelle: The Post Courier, 20.3.03


Philippinen
18.3.03
Verletzte bei Anti-Kriegsdemo
3574
Manila: Mehr als 70 Mitglieder militanter Gruppen
versuchten, zur US-Botschaft zu demonstrieren. Sie wollten
gegen das Ultimatum und den kommenden Krieg protestieren.
Sie wurden von 30 Polizisten abgefangen. Dabei kam es zu
Auseinandersetzungen. Elf Demonstranten, darunter ein
zehnjähriger Junge, wurden verletzt. Einige Gliedmaßen
brachen, als die Polizei einen Wasserwerfer einsetzte
aufgenommen: Mi., 19.3.2003
Quelle: inq7.net, 19.3.03


Indonesien
18.3.03
Anti-Kriegsprotest
3573
Palu (Zentralsulawesi): Einige hundert Studenten einer
islamischen Universität blockierten eine Filiale der
US-amerikanischen Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken.
Um gegen den kommenden Überfall auf den Irak, den sie als
Akt des Terrorismus bezeichnen, zu protestieren, versuchen
sie, einen Boykott von US-Produkten zu organisieren. Nach
dem "Restaurantbesuch" demonstrierten sie zum Sitz des
Provinzgouverneurs und forderten, daß sämtliches US-Eigentum
im Land eingefroren wird.
aufgenommen: Mi., 19.3.2003
Quelle: Laksamana.Net, 18.3.03


Papua Neuguinea
18.3.03
Umweltdemo
3572
Port Moresby: Umweltaktivisten und Studenten
demonstrierten vor demVeranstaltungsort einer Tagung der
Holzindustrie. Sie beschuldigten diese Branche, die Menschen
und die Umwelt auszubeuten. Die Holzindustrie tue nichts
für die von Abholzungen betroffenen Bewohnern, deren
Lebensgrundlage zusammen mit dem Wald verschwindet.
aufgenommen: Mi., 19.3.2003
Quelle: The Post Courier, 19.3.03


Indonesien
18.3.03
Lehrer gegen neues Bildungsgesetz
3571
Jakarta: 1000 LehrerInnen demonstrierten gegen den Entwurf
für ein neues Bildungsgesetz. Er sei gegen Gleichbehandlung,
Menschenwürde und die Nationale Einheit. Statt dessen sollte
die Erziehung auf der Grundlage von Freiheit, Frieden,
sozialer Gerechtigkeit stattfinden - und keine Religion
in den öffentlichen Schulen unterrichtet werden.
aufgenommen: Di., 18.3.2003
Quelle: Suara Pembaruan, Republika, detik.com, 18.3.03


Papua Neuguinea
14.3.03
Schülerstreik
3570
Port Moresby: Schüler der Technikerschule verließen den
Unterricht, um gegen die Wiedereinsetzung ihres alten
Rektors, der suspendiert war, zu protesieren. Sie wollen
seine Vertretung auf Dauer behalten, weil dieser in der
Zwischezeit viele positive Veränderungen bewirkt hat. Sie
haben angekündigt, so lange nicht am Unterricht
teilzunehmen, bis die Schulbehörde nachgibt.
aufgenommen: Mo., 17.3.2003
Quelle: The Post Courier, 17.3.03


China
seit 12.3.03
Textilarbeiterprotest
3569
Suizhou, Hubei: Durchschnittlich 200 ArbeiterInnen
blockieren seit einigen Tagen die Tore der Tieshu Textile
Group (3451), um gegen den angekündigten Bankrott der Fabrik
zu protestieren. Er sei durch Korruption der Manager
verursacht. Die Arbeiter fürchten, daß sie ihre Fabrikrenten
verlieren, ihre Aktienanteile, die sie hatten kaufen müssen
und ärgern sich, daß ihnen jetzt
Krankenversicherungsbeiträge abgezogen worden sind - die
waren früher frei.
aufgenommen: So., 16.3.2003
Quelle: Yahoo! News, The Straits Times, 16.3.03


Thailand
15.3.03
Taxifahrer blockieren Flughafen
3568
Phuket: Nachdem ein Sicherheitsmann des Internationalen
Flughafens einen nicht lizensierten Taxifahrer vor dem
Haupteingang erschossen hatte, blockierten 200 Kollegen
die Aus- und Einfahrten; 2 Flüge mußten verschoben werden.
Der Mörder wurde verhaftet; die Familie akzeptierte eine
Entschädigung von 100 000 Baht (die Taxifahrer hatten
gefordert, ihnen 5 Milllionen zu zahlen).
aufgenommen: So., 16.3.2003
Quelle: The Straits Times, The Phuket Gazette, 15.,
16.3.03


Asien
15.3.03
Antikriegsproteste
3567
Südkorea: Die Zahl der Demonstranten in Seoul ist nicht
bekannt; jedenfalls waren 7000 Riot-Polizisten aufgeboten;
es gab kleinere Auseinandersetzungen. Zorn der Protestierer
erregte vor allem, daß die Polizei versucht hatte, eine
seit Monaten als Trauerveranstaltung (für die beiden von
einem us-amerikanischen Panzerfahrzeug getöteten Mädchen
(3414)) durchgeführte "Lichterwache" aufzulösen. (The Korea
Times). In Pusan verhinderten Proteste, daß das
US-Kriegsschiff "Carl Vinson", das an gemeinsamen Manöver
mit Südkorea teilnimmt, im Hafen ankern konnte. (JoongAng
Ilbo)
Thailand: In Bangkok beteiligten sich 2000 an einer Demo
gegen den Krieg. (Bangkok Post)
aufgenommen: So., 16.3.2003
Quelle: div., 16.3.03


Malaysia
14.3.03
Polizei blockiert Anti-Kriegsdemo
3566
Kuala Lumpur: Die Polizei hat mit einem Großaufgebot
500 Menschen daran gehindert, zur US- Botschaft zu
marschieren; nur eine kleine Truppe durfte eine Protestnote
gegen den Krieg überbringen. Die Demo war oganisiert von
der Parti Islam SeMalaysia (PAS).
aufgenommen: Sa., 15.3.2003
Quelle: The Straits Times, 15.3.03


Philippinen
14.3.03
Eisenbahner protestieren gegen Chef
3565
Manila: 1600 Eisenbahner in Manila und weitere in einigen
anderen Städten forderten bei einer Demonstration vor der
Hauptverwaltung die Entlassung des Generalmanagers. Die
Verwaltung habe zwar Beiträge zu Sozialversicherungen und
Gewerkschaft vom Lohn abgezogen, aber nicht bezahlt.
aufgenommen: Sa., 15.3.2003
Quelle: The Philippine Daily Inquirer, 15.3.03


Indonesien
13.3.03
Für und gegen das Militär
3564
Freeport-Mc Moran Copper & Gold (758) - die in Westpapua
(919) eine der größten Minen der Welt betreibt - hat im
letzten Jahr 5,6 Millionen US$ an das indonesische Militär
gezahlt, "für den Schutz unserer Beschäftigten". Im Jahr
zuvor waren es 4,7 Mio $ für die Dienste von 2300
"Sicherheitspersonal der indonesischen Regierung". Diese
Information war von einer Reihe Pensionsfonds in den USA
gefordert worden. (The Jakarta Post)
In Salatiga haben ungefähr 75 Studenten (von der islamischen
KAMMI hin zur "Anarcho-syndikalistischen Bewegung",
zusammengeschlossen in der "Antimilitaristischen Front")
das Regionalparlament besetzt, um gegen einen (vom Militär
eingereichten) Gesetzesentwurf zu protestieren. Das Militär
will die Befugnis, in eigener Verantwortung den regionalen
Notstand auszurufen, ohne den/die PräsidentIn oder das
Parlament fragen zu müssen. (Suara Merdeka, Asia Times
8.3.03)
aufgenommen: Fr., 14.3.2003
Quelle: div., 14.3.03


Philippinen / Thailand / Indonesien
13.3.03
Gegen Krieg
3563
Manila: Zwischen 5000 (Business World) und 15 000
(Polizeiangabe laut Philippine Daily Inquirer)
demonstrierten gegen den Krieg im Irak und gegen den
anhaltenden Krieg auf Mindanao.
Bangkok: Einige Hundert demonstrierten gegen den Krieg
(The Nation)
Kediri, Zentraljava: 125 Autos begleiteten einen Umzug,
der vor allem von Schülern und Studenten der Stadt
organisiert war. (Jawa Pos)
aufgenommen: Fr., 14.3.2003
Quelle: div., 14.3.03


China
10./11.3.03
Arbeiterproteste
3562
Jiamusi: Am Protest der ehemaligen Arbeiter der
Textilfabrik (siehe 3560) an zwei aufeinanderfolgenden
Tagen sollen auch Arbeiter der Jiamusi Papierfabrik und
der Zuckerfabrik beteiligt gewesen sein. Diese sind
ebenfalls wegen der niedrigen Unterstützung für Entlassene
besorgt. Die Stadtregierung hat den Arbeitern angeblich
kostenlose Bildung für Kinder aus armen Familien versprochen
und zugesagt, daß die Renten und Arbeitslosenunterstützung
in Zukunft pünktlich und in voller Höhe gezahlt wird.
aufgenommen: Do., 13.3.2003
Quelle: The Straits Times, 13.3.03


Südkorea
11.3.03
Streik bei Doosan zuende
3561
Der Streik bei Doosan Heavy Industries (3538) ist nach
63 Tagen mit einem Sieg für die Gewerkschaft zuende
gegangen. Die Firma hat ihre starre Haltung gegenüber den
Arbeitern bedauert, will alle Ersatzansprüche fallen lassen,
fünf Gewerkschafter wieder einstellen und den streikenden
Arbeitern die Hälfte des verlorenen Lohns ersetzen.
aufgenommen: Mi., 12.3.2003
Quelle: ChosunIlbo, The Korea Times, 12.3.03


Eine Webseite von WELT IN UMWÄLZUNG Mannheim-Ludwigshafen
http://www.umwaelzung.de
23. März 2003

*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center