A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages _The.Supplement
{Info on A-Infos}

(de) Bambule im Kino

From Worker <a-infos-de@ainfos.ca>
Date Mon, 3 Mar 2003 17:32:23 +0100 (CET)


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
        http://ainfos.ca/index24.html
 ________________________________________________


Lichtblick-Kino, Kastanienallee 77, Berlin Prenzlauer-Berg,
Tel: 030-44 05 81 79

Ab dem 13. März im Lichtblick:

Schillernde Zeiten + Bambule


Die Filme:

Schillernde Zeiten (Bambule)

Hamburg 2002; Regie: Skrollan Alwert, ca.45 min

....am 4. November wurde unter dem Hamburger Senat, bestehend aus
einer Koalition von CDU/SchillPartei FDP, das Gelände des
Bauwagenplatzes Bambule im Karoviertel Hamburg geräumt.
Der Film "Schillerndne Zeiten" ist Dokument der Geschehnisse seit
diesem kältesten Tag im Jahr. Der Film nimmt keinesfalls
Vollständigkeit für sich in Anspruch, hierzu ist einfach zu viel
passiert. Zur Entstehung des Films ist zu sagen, dass die
FilmemacherInnen selbst aus einer relativ unbefangenen und
außenstehendenden Position zu agieren begannen, niemand jeh in einer
Wagenburg gelebt, noch im Hamburger Senat gesessen hat. Die schwere
Brisanz dieser Thematik, die letztendlich das Thema der Selbstbestimmung
vonMenschen integriert, brachte eine Lawine ins Rollen, der sich auch die
FilmemacherInnen nicht entziehen konnten. Ihr gerecht werden zu können,
wurde einziges probates Mittel, was  auch sowohl von
DemonstrantInnenen als PolizistInnen-Seite in den letzten Monaten zu
beobachten war: Mobilisierung sämtlicher Kräfte.
Neben Bildern andauernder monumentaler Demonstrationen, sind
eine Flut vielstimmiger Meinungen und Emotionen von Betroffenen
und Außenstehenden eingefangen. Wenn der Film somit zur
Erweiterung des Blickfeldes anregen kann, schätzen die Filmemacher sich
glücklich. Keine Demonstration ohne Musik, weswegen auch dieser Film eine
gewisse musikalische Prägung erhalten hat.

Bambule in Hamburg

Eine Dokumentation von Stefanie Platen und Timo Selengia Hamburg 2002; 60
Min.

Die andere Sicht. Was geschah wirklich vor, während und nach der Räumung
des Wagenplatzes Bambule? Der Film erzählt die Geschichte einer kleinen
Gruppe von Menschen, die seit Monaten mit verschiedenen humorvollen und
einfallsreichen Aktionen versuchte, Aufklärung zu betreiben, die Räumung
ihres Wagenplatzes und die Vertreibung aus dem Karoviertel zu verhindern.
Über die größten Polizei-Einsätze seit über 10 Jahren und die Entstehung
einer neuen Bewegung in Hamburg

Die genauen Termine:

Do 13.03. / Fr 14.03. / Mo 17.03. / Do 20.03. / Sa 22.03. / So 23.03. /
Mo 24.03. / Di 25.03. /  Do 27.03. / Sa 29.03. / So 30.03. : jeweils um
18.00 Uhr

Sa 15.03. / So 16.03. : jeweils um 19.00 Uhr
___________________________________________________________________________



*******
                      ******
     ********** A-Infos News Service **********
 Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

 Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
             mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
 Info     -> http://www.ainfos.ca/
 Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center