A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ The.Supplement
{Info on A-Infos}

(de) Berlin: Veranstaltungen der FAU-IAA im Mai

From ralf@anarch.free.de (Ralf Landmesser)
Date Mon, 28 Apr 2003 10:56:34 +0200 (CEST)


________________________________________________
A - I N F O S N E W S S E R V I C E
http://www.ainfos.ca/
http://ainfos.ca/index24.html
________________________________________________

> Nachricht vom 22.04.03 weitergeleitet von LPA Berlin [lpa@free.de
------------------------------------
Freie ArbeiterInnen Union (FAU-IAA)
Straßburger Straße 38 10405 Berlin
Nächste U-Bahn: U2 Senefelder Platz
faub@fau.org + www.fau.org/og/berlin
------------------------------------
Vier Veranstaltungen im Mai 2003
Anfang: jeweils um 20 Uhr im FAU-Lokal
Freitag, den 2. Mai
Die historische Entwicklung der Rätebewegung und Vorgeschichte des
Syndikalismus in Deutschland
Referat von Jakob + Diskussion

Die Wurzeln des Syndikalismus im deutschsprachigen Raum kann man bis zu den
Platzdeputierten der Maurer und Zimmerer im Mittelalter zurückverfolgen. Die
versammlungsdemokratischen Interessenvertretung während der
Sozialistengesetze von 1878 bis 1890 spielten eine besondere Rolle. In
dieser theoretischen wie praktischen Tradition standen die
"Lokalisten" im
Widerspruchzur sozialdemokratischen Gewerkschaftszentrale ihrer Zeit, aber
es war noch ein langer Weg zum Anarchosyndikalismus. Die Soldaten(-Marine)-
Räte und die Berliner Obleute legten den Grundstein zur Novemberrevolution
1918.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Freitag, den 9. Mai
Wem nutzt der Krieg in Tschetschenien?
Referat von Igor Hergenröther + Diskussion

Der in Berlin lebende russlanddeutsche Anarchist und Autor Igor Hergenröther
erzählt über die Sprengstoffanschläge auf Wohnhäuser in Moskau und den Krieg
der russischen Armee in Tschetschenien - einen alten Krieg, dessen
Grausamkeiten auch Lew Tolstoi vor 150 Jahren beschrieb. Wie hängen die
neueren Entwicklungen mit dem Machtantritt des russischen Präsidenten Putin
zusammen, und wem nutzt letztendlich der Krieg?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Freitag, den 16. Mai
Die Menschenfreunde in zerlumpten Hosen
Lesung + Diskussion

Robert Tressell, ein Maler irischer Abstammung, schrieb seinen Bauarbeiter-
Roman "Die Menschenfreunde in zerlumpten Hosen" Anfang des 20.
Jahrhunderts
in Südengland. Das britische Empire ist in einer Wirtschaftskrise, unter den
Arbeitern, gerade auch auf dem Bau, ist das Elend groß und die Perspektive
abhanden gekommen. Auch Tressell selbst muss meist den Quast schwingen statt
die künstlerischeren Arbeiten machen zu können. Er beschreibt, wie die
Arbeiter mit dem Elend umgehen, wie sie betrogen und unterdrückt werden,
warum das so ist und wie langsam die Perspektive einer gesellschaftlichen
Umwälzung wieder in den Blick rückt. Der Titel des Buchs deutet schon an,
dass die Arbeiter hier nicht hochgelobt werden, sondern sich harte Kritik
gefallen lassen müssen - von einem der ihren! Die offensichtlichen
Parallelen zu heute werfen Fragen auf, wieso wir uns Ähnliches hundert
Jahre später immer noch gefallen lassen...


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Freitag, den 23. Mai
Manzanares - Verbindung von Kommuneleben und Anarcho-Syndikalismus
Vortrag + Diskussion

"Wir sind eine anarcho-syndikalistische Kommune. Bei uns ist jede Woche
wer
anders König" beantwortet ein Kommunarde in der Monty Python Komödie
"Ritter der Kokosnuß" die Frage von König Arthus nach dem dort
wohnendem
König. Was auf den ersten Blick paradox wirkt - eine Form von
selbstverwaltetem Leben mit anarcho-syndikalistischen Kampf zu verbinden -
haben die KommunardInnen von Manzanares für sich aufgelöst. Statt einer
abgeschlossene Insel der Glückseeligkeit zu bilden, mischen sie sich
regelmäßig in aktuelle Kämpfe ein - vor allem in Hinblick auf
antipatriarchaler Ebene. Im Vortrag soll das Projekt vorgestellt und über
ihre Kämpfe berichtet werden. Der Referent hat die Kommune besucht und
eine Weile mit den KommunardInnen zusammengelebt.


bt@list.fau.org - Terminverteiler der FAU-Berlin
Bestellen: bt-subscribe@list.fau.org
Abbestellen: bt-unsubscribe@list.fau.org
-


*******
******
********** A-Infos News Service **********
Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
Info -> http://www.ainfos.ca/org
Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen


A-Infos Information Center