A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Griechenland: Proteste gegen Staats- und Medienterror und gegen EG-Gipfel

From Worker <a-infos-de@ainfos.ca>
Date Wed, 9 Oct 2002 03:12:07 -0400 (EDT)


Am 5.Oktober 2002 fand in Rethymnon auf der Insel Kreta eine Demonstration von ca. 250 AnarchistInnen, radikalen Linken und StudentInnen vor dem Creta Hotel statt, wo sich die EU-AussenministerInnen zu einem Gipfeltreffen versammelt hatten. Die DemonstrantInnen riefen Parolen gegen NATO, US-Regierung und EU. Die AnarchistInnen vertraten noch radikalere Positionen gegen Kapital und Staat.
Ein Versuch das Hotel zu stürmen wurde von der Riot-Police aufgehalten, die den Eingang blockierten. Die Sonderkommandos der Polizei schlugen mit ihren Gummiknüppeln zu und wurden von den Demonstrierenden mit Holzstöcken zurückgeschlagen, während einige Steine auf die Polizei geworfen wurden. Es kam zu keinen Verhaftungen, aber 2 Bullen und 2 DemonstrantInnen wurden verletzt.
Sender: worker-a-infos-de@ainfos.ca
Precedence: list
Reply-To: a-infos-de

 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
        http://ainfos.ca/index24.html
 ________________________________________________

Jedoch wurden am Wochenende zuvor über 60 AnarchistInnen festgenommen, fotografiert und ihre Fingerabdrücke abgenommen, und im Laufe des Wochenendes wieder freigelassen. Dies war Teil der Repression gegen selbstverwaltete Zentren im Anschluss an die Demonstration "Gegen Staats- und Medienterrorismus". Die Demo fand statt nach dem Anschlag auf die konservative Tageszeitung "Apogevmatini", wobei behauptet wurde, dass "Anarchisten" den Anschlag verübt hätten. (Es wurde sogar versucht Indymedia Thessaloniki wegen eines kurzfristig veröffentlichten "Bekennerschreibens" zu schliessen.)

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass es sich um eine staatliche Provokation handelt, um weitere ("Anti-")Terrormassnahmen zu rechtfertigen und die linke und besonders die anarchistische Bewegung anzugreifen, bevor Griechenland im ersten Halbjahr 2003 die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt. Auch die Austragung der Olympiade in Athen 2004 ist ein Grund für diese Repressionswelle im Vorfeld.
  
Weiterhin fanden am letzten Wochenende in Thessaloniki ein offenes antiautoritäres Festival (organisiert von Black Cat squat) und ein Treffen für eine anarchistische Zusammenarbeit während der griechischen EU-Präsidentschaft statt, zu dem sich hunderte Leute trotz des vom Staat verbreiteten Terrorklimas versammelten.

Fotos:
http://www.thessaloniki.indymedia.org/front.php?article_id=5459&group=webcast

Fotos der Demo gegen Staats- und Medienterror (01.10.)
http://www.geocities.com\anar_gr\gr\s_poria.htm



*******
                      ******
     ********** A-Infos News Service **********
 Nachrichten über und von Interesse für Anarchisten

 Anmelden -> eMail an LISTS@AINFOS.CA
             mit dem Inhalt SUBSCRIBE A-INFOS
 Info     -> http://www.ainfos.ca/
 Kopieren -> bitte diesen Abschnitt drin lassen



A-Infos Information Center