A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

No Subject

From abcluxembourg@hushmail.com
date Thu Jul 26 12:10:17 UTC+0200 2001


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________

UK: Mark Barnsley im Bunker?

Wenn ihr diese Nachricht hier lest wird Mark Barnsley 
vielleicht bereits schon im Bunker vom Wakefield Knast 
sitzen. Vor einer Woche (so um den 21. Juli) wurde 
er zur Gefaengnisarbeit geladen, und da er sich seit 
jeher weigert an dieser Zwangsarbeit teilzunehmen, 
wird er wohl mit einer Anzeige wegen Befehlsverweigerung 
rechnen muessen. Die Folge wird wohl ein Aufenthalt 
im beruehmt beruechtigten Bunker (Isolationszelle) 
vom Wakefield Knast sein, und zudem wir der wohl eine 
zusaetzliche Haftstrafe erhalten.
Mark hat sich in den 7 Jahren seiner Inhaftierung aus 
Protest gegen die Misshandlung durch die britische 
Justiz stets geweigert an derartigen Zwangsprogrammen 
teilzunehmen. Anstatt diese unnoetige Knastarbeit zu 
erledigen hat Mark seine Zeit fuer sinnvollere Aufgaben 
benutzt, indem er zum Beispiel eine Kampagne zu seiner 
Freilassung aufgestellt hat, und auch andere Gefangene 
unterstuetzt und ihnen geholfen hat.
Laut Knastleitung gilt die Arbeit im Gefaengnis als 
Teil des sogenannten Rehabilitationsprogrammes. Die 
Chancen einen Job nach der Entlassung zu finden, 
sollen theoretisch dadurch erhoeht werden. Dies ist 
allerdings in Wirklichkeit nicht der Fall, weil die 
Knastarbeit zumeist eine monotone, sinnlose Verrichtung 
ist, wie z.B. im Knast von Wakefield, wo die Gefangenen 
Knastuniformen herstellen oder fuer eine private Firme 
Packete verschnueren. Fuer die 25 Stunden Arbeit pro 
Woche erhalten die Gefangenen 5 britische Pfund (~15 
DM), also weniger als 10% des Mindesgehaltes, den 
ArbeiterInnen draussen erhalten. Kein Wunder, dass 
Privatfirmen so darauf aus sind ihre Arbeit in die 
Knaeste zu verlegen, es gibt dort keine Gewerkschaften 
und die Lohn(neben)kosten sind gering bis gleich null.
Im Gegensatz zu anderen Knaesten, wo die Gefangenen 
Briefmarken, Kleider, Radios usw. per Post zugestellt 
bekommen koennen, gibt es in Wakefield restriktive 
Bestimmungen. All dies muss zu horrend hohen Preisen 
im Knastladen gekauft werden. Gefangene duerfen aber 
nur 10 Pfund pro Woche fuer private Angelegenheiten 
ausgeben. Aus diesem Grund stuerzen sich auch so viele 
Gefangene auf die Arbeit, weil sie das Geld benoetigen.
Mark Barnsley wurde kuerzlich ein Fernkurs an der Uni 
verweigert. Der Gouverneur hat dies mit der Begruendung 
abgelehnt, dass Mark gerade seine Verurteilung anficht. 
Sie verlangen von Mark, dass er seine Zeit entweder mit 
der Herstellung von Knastuniformen oder fuer die 
Profitmaximierung kapitalistischer Firmen verschwendet.
Wir bitte alle UnterstuetzerInnen und FreundInnen von Mark 
sich gegen diese Ungerechtigkeit zu wehren, und den 
Herrschenden mitzuteilen, was ihr von dieser Versklavung 
der Gefangenen haltet.

Ihr koennt die wahren Kriminellen ueber folgende Adressen 
kontaktieren:

The Governor
HMP Wakefield
5 Love Lane
Wakefield
WF2 9AG
UK
Tel: ++01924 378282.
Fax: ++01924 299315.

Hepworth Building Products
Eddlington Lane
Eddlington
Doncaster
DN12 1BY
UK
Tel: ++01709 856300
Tel: ++01226 763561

Mark Barnsley WA2897
HMP Wakefield
5 Love Lane
Wakefield
UK

Weitere Infos:
www.freespeech.org/abcluxembourg (Rubrik Gefangene)
www.freemarkbarnsley.com

(Text von ABC Luxembourg)

_____________________________________________________________________
Anarchist Black Cross Luxembourg:

ABC Luxembourg
Poste Restante
3401 Dudelange
Luxembourg

e-mail: abcluxembourg@hushmail.com
http://www.freespeech.org/abcluxembourg
News und Infos von ABC Luxembourg: http://groups.yahoo.com/group/abc-d 


Das Anarchist Black Cross (ABC) ist ein internationales 
Netzwerk von anarchistischen Gruppen und Individuen, 
die sich in der praktischen Solidaritaet mit Gefangenen 
betaetigen. Wir unterstuetzen: AnarchistInnen, 
RevolutionaerInnen und andere, die wegen ihrem Widerstand 
gegen die Herrschenden und deren System inhaftiert wurden. 
Wir unterstuetzen Personen, die gefangengenommen wurden 
weil sie versucht haben zu ueberleben oder Menschen die 
von der Polizei festgenommen werden. Wir unterstuetzen und 
publizieren die Bestrebungen der Haeftlinge hinter Gittern 
gegen das System zu kaempfen. Ausserdem unterstuetzen wir 
auch Gefangene, die erst aufgrund ihrer Haft politisiert 
wurden, also urspruenglich nicht wegen einer politischen 
Tat oder Haltung ins Gefaengnis gehen mussten.

Free, secure Web-based email, now OpenPGP compliant - www.hushmail.com


                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@ainfos.ca
               REPLIES: a-infos-d@ainfos.ca
               HELP: a-infos-org@ainfos.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@ainfos.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language cod



A-Infos
News