A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(en) NY/USA: BRC-Statement über Diallo Murder Acquittals

From Nico MYOWNA <I-AFD_2@anarch.free.de>
Date Sat, 4 Mar 2000 03:15:45 -0500


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________

--------------------------------------------------------------------------
The Following is a Press Release/Statement from the Black Radical Congress
--------------------------------------------------------------------------

28. Februar 2000

Kontakt: Bilal Ali, 323-733-2107, 626-716-7959
         Ashaki Binta, 404-768-8801, 770-331-5818

Der Black Radical Congress verurteilt den Freispruch von vier  
Polizeibeamten, die des Mordes an Amadou Diallo angeklagt waren

Der Freispruch von vier Polizeibeamten für den heimtückischen und  
inhumanen Mord an dem afrikanischen Immigranten Amadou Diallo am 25.  
Februar muß in aller Entschiedenheit verurteilt und herausgestellt werden  
als Lizenz für den weiteren Polizeiterror in schwarzen und armen Gemeinden  
im ganzen Land. Brother Diallo war erst 22 Jahre alt, aus Guinea in  
Westafrika.

Der Black Radical Congress BRC ruft alle Ortsgruppen,  
Graswurzelorganisationen und Gemeindeorganisationen, Organisationen zur  
sozialen Gerechtigkeit, alle Gewerkschaften und Organisationen für  
Arbeiterrechte, die schwarze Presse, die schwarzen Gemeinden und  
politische Aktivisten weltweit auf, Presseerklärungen herauszugeben,  
Flugblätter zu verteilen, Demonstrationen, Treffen und Aktionen zu  
organisieren, mit denen diese ungerechten Freisprüche verurteilt werden.

Der Mord an Diallo und der Freispruch für die vier Beamten, die mehr als  
40mal auf Brother Diallo schossen und ihn mit 19 Kugeln hinrichteten,  
zeigt der Weltgemeinschaft, daß das Leben von Schwarzen, von Armen und von  
Unschuldigen in der US-Gesellschaft wertlos ist.

Der rassistische Polizeiterror gegen schwarze Gemeinden ist während der  
letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts eindeutig angestiegen und  
staatlich geduldeter rassistischer Terror und rassistische Gewalt gegen  
unsere Gemeinden setzen sich auch im 21. Jahrhundert fort.

Die unterdrückerischen Bedingungen und die historischen und system- 
immanenten Ungerechtigkeiten, denen die Afrikanisch-Amerikanische  
Bevölkerung ausgesetzt sind, zwingen uns einzusehen, daß nur eine  
organisierte politische Bewegung zur Befreiung die Brutalität des  
sogenannten Justizsystems, der Gerichte und der US-Gesellschaft im  
allgemeinen beenden kann.

Anhand von Zeugenaussagen, die der Staatsanwaltschaft vorliegen, lassen  
vermuten, daß die Polizei versucht, die Sache zu vertuschen: Diallos  
Nachbarin Ida Vincent sagte aus, sie habe gleich nach den Schüssen  
Äußerungen vor ihrem Fenster gehört wie "Schon gut, schon gut, wir werden  
eben das sagen". Außerdem gab es eine Aussage, daß der Immigrant  
erschossen worden sein könnte, während er am Boden lag. Dies geht auf den  
New Yorker Gerichtsmediziner Dr. Joseph Cohen zurück, der die Autopsie  
durchführte und im Prozeß aussagte. Die Verteidiger ließen "Experten"  
gegen die Befunde des Gerichtsmediziners auftreten.

Der Mord an Diallo muß im Zusammenhang mit dem breiten Kampf in den USA  
gegen alle Formen des Rassismus, der rassistischen Handlungen, der Gewalt  
und des Polizeistaatterrors gesehen werden. Während der Fall Diallo  
verhandelt wurde, wurden in Los Angeles gegen über 70 derzeitige und  
frühere Polizeibeamte Ermittlungen wegen Korruption durchgeführt, bei  
denen sich ergab, daß es in der Polizei Los Angeles kriminelle  
Seilschaften gab, die Beweise fälschte, Unbewaffnete erschoß, Personen  
unter falschen Beschuldigungen festnahm, die mit Drogen handelte und  
vertuschte. Rafael Perez, einer der Beamten, gegen den Ermittlungen  
laufen, sagte bei den Ermittlungen aus, daß "Beamte in einer Abteilung  
sich gegenseitig lobten, wenn sie an der Erschießung unbewaffneter und  
unschuldiger Personen beteiligt waren".

Kürzlich erstellte der Staat Illinois ein Moratorium zur Todesstrafe in  
diesem Staat, nachdem sich herausgestellt hatte, daß 13 zum Tode  
verurteilte Gefangene, die auf die Hinrichtung warteten, tatsächlich  
unschuldig waren. Mumia Abu Jamal bleibt in Haft und ist von der  
Todesstrafe bedroht, als Ergebnis des ungerechten US-Justizsystems.

Millionen von Schwarzen und anderen ethnischen Gruppen sowie Arme sitzen  
überall in Amerika in den Gefängnissen, während Unschuldige verfolgt,  
geschlagen und auf unseren Straßen ermordet werden. Wir müssen auf  
nationaler Ebene kämpfen und eine nationale Bewegung aufbauen, die sich  
gegen die Flut der Gewalt gegen unsere Gemeinden stemmt.

The Black Radical Congress
National Office
P.O. Box 490365
Atlanta, GA 30349
Phone: (404) 768-2529
Fax: (404) 614-8563

--------------------------------------------------------------------------
Subscribe: Email "subscribe brc-press" to <majordomo@tao.ca>
Unsubscribe: Email "unsubscribe brc-press" to <majordomo@tao.ca>
--------------------------------------------------------------------------
Archive: http://www.egroups.com/group/brc-press (When accessing for
the first time, set the "Delivery Mode" to "Read On The Web Only")
--------------------------------------------------------------------------
www.blackradicalcongress.org    | BRC |    blackradicalcongress@email.com
--------------------------------------------------------------------------
Translation: AFD Hamburg I-AFD_2@anarch.free.de


                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@tao.ca
               REPLIES: a-infos-d@lists.tao.ca
               HELP: a-infos-org@lists.tao.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@tao.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)


A-Infos
News