A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Vom Ende der Oekobank

From I-AFD_2@anarch.free.de (AFD/IFA Hamburg)
Date Fri, 14 Jul 2000 00:24:07 -0400


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________

Da wir letztlich einen Aufruf des Institutes fuer Oekologie zur Abkehr
von der Profitorientierung der Kreise um die Oekobank weiterverbreitet
haben, wollen wir die User von a-infos-de@lists.tao.ca informieren,
wie die Oekobank weiter vorgeht. Wir betonen, daß wir nach wie vor
Gegner jeder kapitalistischen Ausrichtung der Oekologie im allgemeinen
und der Genossenschaftsbewegung im besonderen sind.

Immerhin schließen sich hier zwei 'besondere' Banken zusammen, die
als eingetragene Genossenschaften im Besitz vieler tausend Menschen sind,
die entweder selbst Kunden oder Angestellte dieser Institutionen sind.
Die Zahlungsunfähigkeit der Oekobank beweist in der Tat einmal mehr,
daß Naturschutz und das Streben nach einem höchst möglichem Profit
Gegensätze sind.

> Aus CONTRASTE Nr. 190/191:
>
> OEKOBANK E.G., FRANKFURT
>
> Oekobank und GLS Gemeinschaftsbank kooperieren - zwangslaeufig
>
> Die GLS Gemeinschaftsbank e.G. und die Oekobank e.G.,
> immerhin die wichtigsten Alternativbanken der
> Bundesrepublik, werden in Kuerze einen Kooperationsvertrag
> abschliessen. Die vor mehr als zehn Jahren mit viel
> Optimismus gestartete Frankfurter Oekobank schluepft
> unter das Dach der Bochumer GLS Gemeinschaftsbank.
> Die Banksparte mit 34.000 Kunden wird von GLS
> uebernommen, das Oekobank-Fondsgeschaeft bleibt
> eigenstaendig. Ein entsprechender Kooperationsvertrag
> solle bis zum Herbst abgeschlossen werden,
> teilten beide Finanzinstitute in Frankfurt mit.
>
> Burghard Flieger - Die Gespraeche ueber die Kooperation
> erfolgten auf Initiative der Oekobank. Damit reagieren die
> Alternativbanker in Frankfurt auf ihre finanzielle
> Schieflage, nachdem 1999 der Wertberichtigungsbedarf fuer
> drohende Kreditausfaelle in Hoehe von rund 18 Millionen DM
> nicht mehr aus eigenen Mitteln finanziert werden konnte.
> Wie bereits bekannt muss aufgrund erheblicher
> Wertberichtigungen (Rueckstellungen fuer drohende
> Kreditausfaelle) die Sicherungseinrichtung der
> Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in Anspruch genommen
> werden. Dies hat in der Folge eine Neubesetzung des
> Vorstands erforderlich gemacht, die so kurzfristig unmoeglich
> schien. Diese Problematik hat ab April die Situation bei der
> Oekobank verschaerft.
>
> In dieser Situation hat sich die Oekobank eG an die GLS
> Gemeinschaftsbank eG in Bochum gewandt, um Unterstuetzung
> hinsichtlich der Vorstandsbesetzung und als Partnerbank zu
> bekommen. Da auch die Sicherungseinrichtung es fuer
> wuenschenswert haelt, wenn sich die Oekobank eine Partnerin
> sucht, kommt hierfuer auch ausschliesslich die GLS
> Gemeinschaftsbank in Frage. Aufgrund einer aehnlichen
> Geschaeftspolitik, 25-jaehriger Erfahrung,
> mehreren Vorstaenden und guten Kontakten zu den
> genossenschaftlichen Verbaenden sieht sich die GLS in der
> Lage, als Partnerbank zur Verfuegung zu stehen.
>
> Die Aufsichtsraete beider Alternativbanken stimmten im Mai
> und Juni dem Abschluss eines Kooperationsvertrages zwischen
> beiden Finanzeinrichtungen zu. Die bisherigen Ueberlegungen
> gehen dabei davon aus, dass die Zusammenarbeit auf der
> Grundlage eines Ausgliederungskonzeptes erfolgen wird. D.h.
> die Bankgeschaefte wuerden aus der Oekobank ausgegliedert und
> auf die GLS uebertragen werden. Die Oekobank bliebe als
> Koerperschaft bestehen und waere - bis auf weiteres - nach
> wie vor die "Muttergesellschaft" der Unternehmensgruppe
> Oe&CO. Diese bestehen aus Oekovision LUX SA, Oekonsult GmbH
> und der Oekofinanz Frankfurt GmbH. Dem Uebertragungskonzept
> muessen im Herbst die jeweiligen Mitgliederversammlungen
> zustimmen.
>
> Ungleiche Partnerschaft
>
> Nahe liegend waere eine sofortige Fusion gewesen. Aufgrund
> der Groesse der Oekobank mit 24.000 Mitgliedern und
> einer Bilanzsumme von 380 Millionen, bestaende kurzfristig
> allerdings das Problem eines Ungleichgewichts. Die GLS
> erweist sich, auch wenn sie wirtschaftlich gesund ist, als
> das kleinere Bankinstitut mit 330 Millionen DM
> Bilanzsumme und nur 12.000 Genossenschaftsmitgliedern.
>
> In den Gespraechen mit den Verbaenden wurden von der GLS eine
> Reihe von Bedingungen fuer diesen Schritt gestellt. Dazu
> gehoeren vor allem die Uebernahme der Kreditrisiken und die
> Abdeckung von etwaigen Betriebsverlusten aus dem uebertragenen
> Bankgeschaeft der Oekobank.
> "Die Verhandlungen sind zwar noch nicht abgeschlossen, die
> Verbaende haben diese Unterstuetzung jedoch bereits
> zugesichert", so Thomas Jorberg, Mitglied des Vorstands der
> GLS und seit dem 15.06.2000 Mitglied des Vorstands der
> Oekobank. Wie Jorberg weiter ausfuehrt, sehen beide Banken in
> dem anstehenden Schritt eine grosse Chance im Sinne der
> gemeinsamen Zielsetzung ihrer jeweiligen Mitglieder,
> Kundinnen und Kunden.



                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@tao.ca
               REPLIES: a-infos-d@lists.tao.ca
               HELP: a-infos-org@lists.tao.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@tao.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)


A-Infos
News