A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Freie Software fuer freie Menschen

From Nico MYOWNA <I-AFD_2@anarch.free.de>
Date Wed, 23 Feb 2000 04:33:59 -0500


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________


> Freie Software für freie Menschen
>
> Worte wie "Linux" und "Open Source", haben bestimmt viele schonmal gehört
> (das eine bezeichnet ein Betriebssystem, das andere ist ein Begriff für
> bestimmte Software).
>
> Der Erfolg des Betriebsystems Linux ist ohne das Konzept freier Software
> nicht denkbar. "Frei" ist hier so gemeint wie in "freie Gedanken", nicht
> wie in "Freibier". Hinter dem Konzept steht die Idee, das jedwede Soft-  
> ware ohne Ansehen der Person, für beliebige Zwecke unentgeltlich zur      
> Verfügung stehen.
>
> Das Interessante an freier Software ist, das der eigene Einfluss darauf
> sehr gross ist. Es kann nicht nur auf die Entstehung und die Fehlerbe-    
> seitigung eingewirkt werden, sondern technisch Versierte können sogar     
> die Software nach Belieben verändern, weil der Quellcode mitsamt der      
> Software unentgeltlich verteilt wird.
>
> Damit ist Linux nicht nur für Computerfreaks interessant. Mithilfe von
> Linux lassen sich angepasste Lösungen realisieren, die sonst entweder    
> gar nicht möglich oder mit grossem finanziellem Aufwand verbunden wären:
>
> - Im sozialen Zentrum in Norderstedt können Interessierte auf Linux
> Systemen ua. Flugblätter layouten und ihre E-Mail bearbeiten.
>
> - Das nadir Projekt betreibt ausschliesslich Linux Systeme.
>
> - Übern Tellerand geschaut: In Ländern, die teure Softwarelizenzen nicht
> bezahlen können, wird Linux von Regierungsstellen gefördert und massiv im
> Bildungsbereich eingesetzt.
>
> Es ist kein Zufall, das bei diesen Beispielen keine "Heim PCs" auftauchen.
> Es wird noch einige Zeit dauern, bis Linux ohne weiteres dafür brauchbar
> ist. Dies ist deswegen ein Aufruf an die Spezialistinnen in der Szene,    
> also die, die anderen bei Computerproblemen helfen und die selbst viel    
> Zeit fürs Lernen aufbringen.
>
> Hier der Aufruf an die Spezialistinnen:
>
> Leute!
>
> Installiert nicht irgendeine Linux Distribution, sondern installiert
> Debian GNU/Linux!
>
> Lasst uns die Chance nutzen unser Wissen auf der Basis einer Distribution
> austauschen zu können. Besser wir kennen uns mit einer Distribution gut aus,
> als mit vielen ein bisschen!
>
> Schmeisst euer Geld nicht den Linux Aktiengesellschaften in den Rachen,
> sondern spendet das Geld für gute Zwecke oder fresst euch den Bauch voll!
>
> Debian GNU/Linux ist die einzige Distribution die sich auf einen
> "Gesellschaftsvertrag" verpflichtet hat in dem sehr fortschrittliche
> ethische und moralische Ziele formuliert werden.
>
> Debian GNU/Linux ist die beste nicht kommerzielle Distribution. Im Gegensatz
> zum kommerziellen Support der anderen Distributionen helfen sich bei Debian
> die Benutzerinnen gegenseitig. Auch technisch ist Debian ausgereift und
> einiges (Paket Verwaltung, Aktualisierungen) ist hier besser als bei anderen
> Distributionen.
>
> Debian GNU/Linux ist kostenlos. Aus dem Internet kann es jederzeit gesaugt
> werden. Für fertige CDs (4 Stück) sind ca 25 DM zu bezahlen.
>
> Die oben genannten Projekte (Soziales Zentrum und nadir) benutzen ua. aus
> diesen Gründen seit Jahren Debian GNU/Linux.
>
> Alle die es sich einfach machen wollen (sehr vernünftig) installieren Corel
> Linux. Das basiert auf Debian GNU/Linux, lässt sich aber viel einfacher
> installieren.
>
> CDs mit Debian GNU/Linux (und Corel Linux) werden für einen Unkostenbeitrag
> im nadir Cafe (jeden 1. Mittwoch im Monat in der B5) erhältlich sein.
> Ansonsten fragt andere Spezialistinnen oder kauft die CDs in der
> Buchhandlung Lehmanns (Hermannstr. 17).
>
> Mailing Liste für alle Interessierten: debian-linux@mail.nadir.org.
>
>
> Von Linux lernen, heisst siegen lernen!
> Die Firma Microsoft ist ein Papiertiger!
>
> karsten@mail.nadir.org

CONTRASTE - Monatszeitung für Selbstorganisation
Internet: www.contraste.org
Unser nächstes Plenum: 14. bis 16. April 2000 in Hamburg



                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@tao.ca
               REPLIES: a-infos-d@lists.tao.ca
               HELP: a-infos-org@lists.tao.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@tao.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)


A-Infos
News