A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Aufruf zur Demonstration fuer das AZ Schlauch am 19.02.2000 in Pf

From Nico MYOWNA <I-AFD_2@anarch.free.de>
Date Wed, 16 Feb 2000 04:34:00 -0500


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________


>>  AZ Schlauch bleibt !!!

Im Oktober `99 wurde das AZ Schlauch wegen fehlender Sicherheitsvorkehrungen
vom Amt fuer oeffentliche Ordnung geschlossen.

Nach Monaten kostspieliger Renovierungsarbeiten, standen wir vor der
naechsten grossen Huerde:

Am 31.03.2000 laeuft unser Mietvertrag bei der Stadtbau GmbH aus. Die AWO,
bisherige Haupttraegerin, ist nicht bereit, ein neues Mietverhaeltnis
anzustrengen. Um eineN neueN MieterIn fuer uns zu gewinnen, waren wir
gezwungen, Kompromisse einzugehen. Mit verbesserter Konzeption und
Organisationsveraenderungen war nun der Schlauch Hilfe Verein bereit,
Traegerverein zu werden. Wenn wir auch einigen Neuerungen etwas misstrauisch
gegenueberstehen, hielten wir diese Loesung gegenueber  der drohenden
Schliessung fuer die bessere.

Diesbezueglich fand auch vor ca. zwei Monaten ein Treffen im CDU-Fraktions-
zimmer statt, bei dem ein Vertreter des Schlauch Hilfe Vereins das neue
Konzept vorstellte, und der CDU die Unterlagen zum Studium ueberlies.
In einem Artikel der Pforzheimer Zeitung vom 28.01.00 sprach sich die
CDU-Fraktion fuer die Streichung der Gelder fuer den Schlauch aus, da
unter Anderem ein neues Konzept fehle. So scheint die Amnesie-Seuche der
Bundes-CDU bereits ihre Vertreter auf Lokalebene erreicht zu haben...

Doch es kam noch dicker: In der selben Woche erfuhren wir aus einem weiteren
Artikel der PZ vom 02. Februar (Titel: "Schlauch kommt weg"), dass bereits
seit geraumer Zeit eine aeUmsiedlung" geplant ist. Die zustaendigen
Behoerden haben zu diesem Thema bereits "bemerkenswertes Engagement"
gezeigt: In den letzten Jahren wurden so mehrere in Frage kommende
Ersatzobjekte auf ihre Tauglichkeit hin ueberprueft, wobei natuerlich
Hauptanliegen war, uns moeglichst weit aus der Innenstadt herauszustossen.
Selbst nach dem besagten Artikel hielt man es nicht fuer noetig, uns zu
kontaktieren. Man "dachte" wohl, wir braechten das Geld fuer die
Renovierungsarbeiten ohnehin nicht auf, und sah zu, wie wir uns abackerten
und uns mehr und mehr verschuldeten.

Doch mit derartigen Methoden, moegen sie auch auf Regierungsebene an der
Tagesordnung stehen, lassen wir uns nicht kleinkriegen !!!


>  Denn: Schlauch ist wichtig !
>  ----------------------------


Wir kaempfen fuer den Erhalt des einzigen linken Jugend- und Kulturzentrums
Pforzheims und der Umgebung. Es bietet Freiraum fuer zahlreiche
unkommerzielle Veranstaltungen, Gruppentreffen oder einfaches Beisammensein
ohne Konsumzwang bei Musik und Kickerspiel. Mit Eintrittspreisen bis 10 DM
fuer Konzerte, Vokue zum Selbstkostenpreis, kostenlosen Parties und Discos,
wird aktiv gegen die alltaegliche Ausgrenzung von Randgruppen und
Einkommensschwachen vorgegangen.
Es bietet jungen Bands und Kuenstlern ein oeffentliches Forum, das den
allgemeinen Erstickungstendenzen gegenueber  Nichtetabliertem und
Unkonventionellem entgegenwirken will.

Ebenso ist politische Arbeit im Sinne linksradikaler Gegenkultur ein fester
Bestandteil des Schlauchs. So bietet das AZ  unter anderem einen Treffpunkt
fuer die oertliche Antifa- Gruppe, die hier z.B. mit ihrem Antifa-Cafe Raum
fuer ihre Oeffentlichkeitsarbeit findet.

Zur Unterstuetzung anderer Jugendzentren, anderer linken Gruppen oder von
staatlicher Repression betroffener Einzelpersonen, finden Soliparties und
-Konzerte statt, bei denen auch ueber die entsprechende Problematik
informiert wird.


>  Konkret gibt es z.B.:
>  ---------------------

Viele Konzerte von Punk, Hip-Hop, Krust, Hardcore bis hin zu Ska und Metal;
Techno Disko,  Raggae-Parties, Hip-Hop Parties, Antifacafé mit Filmen,
Diskussionsrunden, Vortraegen und anderen Infoveranstaltungen, das
"Infolaedle", Gruppentreffen, Frauencafe, kostenlose Kickerrunden, veganes
Essen zum Selbstkostenpreis, Soliparties / Diskos, Sonntags-Fruehstueck ...

Mit seiner unkommerziellen, selbstbestimmten Jugendkultur leistet es somit
einen einzigartigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt Pforzheims und der
Umgebung und ist ein wichtiger Treffpunkt und vor allem Freiraum fuer
Jugendliche, Einkommensschwache  und politisch aktive Menschen, die nicht
immer mit der herrschenden politischen Meinung, Kommerz und Mainstream
konform laufen wollen.

> Kaempft mit fuer den Erhalt des AZ Schlauch und kommt zur Demonstration
> am 19. Februar !

>>                    Schlauch muss bleiben !!!

----------------------------------------------
>>>          - DEMONSTRATION:                             -
>- Wann: Samstag, den 19.02.2000 um 13:30 Uhr -
>- Wo: Rathaus / Marktplatz in Pforzheim      -
----------------------------------------------

AZ Schlauch, Postfach 100 470, 75104 Pforzheim,
E-Mail: Schlauch@link-pf.de, http://www.link-pf.de/schlauch



                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@tao.ca
               REPLIES: a-infos-d@lists.tao.ca
               HELP: a-infos-org@lists.tao.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@tao.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)


A-Infos
News