A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Demo am 12.02. in Gelsenkirchen: Schwarzgeld für alle!

From Nico MYOWNA <I-AFD_2@anarch.free.de>
Date Thu, 10 Feb 2000 19:56:10 -0500


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________


SCHWARZGELD FÜR ALLE!!!
NIEDER MIT DER KOFFERREPUBLIK!!!
Die Medien sind voll von den Schwarzgeldaffären der CDU und jetzt wird
deutlich, dass wir nie in der Bonnerrepublik lebten, auch nicht in der
Berlinerrepublik leben, sondern in der Kofferrepublik. Jetzt wird
deutlich, dass die wirklich wichtigen Entscheidungen nicht in den
Parlamenten und Kabinetten getroffen werden, sondern in den
Konzernzentralen; ist eine linke Binsenweisheit schon immer, Sie spielen
das alte Spiel. Ich packe meinen Koffer und lege ein paar Millionen in
kleinen Scheinen hinein, dazu eine Birne, ein paar Kohlstecklinge, einen
Parkplatz, ein Liechtensteiner Konto und heraus kommen: politische
Entscheidungen, rassistische Kampagnen gegen den "Doppelpass", weil die
Lichterketten längst verloschen sind, und in Deutschland schon immer
Wahlen dadurch gewonnen wurden, alles "Undeutsche« auszuschließen und
in Folter abzuschieben.

Der Kleinbürger ist enttäuscht und empört. Wir sind es nicht!!! Ganz im
Gegenteil, Wir haben Verständnis dafür, dass sie sich persönlich
bereichert haben, obwohl sie anderes behaupten. Wir haben es satt, uns
seit knapp 200 Jahren immer mehr melken zu lassen und fordern schließlich
unser Stückchen vom großen Kuchen ein. Letztendlich sind wir es, die
arbeitende Klasse, die die Millionen schafft, ihrer Freizeit beraubt
wird und täglich in den Fabriken bis zur Selbstverstümmelung bis zur
Rente schaffen geht.

Besonders in Gelsenkirchen haben einige das Glück, von Arbeitslosigkeit
betroffen zu sein. Immerhin liegt Gelsenkirchen ganz vorn in der
Statistik der Bundesanstalt für Arbeit, so dass in dieser Stadt die
Quote auf Ostniveau liegt. Viele fühlen sich schlecht dabei, aus dem
unmenschlichen Verwertungsprozess herausgefallen zu sein. Wird ihnen
auch täglich eingeredet, dass sie Schmarotzer, Parasiten seien und dass
jeder Mensch Arbeit fände, wer nur wirklich wolle... und die Kinder
macht der Papst..

Du kannst rein gar nichts dazu, dass dieser Gesellschaft die Arbeit aus-
geht, dass immer neuere Maschinen menschlichen Schweiß ersetzen. Erkenne
hierin Deine Chance, unbekümmert wie die alten und weisen Griechen
dem Müßiggang frönen zu können und die Drecksarbeit den Maschinen zu
überlassen.

Wir fordern Schwarzgeld für alle!!! Erst einmal in der Form eines
Existenzgeldes in Höhe von 1500 DM plus Warmmiete für alle und ohne
Arbeitszwang. Ein Flensburger Institut hat errechnet, dass alleine von
den Zinsen der CDU-Millionen 30 Millionen Menschen bis an ihr Lebensende
das Existenzgeld erhalten könnten. Gar nicht auszudenken, wenn wir all
die Milliarden addieren würden, die für unnütze und unmenschliche Dinge
ausgegeben werden, wie zum Beispiel BGS, Diäten für die Politik,
Abschiebeknäste, Militär und Krieg. Klar ist, dass sich dieses System
weltweit durchsetzen muss, damit es Erfolg haben kann. Aber irgendwo
muss ja mal angefangen werden. Und wo sonst, wenn nicht im Herzen des
Ruhrgebiets, in Gelsenkirchen.

Mach auch Du den Anfang und inszeniere mit uns den
Arbeiter(innen)aufstand!!! Mit allem was zu so einem zünftigen Aufstand
dazu gehört: Spott, Mistgabeln, Gewehre und Arbeiter(innen)!!! Falls
Du nicht zur werktätigen Klasse gehörst, Dich (also) heute schon dem
Recht auf Faulheit hingibst oder sonstwie nichts mit dieser schon oft
beschworenen Klasse zu tun hast, tue wenigstens so als ob. Verkleide
dich als wer von ihnen!!! Entscheide Dich für die historische Variante
und     besorg Dir Karohemd und Schlägermütze oder, für die etwas
modernere, wirf Dich in einen "Blaumann" und besorg Dir die Bild.
Da die Polizei noch nicht genügend agitiert wurde und deshalb nicht auf
unserer Seite steht, könnte sich das mit den Mistgabeln und Gewehren
etwas problematischer werden. Spielzeuggewehre sollen's erst einmal
auch tun.

Also, was gibt es noch zu überlegen? Raff Dich auf, hol die Schwarze
Fahne vom Dachboden, die Klamotten aus der Mottenkiste und gehe mit uns
auf die Straße und zeige, was wir für sie übrig haben : Hohn und Spott.

Unsere Minimalforderungen lauten :
Enteignung der CDU !!!
Dann Enteignung aller politischen Parteien !!!
Existenzgeld für alle !!!

Unsere Maximalforderung lautet:
Freiheitlicher Weltkommunismus ohne Kommus!!

Datum 12.02.2000
Zeit : 13 Uhr
Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz Gelsenkirchen



                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@tao.ca
               REPLIES: a-infos-d@lists.tao.ca
               HELP: a-infos-org@lists.tao.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@tao.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)


A-Infos
News