A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Prag: Mads T. nach 2 Monaten entlassen

From abcibk@hushmail.com
Date Thu, 14 Dec 2000 12:23:14 -0500 (EST)


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________



Prag: Gefangener nach mehr als 2 Monaten Haft entlassen

Am 5. Dezember wurde mit Mads Traerup der letzte der Gefangenen der S26-Pr=
oteste 
nach mehr als zwei Monaten Haft im Prager Gefaengnis Pankrac entlassen. 
Wie viele andere wurde Mads am 26. September von der tschechischen Polizei=
 
- aufgrund seines politischen Widerstandes gegen das herrschende System 
- verhaftet, eingesperrt und gefoltert.
Mads wurde brutal zusammengeschlagen, musste sich im Gefaengnis nackt ausz=
iehen,
 wurde an die Wand gestellt, und mit einem Feuerwehrschlauch mit kaltem 
Wasser unter hohen Druck abgespritzt, auf die Haematome, die Wunden, was 
besonders schmerzhaft ist. Anschliessend wurde er erneut gepruegelt. Fast 
nackt musste er die Nacht in einer zugigen kalten Zelle zubringen, der Sch=
laf 
wurde verhindert. Die ersten zwei Wochen seiner Haft in Pankr=E1c hatte er=
 
keine Moeglichkeit, mit jemandem zu reden, erst nach 14 Tagen wurde er mit=
 
anderen daenischen und deutschen Gefangenen in eine Zelle gesperrt. Waehre=
nd 
zwei andere in Prag inhaftierte daenische Jugendliche im Alter von 16 und 
19 Jahren nach Hause geschickt wurden, wollte die Staatsanwaeltin Zdenka 
Galkova Mads zwischen drei und zehn Jahren in Haft behalten. Ihm wird vorg=
eworfen,
 mit einer Eisenstange nach Polizisten geschlagen zu haben. Nach Aussagen 
seiner Begleiter hatte Mads aber niemals eine Eisenstange gehabt. Jedoch 
hatte Mads selbst bemerkt, dass die tschechischen Polizisten seinen Rucksa=
ck 
geoeffnet haben als er bereits zusammengeschlagen am Boden lag. Ein Polizi=
st 
hatte ein oder zwei Steine in den Rucksack von Mads gesteckt. Es sollte 
wohl der Anschein erweckt werden, es handele sich um einen Gewalttaeter,
 der Steine mit sich fuehrt, um diese als Waffen zu verwenden.
Mads sass mehr als zwei Monate ohne Gerichtsurteil in Pankr=E1c. Ein orden=
tliches 
Gerichtsverfahren ist von den tschechischen Behoerden nicht durchgefuehrt 
worden. Nun wurde er auf Kaution freigelassen - fuer 800.000 Kc (ca. 330.0=
00 
ATS)!
Da seine Eltern und Freunde kein Vertrauen auf ein faires Gerichtsverfahre=
n 
hatten, versuchten sie ihn mit der genannten Summe freizukaufen. Seine Elt=
ern 
nahmen einen Kredit von 600.000 Kc auf, die Prager Rechtshilfe konnte die 
restlichen 200.000 Kc aufstellen. Mads hat es zufaellig getroffen. Alle,
 die sich dessen bewusst sind, sollten schauen, dass sie einen Beitrag zu 
dieser enormen Menge Geld leisten. Desweiteren wird noch Geld benoetigt,
 da gegen mindestens 16 Leute Gerichtsverfahren laufen.

Ihr koennt Geld entweder direkt an die Prager Rechtshilfe ueberweisen:
IPB Banka Association 2000
Ktn. 167 555 569 / 5100

oder auf das Konto der Rechtshilfe in Wien einzahlen:
KontoNr. 018 100 874 35
BLZ 14.000
Kennwort: Prag

weitere Infos zur rechtlichen Situation in Prag und zu Mads findet ihr unt=
er:
http://www.slipmadsfri.dk
http://www.crosswinds.net/~jailsolidarity/
http://www.no-racism.net/s26

Infos zugestellt von: fewor@no-racism.net

*********************************************
Text verbreitet von Anarchist Black Cross Innsbruck:

LOM
Postlagernd
6024 Innsbruck
Austria

e-mail: abcibk@hushmail.com
http://www.freespeech.org/entfesselt









                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@ainfos.ca
               REPLIES: a-infos-d@ainfos.ca
               HELP: a-infos-org@ainfos.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@ainfos.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)



A-Infos
News