A - I n f o s
a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **

News in all languages
Last 30 posts (Homepage) Last two weeks' posts

The last 100 posts, according to language
Castellano_ Català_ Deutsch_ English_ Français_ Italiano_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ All_other_languages
{Info on A-Infos}

(de) Nizza: Polizei mobilisiert gegen EU-AnarchistInnen

From I-AFD_2@anarch.free.de (FdA Hamburg)
Date Sat, 9 Dec 2000 18:58:00 -0500 (EST)


 ________________________________________________
      A - I N F O S  N E W S  S E R V I C E
            http://www.ainfos.ca/
 ________________________________________________




Bis zu 100.000 Menschen werden zu Demonstrationen gegen die  
"Hoellenmaschine der Europaeischen Union" beim Gipfel in Nizza erwartet,  
der heute beginnt - der groesste Protest bei EU-Treffen.

Die meisten Demonstranten werden aus der Linken kommen und es werden sich  
die Antikapitalisten wiedertreffen, die in Seattle im letzten Jahr  
gewalttaetig gegen den Welthandelsgipfel protestierten.

Ueber 6.000 Polizisten sind zum Schutz des Gipfels im Acropolis-Palast  
mioobilisiert worden, der auch "der Bunker" genannt wird. Und da ueber  
1.500 italienischen anarchistischen "Zapatistas" und anarchistischen  
Gruppen aus Frankreich, Britannien, Portugal, Daenemark und den USA  
teilnehmen wollen, scheint eine Konfrontation unausweichlich.

Zusammenstoesse gab es am Dienstag in franzoesischen Bahnhoefen, als  
Mitglieder einer franzoesischen Gruppe gegen Arbeitslosigkeit das Recht  
auf Freifahrt nach Nizza einforderten.

Die Polizei wurde zum Gare de Lyon in Paris gerufen sowie zu Bahnhoefen in  
einem Dutzend anderer Staedte, als die Demonstranten versuchten,  
Fahrkartenschalter und Gleise zu blockieren. Eine Gruppe, die in Valence  
in einen nach Nizza fahrenden Zug gestiegen war, wurde mit Gewalt von der  
Polizei geraeumt.

Ungefaehr 50.000 Gewerkschafter aus 15 EU-Staaten marschierten gestern  
durch Nizza und forderten den Schutz der Arbeiterrechte, aber der  
eigentliche "Gegengipfel" wird erst heute mit Demonstrationen und  
Konferenzen beginnen, die belegen wollen, dass die EU ein ultra-liberales  
trojanisches Pferd der Globalisierung ist.

Verschiedene Antiglobalisierungsfuehrer, die auch in Seattle auffielen,  
werden teilnehmen, darunter der Anfuehrer der franzoesischen Kleinbauern,  
Jose Bove.

Anders als Prag und Genf, Schauplaetze zweier Antiglobalisierungsfeste,  
hat Nizza erklaert, dass es "business as usual" vorhat. Der Gaullistische  
Buergermeister der Stadt -und frueheres Mitglied der Front National-,  
Jacques Peyrat, hat den Gegengipfel als "extravaganten Protest-Mischmach"  
abgetan.

Die Entscheidung, den Gipfel in Nizza zu veranstalten, kommt vom  
franzoesischen Praesidenten Jacques Chirac, gegen den Wunsch des  
Premierministers Lionel Jospin, der befuerchtete, dass die rechtsextreme  
Tradition der Stadt und die linksextremen Demonstrationen eine explosive  
Mischung ergeben koennten.

Die franzoesischen Behoerden werden das Ereignis kontrollieren, nicht  
Monsieur Peyrat. Um den Veranstaltungsort ist eine gesperrte Zone  
eingerichtet worden, und es gibt Bemuehungen, einige Demonstranten daran  
zu hindern, nach Nizza zu gelangen; ein von italienischen Anarchisten  
gebuchter Zug wurde am Dienstag gestrichen und fuer 4 Tage wurde das  
Schengener Abkommen der EU an der italienisch-franzoesischen Grenze  
ausgesetzt, um der Polizei zu ermoeglichen, all denjenigen die Einreise zu  
verweigern, die als moegliche Unruhestifter angesehen werden.

"Nizza ist nicht und wird nicht unter einem Belagerungszustand sein",  
erklaerte Jean Rene Garnier, der Praefekt des Department Alpes-Maritimes,  
der die Sicherheitsoperationen in Nizza leitet.

> http://www.independent.co.uk/news/World/Europe/2000-12/niceprotest071200.shtml
Polizei mobilisiert gegen Versammlung von EU-Anarchisten

von John Lichfield in Paris
eingereicht von chuck@tao.ca



7 Dezember 2000
---------------------------------------------------------
Uebersetzung: FdA Hamburg, e-mail: i-afd_2@anarch.free.de






                       ********
               The A-Infos News Service
      News about and of interest to anarchists
                       ********
               COMMANDS: lists@ainfos.ca
               REPLIES: a-infos-d@ainfos.ca
               HELP: a-infos-org@ainfos.ca
               WWW: http://www.ainfos.ca
               INFO: http://www.ainfos.ca/org

 To receive a-infos in one language only mail lists@ainfos.ca the message
                unsubscribe a-infos
                subscribe a-infos-X
 where X = en, ca, de, fr, etc. (i.e. the language code)



A-Infos
News